Montag, 21. Mai 2018

Schach in königlicher Region

Alle Teilnehmer vom Open (Foto: Facebook)
Der zweite Tag bringt den vereinsinternen Vergleich zwischen Daniel Portmann und Josef Lustenberger.  Nach einer katastrophalen Eröffnungsbehandlung muss der Favorit froh sein, die Stellung einigermassen noch auszugleichen. So offeriert er seinem Vereinskollegen schon bald einmal die Punkteteilung. Andi Wüst spielt gegen einen Elomässig überlegenen Gegner eine tolle Partie, die nie die Remisbreite verlässt - ja, bis er einen Turm zweizügig einstellt.

Am Nachmittag verlieren sowohl Dani wie auch Josef ihr Spiel, während Andi gegen einen durchaus schlagbaren Gegner nur die Punkteteilung gelingt. Somit sind nach vier gespielten Runden alle drei SGE-Spieler mit eineinhalb Punkten im hinteren Tabellenbereich zu finden.

Sonntag, 20. Mai 2018

Engadiner Schachzauber 2018

In einer Plauschpartie spielen Matteo Jaggy und Josef Lustenberger gegeneinander!

In der ersten Runde wird für Daniel Portmann mit der Startnummer 6 als einziger Spieler der Schachgesellschaft Emmenbrücke ein tiefer klassierter Gegner zugelost. Bei Josef Lustenberger und Andreas Wüst gibt es einen Mit-Favoriten aus den Top 5. So bleibt es in der Startrunde nach Papierform bei einem Sieg.

In der zweiten Runde dürfen dann alle Emmenbrückler mit Elovorteil ans Brett und es gibt nicht unerwartet zwei schnelle Siege. In Zeitnot vergeigt dann Dani seine Partie und dieser Punkt bleibt beim Gegner.

So haben am ersten Tag alle SGE-Spieler je einmal gewonnen und einmal nicht gewonnen.

Der für den KSC-Ballwil startende Matteo Jaggy hat selbstverständlich ebenfalls höher klassierte Spieler als Gegner und erreicht aus den ersten zwei Runden leider keine Punkte.

Am heutigen Sonntag wird ab 09:15 Uhr die dritte Runde, am Nachmittag ab 15:00 Uhr die vierte Runde gespielt. Mit je einem Punkt treffen nun in der Vormittagsrunde Josef Lustenberger und Daniel Portmann am sechsten Brett aufeinander!

Samstag, 19. Mai 2018

12. Engadiner Pfingstopen

Heute startet in Celerina (GR) die zwölfte Auflage des Engadiner Pfingstopen's. Mit 34 Teilnehmern und Teilnehmerinnen ist der dreitägige Anlass wieder sehr gut besucht. Turnierfavorit ist der Internationale Meister Branko Filipovic vom Schachklub Trubschachen. Mit dem "halben Emmenbrückler" Daniel Portmann (Startnummer 8) vom SK Luzern sowie den beiden 100%-Emmenbrückler Spieler Josef Lustenberger (21) und Andreas Wüst (22) und Matteo Jaggy vom KSC Ballwil-SGE ist auch die Region Innerschweiz gut vertreten.

Die Resultate sowie weitere Informationen sind auf der Turnier-Homepage  abrufbar

Freitag, 18. Mai 2018

Thematurnier 2018 - Auslosung 5. Runde

Die Paarungsliste für die fünfte und somit letzte Runde sieht so aus:
Spieldatum ist am Montag, 11. Juni 2018 (aus Fairnessgründen möge man die noch ausstehenden Partien schnell nachholen!)

5. Runde Montag, 11. Juni 2018  

Brett Nr Teilnehmer
Pkt - Nr Teilnehmer
Pkt Result At
1 3. Lustenberger Josef
(3½) - 1. Ymeri Armend
(3½)  - 
2 10. Felgitsch Karl
(2½) - 7. Mundwiler Remo
(3)  - 
3 12. Steiner Gabriel
(2½) - 5. Reichmuth Dominik
(2½)  - 
4 4. Frey Bruno
(2) - 9. Jung Fredy
(2)  - 
5 17. Gubser Peter
(2) - 6. Studer Renè
(2)  - 
6 8. Mazzoni Renzo
(1½) - 14. Frowein Marie-Theres
(1½)  - 
7 15. Villiger Marie-There
(1½) - 13. Christen Armin
(1½)  - 
8 11. Michel Marcel
(1) - 18. Richiger Urs
(1½)  - 
9 16. Ciglia Cesare
(1) - 19. spielfrei
(0) + - -


Folgende Partien sind noch offen und müssen nachgeholt werden:

Brett Nr Teilnehmer
Pkt - Nr Teilnehmer
Pkt Result At
1 18. Richiger Urs
(1½) - 9. Jung Fredy
(2)  - 
2 11. Michel Marcel
(1) - 16. Ciglia Cesare
(1)  - 
3 8. Mazzoni Renzo
(1½) - 13. Christen Armin
(1½)  - 
4 10. Felgitsch Karl
(2½) - 18. Richiger Urs
(1½)  - 
9 16. Ciglia Cesare
(1) - 15. Villiger Marie-Therese
(1½) -

Für die Tabelle und Auslosung sind diese Spiele mit einem Unentschieden gewertet. Falls keine Resultatmeldung beim Turnierleiter eintrifft bleiben sie so in der Tabelle stehen.

Reglement
Turnierdaten

Donnerstag, 17. Mai 2018

Thematurnier 2018 - 4. Runde

Der Spitzenkampf zwischen Dominik Reichmuth und Remo Mundwiler in der 4. Runde endet mit einem Unentschieden. So haben Josef Lustenberger und Ymeri Armend die Tabellenführung übernommen. Der Vereinsmeister und der Vizemeister machen voraussichtlich auch im Thematurnier den Turniersieg unter sich aus, spielen die beiden doch in der letzten Runde logischerweise gegeneinander.

Ebenfalls noch eine kleine Chance auf den Titel hat Remo Mundwiler. Falls der Cupsieger von 2017 die letzte Runde gewinnt und an Brett 1 ein Unentschieden gespielt wird, wären gleich drei Spieler punktgleich auf dem ersten Rang. Dann würde gemäss Reglement ein Stichkampf zwischen den zwei Bestklassierten ausgetragen (natürlich auch wenn nur zwei Spieler punktgleich sind!).

Wir dürfen gespannt sein, wer das Thematurnier 2018 gewinnen wird.


Nr Teilnehmer
Pkt - Nr Teilnehmer
Pkt Result At
1 5. Reichmuth Dominik
(2) - 7. Mundwiler Remo
(2½) ½ - ½
2 3. Lustenberger Josef
(2½) - 4. Frey Bruno
(2) 1 -  0
3 1. Ymeri Armend
(2½) - 8. Mazzoni Renzo
(1½) 1 -  0
4 9. Jung Fredy
(1½) - 17. Gubser Peter
(1½) ½ - ½
5 13. Christen Armin
(1½) - 10. Felgitsch Karl
(1½) 0 -  1
6 18. Richiger Urs
(1½) - 12. Steiner Gabriel
(1½) 0 - 1
7 6. Studer Renè
(1) - 11. Michel Marcel
(1)  1 - 0
8 16. Ciglia Cesare
(½) - 15. Villiger Marie-Theresa
(1)  - 
9 14. Frowein Marie-Theres
(½) - 19. spielfrei
(0) + - -

Die fünfte und letzte Runde im Thematurnier 2018: 
Montag, 11. Juni 2018  19:30 Uhr

zum Thematurnier 2018
zum Reglement

Mittwoch, 16. Mai 2018

Bundesturnier 2018 in Bern-Ittigen

Grossmeister Noël Studer aus Muri/BE hat den «Heimvorteil» genutzt. Am Bundesturnier in Ittigen-Bern hat sich der Top-Favorit den Titel des Bundesmeisters gesichert. Allerdings nur hauchdünn, liegt doch der Zweitklassierte Schweizer Richard Zweifel aus Zug punktgleich - jedoch mit zweieinhalb Buchholz-Rückstand - knapp dahinter. 

Aus Sicht der Schachgesellschaft Emmenbrücke kann für einmal nicht viel berichtet werden.

Das nächste Bundesturnier vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 wird wieder etwas zentraler ausgetragen. Im Hotel «Arte» in Olten kann nach 2003, 2009, 2011, 2014 und 2017 bereits zum sechsten Mal der Bundesmeister erkoren werden.

Alle Resultate beim Schachbund




Montag, 14. Mai 2018

Vierwaldstätter Grandprix 2018 Emmenbrücke

Am Samstagnachmittag kämpfen die Schüler und Junioren um den Tagessieg des Vierwaldstättersee-Grandprix im Schulhaus Gersag in Emmenbrücke sowie um wertvolle Punkte für die Jahreswertung im Grandprix 2018. In der gemeinsam durchgeführten Klasse U13/U18 siegt Noah Budinski mit sechs erspielten Punkten und einem halben Punkt vor Moritz Collin. Die Kategorie U10 gewinnt einmal mehr Matthias Mattenberger vor dem punktgleichen Kosta Dubovac dank besserer Zweitwertung.
In der Jahreswertung der jüngeren Kategorie liegt nach drei gespielten Turnieren (Altdorf, Schötz, Emmenbrücke) Matthias Mattenberger mit sechs Punkten Vorsprung in Führung, in der mittleren Kategorie führt Elias Zumbühl mit 3 Punkten Reserve auf Moritz Collin. Bei den U18 steht Fabian Frey temporär auf dem Spitzenplatz vor Aaron Stalder.

Aus der Rangliste:
U10: 1. Matthias Mattenberger 6½; 2. Kosta Dubovac 6½; 3. Steve Heron 4½ -
Total 27 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.
U13/18: 1. Noah Budinski 6; 2. Moritz Collin 5½; 3. Andrew Heron 5 -
Total 20 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Die Resultate findet ihr beim ISV
Zur Jahreswertung beim ISV

Sonntag, 13. Mai 2018

Vereinsausflug 2018


Anmeldungen bis 20.Mai nimmt Dominik entgegen
Oder per Mail

Fronleichnahm
Donnerstag 31. Mai 2018

Schachausflug

Besammlung 10 Uhr Gersagparklplatz
Abfahrt nach Römerswil 10.30
(Fischerei Spielhofer)

Programm
Frische Fische fischen
Danach geniessen wir die frischen Fische zum zMittag
Machen eventuell noch einen Jass
Kosten Fr. 40.- /Person
Ohne Getränke

30.04.2018

Samstag, 12. Mai 2018

Spieltermine IGM 2018/2019

Teamleader Emmenbrücke 1: Josef Lustenberger
In etwas mehr als fünf Monaten geht es wieder in drei Kategorien um den Turniersieg oder eventuellen Aufstieg und teilweise gegen den Abstieg. Dann startet die Innerschweizer Gruppenmeisterschaft in eine neue Saison. Der Mannschaftswettbewerb des Innerschweizer Schachverbandes startet Ende Oktober 2018.
 
Sieben Runden werden bis Mitte Februar des nächsten Jahres gespielt. Anmeldeschluss ist bereits Ende Mai 2018.

Wie in den Vorjahren wollen wir wieder mit drei Mannschaften daran teilnehmen. Emmenbrücke 1 spielt in der Regionalliga B, die zweite und dritte Mannschaft versucht ihr Glück in der Regionnalliga C.

zum ISV  
ISV-Newsletter Frühjahr 2018
(pdf-Datei, 3.606 KB)

Mittwoch, 9. Mai 2018

Accentus Großmeisterturnier Biel 2018

Alle sechs Spieler vom Accentus Grossmeister-Turnier in Biel sind jetzt bekannt. Das Grossmeister-Turnier wird vom 21. Juli bis 1. August  2018 im Kongress Center der grössten zweisprachigen Stadt der Schweiz stattfinden.

Neben Weltmeister Magnus Carlsen hat Turnierdirektor Yannick Pelletier unter anderem die Weltnummer 3 - Shakhriyar Mamedyarov aus Aserbeidschan - und die Weltnummer 6 - Maxime Vachier-Lagrave aus Frankreich - verpflichtet.

Mit Peter Svidler (Russland) und David Navara (Tschechien) sind zwei weitere sehr starke Spieler im Teilnehmerfeld. Wie auch schon länger bekannt ist Nico Georgiadis vom Schachklub Winterthur der sechste Spieler am Turnier. 

Magnus Carlsen (Norwegen, 27-jährig),
amtierender Weltmeister und Nr. 1 der Weltrangliste, Elo 2843
Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan, 33), Nr. 3, 2808
Maxime Vachier-Lagrave (Frankreich, 27), Nr. 6, 2789
Peter Svidler (Russland, 41), Nr. 14, 2760
David Navara (Tschechische Republik, 33), Nr. 24, 2727
Nico Georgiadis (Schweiz, 22), 2527
 
Magnus Carlsen kommt nach Biel

Details zum Schachfestival in Biel
Facebook-Seite vom Biel Chessfestival

Twitter @ BielFestival
 

Sonntag, 6. Mai 2018

Thematurnier 2018 - Auslosung 4. Runde

Am 15. April 2018 wurde die dritte Runde gespielt. Zwei Partien mussten verschoben werden. Aus der ersten und aus der zweiten Runde fehlt noch je ein Resultat.

Die Paarungsliste für die vierte und somit vorletzte Runde sieht so aus:
Spieldatum ist am Montag, 14. Mai 2018 (aus Fairnessgründen möge man die noch ausstehenden Partien schnell nachholen!)
 

Nr Teilnehmer
Pkt - Nr Teilnehmer
Pkt Result At
1 5. Reichmuth Domini (2) - 7. Mundwiler Remo (2½)  - 
2 3. Lustenberger Jos (2½) - 4. Frey Bruno (2)  - 
3 1. Ymeri Armend (2½) - 8. Mazzoni Renzo (1½)  - 
4 9. Jung Fredy (1½) - 17. Gubser Peter (1½)  - 
5 13. Christen Armin (1½) - 10. Felgitsch Karl (1½)  - 
6 18. Richiger Urs (1½) - 12. Steiner Gabriel (1½)  - 
7 6. Studer Renè (1) - 11. Michel Marcel (1)  - 
8 16. Ciglia Cesare (½) - 15. Villiger Marie-T (1)  - 
9 14. Frowein Marie-Th (½) - 19. spielfrei (0) + - -

Die fünfte und letzte Runde im Skandinavischen Thematurnier 2018: 
Montag, 11. Juni 2018  19:30 Uhr

Samstag, 5. Mai 2018

Thematurnier 2018 - 3. Runde

In der dritten Runde des Thema-Turnier's 2018 sind fünf Partien gespielt worden, doch nur eine hatte am Schluss einen Sieger. Die anderen vier Spiele endeten mit einer Punkteteilung. Wegen eines Missverständnisses infolge Fehlinformation erschien ein Spieler nicht am Spielabend und verlor somit forfait. Zwei Partien müssen noch nachgeholt werden.

Hier die Resultate der 3. Runde:

B Nr Teilnehmer
Pkt - Nr Teilnehmer
Pkt Result At
1 7. Mundwiler Remo (2) - 3. Lustenberger Josef (2) ½ - ½
2 4. Frey Bruno (1½) - 1. Ymeri Armend (1½) ½ - ½
3 5. Reichmuth Domini (1½) - 6. Studer Renè (1) 1 - 0
4 8. Mazzoni Renzo (1) - 13. Christen Armin (1)  - 
5 12. Steiner Gabriel (1) - 9. Jung Fredy (1) ½ - ½
6 10. Felgitsch Karl (1) - 18. Richiger Urs (1)  - 
7 16. Ciglia Cesare (½) - 17. Gubser Peter (½) - - +
8 11. Michel Marcel (½) - 14. Frowein Marie-Th (0) ½ - ½
9 15. Villiger Marie-T (0) - 19. spielfrei (0) + - -

zu allen Resultaten

Freitag, 4. Mai 2018

♝ SSB Führungsliste 2 - 2018♝

Der neue Monat ist erst drei Tage alt und schon sind auf der Homepage des Schweizerischen
Schachbundes die neuen Elowerte abrufbar. Selbstverständlich gelangt ihr auch über den Link auf der rechten Seite unseres Blogs (Aktuelle Resultate) zur Führungsliste.

Für die Spieler und Spielerinnen der Schachgesellschaft Emmenbrücke ergibt sich in den letzten zwei Monaten ein knappes Plus von 16 Punkten bei 48 gespielten Partien! Top-Spieler sind nicht unerwartet Remo Mundwiler mit +43 und erneut (!) Gabriel Steiner mit +42. Beiden Spielern gelang innerhalb des Vereins ein kleiner Sprung nach vorne, konnten doch einige Vereinskollegen überholt werden!

Gewertet für die unten aufgeführten Emmenbrückler und Emmenbrücklerinnen sind die SGM-Runde 7, die ersten drei Runden der SMM, zwei Runden SJMM sowie ein Jugend-Qualifikationsturnier in Payerne.

Donnerstag, 3. Mai 2018

TV-Tipp: Tele 1 Nachrichten


An der Vonmattstrasse in Luzern steht eine Bio-Holzofenbäckerei. Diese wird vom Jugendförderungsprogramm der Stiftung Dreipunkt betrieben. Drei gelernte Bäcker und vier Jugendliche arbeiten in einem Team, mahlen Mehl und verarbeiten dieses mit Wasser und Salz zu schönen Brotteigen.

Heute abend ab 18:00 Uhr bringt Tele 1 eine kleine Reportage über die Holzofenbäckerei. Und zu jeder vollen Stunde kommt eine Wiederholung der Sendung!

Grund ist die dringende Sanierung vom Herzstück dieses Traditionshandwerks. Die Geschichte reicht übrigens zurück bis ins Jahr 1983, damals als Genossenschaft Heiterweid in Reussbühl.

Und wer weiss, vielleicht werden wir in diesem Beitrag auch unser Vostandsmitglied Domink Reichmuth bei seiner Arbeit sehen!? Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Bericht in der Luzerner Zeitung
Hier geht es zu Tele 1 (im Internet kann die Sendung angesehen werden)

Mittwoch, 2. Mai 2018

Feine frische Fische fischen

Hier noch das Programm für den Vereinsausflug am Donnerstag, 31. Mai 2018 zum Download:

Vereinsausflug 2018
pdf-Datei  0,324 KB (324 Byte)

Anmelden per Email

Dienstag, 1. Mai 2018

Vereinscup 2018 - Halbfinals

Im ersten Halbfinal gewinnt Dominik Reichmuth mit den weissen Steinen gegen Urs Richiger und qualifiziert sich somit für den Final. Der zweite Halbfinal zwischen Marie-Therese Villiger und Titelverteidiger Remo Mundwiler wurde verschoben.

Ob es der Cupsieger von 2017 ebenfalls ins Endspiel schafft und dort seinen Titel vom Vorjahr verteidigen kann - oder ob Dominik Reichmuth die Sensation klar macht und den Wanderpokal gewinnt. Wir werden es hoffentlich noch vor den Sommerferien erfahren.