Freitag, 30. September 2016

Blitzturnier 2016, Resultate

Das Blitzturnier ging dieses Jahr wieder speditiv über die Bühne.

Danush Ahmeti, der sich mehr und mehr zum Shooting Star entwickelt, konnte sich auch noch den Titel des Blitzmeisters unter den Nagel reissen, Gratulation! Er hat bereits den Vereinsmeister-Titel im Sack, und steht im laufenden Cup im Final.

Mit nur hauchdünnem Abstand ist Josef Lustenberger auf dem zwei Platz gelandet. Mit fünf Siegen und zwei Remis punktegleich wie Danush, hatte er nur bei der Buchholz Feinwertung das Nachsehen.

Danush hat auch drei seiner Kollegen zum Mitspielen eingeladen. Dabei ist vor allem Rashit mit guter Spielstärke aufgefallen, und konnte den dritten Platz erobern!

Buchholz Feinwertung
Offiziell ist es die Summe der Punkte seiner Gegner – unabhängig vom Ergebnis der Spiele. Das ganze wird jedoch verkompliziert mit der sogenannten Ranglistenkorrektur nach FIDE. Diese besagt, dass kampflose oder spielfreie Paarungen für die Zweitwertungen wie Remis behandelt werden. Mit der Feinwertungskorrektur (nach FIDE) wird der Einfluss von nichtgespielten (kampflosen) Partien auf die Feinwertungsermittlung vermindert.




Donnerstag, 29. September 2016

Blitzturnier 2016

Heute Donnerstag, 29.09.2015 findet ab 19:30 Uhr das SGE-Blitzturnier statt.
Bedenkzeit pro Spieler und Partie: 7 Minuten
Anmeldung direkt vor Ort möglich.

Reglement

7 Runden
7 Minuten Bedenkzeit pro Spieler
Keine Notation!

Regelwidrige Züge:
Ein regelwidriger Zug ist abgeschlossen, sobald die Uhr des Gegners in Gang gesetzt wurde. Der Gegner kann daraufhin den Gewinn für sich reklamieren, bevor er einen Zug ausgeführt hat (Falls der Gegner mit seinem Material nicht Matt setzen könnte, kann er nur Remis beanspruchen). Führt der Gegner selbst einen Zug aus, gilt der vorherige regelwidrige Zug als akzeptiert und kann nicht mehr beanstandet werden.  In gegenseitigem Einverständnis ohne Eingreifen des Schiedsrichters können regelwidrige Züge auch nachträglich berichtigt werden.

Zeitüberschreitung:
Um einen Gewinn durch Zeitüberschreitung zu beanspruchen, muss der Antragsteller die Schachuhr anhalten und den Schiedsrichter benachrichtigen. Dem Antrag wird nur stattgegeben, wenn nach Anhalten der Schachuhr der Reklamierende noch Restbedenkzeit hat. Das Ergebnis ist jedoch Remis, wenn der Gegner aus dieser Stellung heraus mit einer Folge regelgemäßer Züge den gegnerischen König nicht matt setzen kann.

Roland Kreis, 13.09.2015

Mittwoch, 28. September 2016

Das Schachjahr 2017 in Emmenbrücke

  • 10. März 2017: Delegiertenversammlung ISV 
  • 13. Mai 2017: Vierwaldstätter-Grandprix Junioren/Schüler
  • 12. November 2017: Innerschweizer Schachtag
    mit Vierwaldstätter-Grandprix Junioren/Schüler

Dienstag, 27. September 2016

♙ IGM-Spielplan 2016/2017


Nun sind die IGM-Spielpläne aller Kategorien beim Innerschweizer Schachverband abrufbar, wie üblich im pdf-Format. Die Kategorie A ist vollrundig, in den Kategorien B und C wird in zwei Vorgruppen gespielt (hier sind die Runden 1 bis 5 ausgelost, anschliessend sind Final- und Platzierungsspiele)

Die Wettkämpfe unserer Mannschaften wie immer in der Agenda SGE.

Mannschaftsleiter:
Emmenbrücke 1: Renzo Mazzoni (Regionalliga B, Gruppe 1)
Emmenbrücke 2: Andreas Wüst (Regionalliga B, Gruppe 2)
Emmenbrücke 3: Dominik Reichmuth (Regionalliga C, Gruppe 2)

Montag, 26. September 2016

Die Schulschachprofis

Peter Hug erklärt Kindern Schach
Foto Homepage DSSP
Im Sommer 2015 entstand nach dem Vorbild des Kinderschachklubs Arlesheim (BL) der Verein Die Schulschachprofis. Ein von der Accentus-Stiftung finanziertes Projekt ermöglichte es den Initanten in den Jahren 2014 und 2015 für 100 Schulklassen eine dreistündige Gratis-Schachlektion zu erteilen. Heute bietet der Verein in 20 Kinderschachklubs in sieben Kantonen für Kinder unterschiedlichen Alters und Niveaus ausgerichtete Kurse an. Vom Kindergarten ab 4 Jahren über die Primarschule der 1. bis zur 6. Klasse sowie der Oberstufen sind alle vertreten. - Und in zwei Altersheimen wird ebenfalls von den Profis Schach gelernt und gespielt.

Sonntag, 25. September 2016

ISV-Schachtag in Baar

Der Schachclub Baar lädt Sie zum ISV-Schachtag 2016 in Baar ein. 


jetzt anmelden


Datum: 6. November 2016
Spiellokal: Gemeindesaal, Marktgasse 10 , 6340 Baar
Modus: 7 Runden nach Schweizersystem

Einzelturnier mit Sektionswertung in den folgenden Kategorien:
Kategorie A: keine Beschränkung
Kategorie B: weniger als ELO 1800
Kategorie C: weniger als ELO 1550
Kategorie Schüler: Jahrgang 2000 und jünger
Die vier besten Einzelresultate einer Sektion zählen zur Rangliste.
Bedenkzeit: 20 Minuten pro Spieler und Partie
Reglement: FIDE-Regeln Schnellschach
Preise: Wanderpreis und DGT Uhr für die beste Sektion pro Kategorie
Einzelpreise für die fünf bestklassierten Spieler/Innen jeder Kategorie
Einsatz: Fr. 10.- (ISV-Mitglieder), Fr. 20.- (nicht ISV-Mitglieder)
Schüler Fr. 5.- (ISV-Mitglieder), Fr. 10.- (nicht ISV-Mitglieder)
Zeitplan: Präsenzkontrolle: 08:00 – 09:00 
gratis Kaffee und Zopf (solange Vorrat)
1. Runde: 09:15

2. Runde: 10:00
3. Runde: 10:45
4. Runde: 11:30
Mittagspause
5. Runde: 14:00
6. Runde: 14:45
7. Runde: 15:30
Preisverteilung: 16:30
Anmeldeschluss: 31.Oktober 2016 (Nachmeldegebühr: Fr. 5.-)



















Ausschreibung als PDF



25.09.2016

Donnerstag, 22. September 2016

Thematurnier 2017 - Spanisch

Donnerstag, 22. September 2016
Einführungs-/Theorieabend

Mittwoch, 21. September 2016

Informationstag für Schiedsrichter...

... und Turnierleiter

Am Samstag, 1. Oktober 2016, findet im Haus des Sports (im Talgutzentrum in Ittigen/BE) ein vom Schweizerischen Schachbund (SSB) organisierter Informationstag für Schiedsrichter und Turnierleiter statt.  

IA Georg Kradolfer (Leiter Ressort Ausbildung im SSB-Zentralvorstand und International Arbiter), IA Matthias Gallus (International Arbiter) und Markus Angst (SMM-Leiter) beleuchten dabei die FIDE-Regeln und die Turnierregeln. Weitere Punkte sind Anmeldung und Resultatmeldung von Turnieren, die Rechte und Pflichten der Mannschaftsleiter bzw. Schiedsrichter bei Turnieren sowie die Handhabung elektronischer Uhren und Paarungsprogramme.

Dienstag, 20. September 2016

SGE-Seniorenmeister 2016

Renzo Mazzoni - SGE - Seniorenmeister 2016 

Traditionell im Herbst wird nach Beendigung der Vereinsmeisterschaft der Schachgesellschaft Emmenbrücke unser SGE-Seniorenmeister 🏆 ermittelt. 
 
Es war auch im vergangenen Jahr ein sehr ausgeglichener und spannender Kampf. Die Spieler und Spielerinnen kämpften bis zuletzt um jeden halben Zähler. Und wie üblich fiel die Entscheidung erst in den letzten Partien.

In diesem Jahr dürfen wir (wieder einmal) ganz herzlich


Renzo Mazzoni
 
zum «SGE-Seniorenmeister 2016» gratulieren


Herzlichen Glückwunsch!!


Montag, 19. September 2016

Schach macht Spass

Eine der zur Zeit berühmtesten Sängerinnen auf dem Globus, Lady Gaga - ihr grösster Hit ist 'Bad Romance' - hat verraten, dass sie wieder Lust hat einen Mann zu daten und zwar am liebsten einen, der Schach spielen kann.

Das hat Lady Gaga jetzt in einem Interview einem britischen Magazin erzählt.  Sie sagte der 'Sun': "Ich mag es, Schach zu spielen, ich denke, dass es Spass macht. 

hier geht es zum (deutschen) Artikel


Doch auch andere berühmte Popsängerinnen, wie zum Beispiel 🎤,  setzen ab und zu auf die Karte Schach. So hat eine der grössten Sängerinnen aller Zeiten sogar in einem ihrer Videos «Schach gespielt». Um wen handelt es sich?

Zur Lösung müsst ihr

Samstag, 17. September 2016

VM 16/17 - 1. Runde

Die erste Runde der VM ist gespielt.
Die Kategorie A hat noch durch Ferienabwesenheiten geglänzt.
Die Kategorie B wurde komplett gespielt.

Kategorie A: Paarungen, Kreuztabelle
Kategorie B: Paarungen, Kreuztabelle

Donnerstag, 15. September 2016

42. Schacholympiade Baku 2016 (4)

Schlussfeier (Foto: Turnierhomepage)
Am Ende der 42. Schacholympiade in Baku entschied in der Kategorie Open die Zweitwertung zu Gunsten der USA gegenüber der punktgleichen Mannschaft aus der Ukraine. Mit Bronze wurden die Topgesetzten Herren aus Russland ausgezeichnet. Bei den Damen holte in der Schlussrunde Turnierfavorit China die Goldmedaille vor den überraschenden Spielerinnen aus Polen und dem Team aus der Ukraine.

Die Schweizer Herren belegten Rang 40 (Startrang 48), die Damen klassierten sich knapp hinter ihrem gesetzen Platz (39) auf dem 41. Schlussrang.

Mittwoch, 14. September 2016

VM 16/17 - Einteilung in die Kategorien

Wie an der GV im Feb 2016 beschlossen, wird die VM ab dieser Saison 2016/17 wieder vollrundig und in Kategorien durchgeführt. Wir haben 18 Anmeldungen. Die Einteilung in die Kategorien wird nach ELO-Wertung durchgeführt:

TlnNr Teilnehmer TWZ
Kategorie A
1. Lustenberger, Josef 1840
2. Ahmeti, Danush 1781
3. Ymeri, Armend 1660
4. Reichmuth, Dominik 1656
5. Gubser, Peter 1650
6. Frey, Bruno 1642
7. Mazzoni, Renzo 1604
8. Studer, René 1581
9. Felgitsch, Karl 1483
Kategorie B
10. Niederberger, Josef 1466
11. Lustenberger, Hans 1460
12. Richiger, Urs 1460
13. Jung, Fredy 1444
14. Christen, Armin 1405
15. Schütz, Thomas 1393
16. Ciglia, Cesare 1380
17. Frowein, Marie-Theres 1336
18. Villiger, Marie-Theres 1320

Die erste Runde findet am 15. Sept 2016 statt.

Ferienhalber verschoben sind folgende Partien der ersten Runde:

Kategorie A
  • Gubser, Peter Studer, René    
  • Frey, Bruno Mazzoni, Renzo
Kategorie B
  • Keine Ferienabwesenheiten 
Vereinsmeisterschaft: Paarungen / Fortschritt

07.09.16

Dienstag, 13. September 2016

♝ SSB Führungsliste 2016/4♝

Der Schweizerische Schachbund hat bereits die vierte Führungsliste des aktuellen Jahres im Internet online. Natürlich wie immer mit allen mehr als 6000 Schachspielern und Schachspielerinnen vom SSB.

Den grössten Elogewinn innerhalb der SGE hat in den letzten beiden Monaten Gabriel Steiner erzielt. Er kämpft sich um 31 Elo nach vorne. Unser fleissigster Spieler in den Sommermonaten war Josef Lustenberger mit fünfzehn gewerteten Games. Insgesamt spielten die Emmenbrückler 40 Partien mit einem Eloverlust von 31. Als gewertete Turniere zählte unter anderem die Schweizerische Einzelmeisterschaft in Flims, das Luzerner Open und die 6. Runde der laufenden SMM. Alle unsere Spieler und Spielerinnen findet ihr wie immer über die Navigationsleiste rechts Aktuelle Resultate -> Führungsliste -> SGE oder noch schneller gleich hier in der untenstehenden Liste (alle für die SGE in Mannschaftswettkämpfen aktiven Spieler).

Falls ihr die Führungsliste auf eurem Computer oder Smartphone haben wollt (Achtung: es ist verboten während einer Partie ein elektronisches Gerät zu benutzen und wird mit Partieverlust bestraft!), dann könnt ihr sie downloaden. Auf dem Link beim SSB stehen alle Listen der Jahre 2014 bis 2016 zum kostenlosen herunterladen bereit.

 Führungsliste 2016 - Ausgabe 4 (1,4 MiB) 
 Führungsliste 2016 - Ausgabe 4 - alphabetisch (801,2 KiB)

Montag, 12. September 2016

♞ SMM 2016: Schlussranglisten


3. Liga
Zentral IV     
1. Rontal  *                       1225½
2. Freiamt  *
1128½
3. Baar
  923½
4. Altdorf     822½
5. Emmenbrücke😎  721
6. Baden 5
  520½
7. Luzern 5     §       
  418½
8. Zofingen 2   §
  0  8

* = Aufstiegsspiel für 2. Liga
§ = Abstieg

4. Liga
Zentral II     
1. Luzern 6   ▲              1225½
2. Nimzowitsch 5   ▲
  924
3. Tribschen 3   ▲
  824½
4. Escher Wyss Zürich ▲
  724
5. Baar 2
  722
6. Freiamt 2
  721½
7. UBS Zürich 2        
  514½
8. Emmenbrücke 2            😔
  112

▲ = Direktaufstieg


Sonntag, 11. September 2016

42. Schacholympiade Baku 2016 (3)

Gestern nachmittag wurde in Baku an der 42. Schacholympiade in der Hauptstadt Aserbaidschans die 8. Runde gespielt. Das Open(Männer)-Team gewann gegen die Mannschaft aus Sri Lanka, die Frauen siegten gegen die vier Spielerinnen aus dem Land, dessen Name so unterschiedlich genannt wird: Mazedonien oder eben auch «ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien» (FYROM).

Die fünf helvetischen Spielerinnen (Frauengrossmeisterin Monika Müller-Seps, die Internationale Frauen-Meisterin Dr. Gundula Heinatz sowie die drei WFM Lena Georgescu, Camille De Seroux und Laura Störi) sind aktuell auf dem 46. Rang klassiert. Vier Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen stehen zu Buche. Noch sind drei Runden zu spielen. Am kommenden Dienstag ist die 11. und letzte Runde und anschliessend die Schlussfeier.

Turnierseite der Schacholympiade


Ghana - Tanzania
© Lana Afandiyeva

Samstag, 10. September 2016

♞ SMM 2016: Spielerstatistik

Nachfolgend die Spielerstatistik der vergangenen Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft 2016


NameElo1234567Total%
Josef Lustenberger18051w2=s21w20w1=s21s11w25/7n.a
Danush Ahmeti17870s10w1
1s41w11w21s14/6n/a
Andreas Wüst17561s3
0s11s21s4
0s33/5n/a
Roland Kreis16670w40w3




0/2n/a
Bruno Frey1642

=w4



½/1n/a
Dominik Reichmuth1641





=w4½/1n/a
Hans Isaak1639
0w5


=s3
½/2n/a
René Studer1568=s51s40s30w31w30w40w62½/7n/a
Armin Christen1408=w6=s60w60s60w5=s5
1½/6n/a
Armend Ymeri[1608]

0s5=w5+s61w61s53½/5n/a

Dominik Reichmuth1641=s10w1

1s20s1
1½/4n/a
Renzo Mazzoni15910w2=s2
=w1=w1=w2
2/5n/a
Gabriel Steiner15291w4
0w20w3
1w40w52/5n/a
Karl Felgitsch14960s30w30s10s2=w31s30s61½/7n/a
Josef Niederberger1466=s51s60s30s6

0s4/5n/a
Fredy Jung1445
0s40w41w50w5=w60s21½/6n/a
Marcel Michel1442





0w10/1n/a
Thomas Schütz1393=w6
0s50s4=s4
0w31/5n/a
Marie-Theres Frowein1336

=w6
0s6

½/2n/a
Marie-Therese Villiger1308
=w5
0s6


½/2n/a












Zentral IV (3. Liga): 1=Altdorf, 2=Freiamt, 3=Rontal, 4=Baar , 5=Baden 5, 6=Zofingen 2, 7=Luzern 5;
 
Zentral II (4. Liga): 1=Baar 2, 2=Nimzowitsch Zürich V , 3=Escher-Wyss Zürich, 4=Freiamt 2, 5=Luzern 6 , 6=UBS Zürich 2, 7=Tribschen 3

Bilanz: 
Emmenbrücke 1 mit 21 Punkten aus 42 Partien = 50% (VJ32%,VvJ 40%)
Emmenbrücke 2 mit 12 Punkten aus 42 Partien = 29% (VJ 20%, VvJ 33%)

Freitag, 9. September 2016

♞ SMM 2016(7): Luzern 5 - Emmenbrücke

Luzern 5-Emmenbrücke
2½ : 3½
Toni Lussi [1818]- Danush Ahmeti (1840)0 : 1
Josef Pinkas (1904)- Josef Lustenberger (1787)0 : 1
Drago Beric [1760]- Andreas Wüst (1756)1 : 0
Milutin Nikolic (1743)- Dominik Reichmuth (1641)½ : ½
Hans Heini (1727)- Armend Ymeri  [1608] 0 : 1
Max Fischer (1602)  -   René Studer (1568)       1 : 0


Alle Resultate der ersten Mannschaft findet ihr beim Schachbund (demnächst) oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Homepage vom Schachklub Luzern

♞ SMM 2016(7): Emmenbrücke 2-Tribschen 3

Emmenbrücke 2-Tribschen 30 : 6
Marcel Michel (1442)-Simon Franov (1833)0 : 1
Fredy Jung (1445) -Inigo Martija (1895)0 : 1
Thomas Schütz (1393) -Markus Gloor (1721)0 : 1
Josef Niederberger (1466)-Ernst Grimm (1712)0 : 1
Gabriel Steiner (1529) -Michèle Britschgi (1491)   0 : 1
Karl Felgitsch (1496) -Mario Korell (1484)0 : 1

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund
oder unter Aktuelle Resultate

Homepage vom Schachklub Tribschen

Damit beendet Emmenbrücke 2 auch die zweite aufeinanderfolgende Saison sieglos. Das Mannschaftsuntenschieden in der 6. Runde war immerhin der erste Punktgewinn nach exakt zwei Jahren und zwei Monaten.



Donnerstag, 8. September 2016

Simultan desVereinsmeisters Danush Ahmeti

Der Vereinsmeister startet zu seinem Marathon

Eine Viertel-Million auf unserem Blog!




heute hatten wir unseren 250'000sten 
Besucher auf unserem Blog! 
Wir bedanken uns bei allen Schachspielern und Schachspielerinnen (und natürlich bei allen anderen auch!!!),
die uns in den letzten sechseinhalb Jahren regelmässig oder auch nur sporadisch angeklickt haben! 

Kommentar?

Dienstag, 6. September 2016

42. Schacholympiade Baku 2016 (2)

 Das Sorgenkind Läufer f8

Art and Chess Festival Baku 2016 (Photo Turnierhompage)
Nach drei Runden liegt das Herrenteam der Schweiz (Startnummer 48) mit den beiden Grossmeistern Yannick Pelletier und Sebastian Bogner sowie den Internationalen Meistern Nico Georgiadis Noel Studer und Richard Forster auf einem Platz im Mittelfeld. Insgesamt sind es in der Kategorie Open (es dürfen auch Frauen mitspielen...) 150 Mannschaften. Favorisiert sind die Teams aus Russland (Start-Nr. 1), den USA (2), China (3), Aserbeidschan (4) und der Ukraine (5). Elomässig stärkstes Team aus Westeuropa ist  gleich dahinter England mit dem 6.besten Eloschnitt.

Deutschland (Nr. 13) unterliegt in der dritten Runde knapp der Ukraine. Eine schnelle Niederlage von Daniel Fridman am vierten Brett gibt dabei den Ausschlag zugunsten der favorisierten Ukrainer.

Montag, 5. September 2016

42. Schacholympiade Baku 2016 (1)

Der falsche Königszug

Wie üblich beim Schweizer System werden die Teilnehmer der oberen Hälfte gegen Mannschaften oder Spieler aus der zweiten Hälfte gepaart. In der Startrunde der aktuellen Schacholympiade (1. - 14. September 2016), ausgetragen in der Hauptstadt von Aserbeidschan, Baku (aserbaidschanisch Bakı/ باکی; russisch Баку/Bakú) spielten Andorra und die USA gegeneinander. Ein ernsthafter Kandidat für die Partie des Tages war der Andorraner Oscar De La Riva Aguado , der die aktuelle Nummer 7 der Welt, Wesley So , direkt unter Druck setzte und eine gute Stellung erreichte – im Enspiel jedoch entschied er sich für das falsche Feld für seinen König:

Samstag, 3. September 2016

UPDATE: Simultan gegen den Vereinsmeister 2015/16, Danush Ahmeti

Nach der Herbstversammlung sind die zahlreich erschienen SGEler zum Simultan gegen den Vereinsmeister Danush Ahmeti angetreten. Total sassen 16 Gegner an den Brettern. Wie konnte es zu so einer massiven Anzahl kommen? Kamen sie alle, um den Vereinsmeister würdig zu ehren? Oder kam doch der Einte oder Andere, weil er mit dem amtierenden VM noch ein Hühnchen zu rupfen hatte? Die Nacht der langen Messer???

Danush verbuchte:
  • 9 Siege
  • 4 Remis
  • 3 Niederlagen
Gewonnen haben
  • Frowein Marie-Theres (BRAVO!!!)
  • Reichmuth Dominik (BRAVO!!!)
  • Ciglia Cesare (BRAVO!!!)
Die Punkteteilung geht auf das Konto von
  • Villiger Marie-Theres
  • Schütz Thomas
  • Mazzoni Renzo
  • Krasnici Florin
Diese Spieler mussten samt und sonders ins Gras beissen
  • Felgitsch Karl
  • Gubser Peter
  • Jung Fredy
  • Rustici
  • Lustenberger Sepp
  • Steiner Gabriel
  • Kumani Leonard
  • Ymeri Armend
  • Lustenberger Hans
Schlussresultat: Danush - SGE: 11 - 5 

Der Altmeister Fredy im Kampf gegen den Vereinsmeister Danush 

 Ein weiterer altverdienter Kämpe, Gabriel, mit seiner frisch eroberten Herzdame. Leider musst er später doch noch bluten...

Hier die mächtige Phalanx. Wer Rang und Name hat ist am Simultan angetreten!





  

Donnerstag, 1. September 2016

♞ SMM 2016: Terminänderung



Das Spiellokal ist am Dienstag, 6. September durch die Mannschaften von Luzern 4 und Luzern 6 und deren Gegner besetzt, daher müssen wir auf den Donnerstag ausweichen. 

Luzern 5 - Emmenbrücke l  
(3. Liga/Zentral 4) 

Donnerstag, 8. September, 19:30 Uhr, 
Schachmuseum, Industriestrasse 10-12, 
6010 Kriens
  
Freundliche Grüsse
Werner Rupp