Montag, 29. Februar 2016

♝Gönnerliste 2015 ♞



Die Schachgesellschaft Emmenbrücke dankt allen Gönnern und Gönnerinnen recht herzlich.


  • Bertuzzi                      Franz                                     Luzern
  • Burri                           Roland                                   Hunzenschwil
  • Gemeinde                   Emmen                                  Emmenbrücke
  • Glanzmann                Robert                                    Emmenbrücke
  • Glanzmann                Rita                                         Luzern
  • Grimm                       Ernst                                       Kriens
  • Hailer                         Martin                                    Rothenburg
  • Huber                         Lukas                                     Wauwil
  • Hüsken                       Rosemarie                              Neuenkirch
  • Jung                           Alfred                                     Emmenbrücke
  • Kunz                           Bruno                                     Hellbühl
  • Lustenberger             Hans                                       Buchrain
  • Lustenberger             Ruedi                                      Emmenbrücke
  • Maasz                        Mathias                                   Emmenbrücke
  • Mazzoni                     Roberto                                  Kriens
  • Meier                         Wilhelmine                             Buchrain
  • Michel                        Ruth                                       Emmenbrücke
  • Müller                        Heinz                                      Emmenbrücke
  • Niederberger             Josef                                       Emmen
  • Portmann                   Daniel                                     Emmenbrücke
  • Ramseier                    Irene                                       Wetzikon
  • Schneider                   Hanspeter                               Emmenbrücke
  • Schürmann                Hanspeter                              Aarburg
  • Schütz                        Thomas                                   Emmenbrücke
  • Sterkman                   Christoph                               Basel
  • Strazzer                      René                                      Küsnacht/ZH
  • Villiger                       Marie-Theresé                      Emmenbrücke
  • Widmer                      Anton                                    Aarberg
  • Widmer                      Ernst                                     Emmenbrücke

Für den Vorstand:                    Renzo Mazzoni, Kassier 


Gönnerliste 2014
Gönnerliste 2013
Gönnerliste 2012
Gönnerliste 2011
Gönnerliste 2010

Samstag, 27. Februar 2016

VM 2015/16 - 5. Runde

Die fünfte Runde ist gespielt!

Am Spitzenbrett gab es zwischen Bruno Frey und Renzo Mazzoni ein Remis. Das ermöglichte es Danush Ahmeti am zweiten Brett, der einen vollen Punkt holte, sich an die Spitze des Feldes zu setzen.

Ein klarer Favorit für den Titel des Vereinsmeister ist jedoch noch nicht auszumachen. Niemand konnte sich klar absetzen. Das Spitzenfeld besteht aus ca vier bis sieben Personen.

Vereinsmeisterschaft: Paarungen / Fortschritt

Donnerstag, 25. Februar 2016

Seniorenturnier Zürich 2016 (2)

Gabriel Steiner (zvg)
Am zweiten Seniorenturnier in Zürich beteiligt sich aus unserem Verein nur Gabriel Steiner. In der Schachsprache ausgedrückt kommt er in diesem Turnier hervorragend aus der Eröffnung heraus, hat ein anstrengendes und nicht so erfolgreiches Mittelspiel, kann dafür aber dann im Endspiel noch voll punkten. So überholt er in der Tabelle zum Schluss noch einige der höher eingestuften Turnierteilnehmer.

Einen schönen halben Punkt rettet Gabriel Steiner mit einer raffinierten Idee in der dritten Runde gegen seinen deutlich stärker eingeschätzten Gegner:
Gabriel Steiner - Heinz Hofer
Seniorenturnier Zürich 2


Quelle: Turnierbulletin SSS 

Mittwoch, 24. Februar 2016

30. Emmer Schülerschachkurs/Meisterschaft


Schülerschachkurs 2016

Kursort:      Zentrum Gersag Restaurant Kellertheater, von 18.15 Uhr - 19.15 Uhr
Daten:        jeweils am Donnerstag: 03./10./17. März 2016


30. Emmerschüler-Meisterschaft
für alle Beteiligten findet am
Mittwoch 23. März 2016 von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr statt.


Liebe Mädchen und Buben,

Die Schachgesellschaft Emmenbrücke lädt Euch zu seinem Jubiläums-Schachkurs ein.
An 3 Abenden habt Ihr die Gelegenheit, die Grundzüge des königlichen Schachspiels zu erlernen.
Die Teilnahme ist gratis!! und ab der 1. Schulklasse erwünscht!
Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten einen Preis

Wenn Ihr Freude habt teilzunehmen, so meldet euch zum 30. Emmer – Schüler-Schach Kurs an. Komm hab den Mut und meld dich an! (Bitte nur Anmelden wenn man auch wirklich teilnehmen will.)
Wer dieses Turnier gewinnt, wird Emmerschülerschachmeister 2016! :)
Du bist doch das neue Schachtalent! 
Bist du vielleicht sogar der neue Meister?
Wir wünschen euch viel Glück und bis bald.

Jugendschachleiter SGE
Marcel Michel

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
Ich melde mich an:
Name und Vorname:_______________________Geburtsdatum:_______________
Schulhaus und Klasse:_____________________Telefonnummer:______________

{} Anfänger(in)               {} Fortgeschrittene(r)     {}  keine Ahnung vom Schachspiel

Anmeldung senden bis 03. März 2016  per Email an den Jugendschachleiter.
per Post an: Marcel Michel, Kolbenstrasse 22, 6032 Emmen oder 
oder telefonisch: Tel.: 079/ 507 69 08 oder 041/ 280 3479

Sonntag, 21. Februar 2016

Vereinscup 2016, 1. Runde (Vorrunde)

Der Vereinscup startet dieses Jahr mit 19 Teilnehmern! Das bedingt eine Vorrunde, so dass wir in der nächsten Runde auf 16 Teilnehmer kommen. In der Vorrunde spielen nur die Teilnehmer mit den tiefsten Elozahlen. Die Vorrunde findet am 10. März 2016 statt.

Für alle anderen Teilnehmer startet der Cup mit dem Achtelfinal (16 Teilnehmer) am 7. April 2016.

Vorrunde
Paarungsliste der 1. Runde   (10.03.2016)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis
Niederberger, Josef () - Lustenberger, Hans ()  - 
Steiner, Gabriel () - Ciglia, Cesare ()  - 
Schütz, Thomas () - Jung, Fredy ()  - 

Reglementsänderung
Wie an der GV beschlossen, amten ab sofort die SPIKO-Mitglieder als Schiedsrichter.

-> Zur Paarungsliste

♞ SMM 2016 Update 1


Per «Zufall» haben wir auf der Homepage vom Schachklub Zofingen  folgende Mitteilung gelesen:


Wie an der GV kommuniziert, wurde die Mannschaft Zofingen II für die SMM umgeteilt. Sie spielt nun nicht mehr in der Nordwestgruppe II sondern in der Zentralgruppe IV.
 

Das bedeutet, dass für Emmenbrücke 1 der spielfreie Termin Ende August entfällt und stattdessen am Dienstag, 23. August 2016 ein Wettkampf gegen Zofingen 2 auf dem Programm steht.

Ebenso wären dann acht Teams am Start, womit bei aktueller Reglementslage mit zwei Absteigern zu rechnen ist.

76. Generalversammlung - Bildergalerie II


Vorspeise
Max Gruner

Freitag, 19. Februar 2016

♙ IGM Statistik 2015/2016

Den drei Mannschaftsleitern der Schachgesellschaft Emmenbrücke (Daniel Portmann, Renzo Mazzoni und Gabriel Steiner)  ein grosses Dankeschön für die tadellose Organisation und Durchführung der Wettkämpfe. Gleich sechs Spieler waren in der abgelaufenen Saison lückenlos im Einsatz. Daniel Portmann  (Regionalliga A), Renzo Mazzoni und Peter Gubser (Regionalliga B) sowie Gabriel Steiner und Dominik Reichmuth (Regionallliga C). Diese «fünf Unverzichtbare für die SGE» verpassten kein Spiel und kämpften in jeder Runde. Topspieler in der abgelaufenen Saison ist Dominik Reichmuth mit sagenhaften 92 Gewinnprozenten (ein Rekordwert). Ebenfalls aufs vereinsinterne Podest schafften es Daniel Portmann mit 72% sowie Danush Ahmeti und Josef Lustenberger  mit 67%.


Die prozentuale Ausbeute...?  Das kennen wir doch: « Wir arbeiten daran!!! » Und wir haben auch diese Saison daran gearbeitet, wenn auch nicht immer in die gleiche Richtung! - Immerhin..?! Die erste Mannschaft erzielte unglaubliche 75%, in der zweiten Mannschaft gab es 12,5% und mit beachtlichen 60% war auch Emmenbrücke 3 so gut wie noch nie.!

Im letzten Jahr (14/15) erzielten wir 54,43 und 41%. In der Meisterschaft vor einem Jahr (13/14) standen wir bei 30, 27 bzw. 48% und in der Saison 12/13 lagen die Werte noch bei 36, 34 und 35%!

♙ IGM C (7): Emmenbrücke 3 - Stans 2

Aufstieg in die Regionalliga B
 
Emmenbrücke 3-Stans 2   : 1½
Dominik Reichmuth (1611)   -Urs Von Wyl (-)    1 : 0
Karl Felgitsch (1527)-Fredy Meier (-)½ : ½
Gabriel Steiner (1483)-George Hlavac (-)     1 : 0
Fredy Jung (1457) -Robert Röösli (-)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate




Emmenbrücke 3 hat den Wettkampf am Donnerstag in der Schlussrunde gegen Stans 2 gewonnen. Damit steigt das dritte Team zusammen mit Luzern 4 in die Regionalliga B auf... Hätte Emmenbrücke 3 nur Remis gespielt oder verloren, würde das Team in der Regionalliga C verbleiben.  

 Somit steigt Emmenbrücke 2 aus der Regionalliga B in die Regionalliga C ab.

♙ IGM B1 (7): Entlebuch 2 - Emmenbrücke 2

Abstieg in die Regionalliga C

Entlebuch 2-Emmenbrücke 2  : ½
Frank Meisel (1775)   -Hans Lustenberger (-)     1 : 0
Fabian Müller (1477)-Peter Gubser (-)       ½ : ½
Paul Herger (1735)-Renzo Mazzoni (1622)1 : 0
Bernhard Herger (1678)-Hanspeter Schneider (1590)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband   oder unter Aktuelle Resultate


Donnerstag, 18. Februar 2016

Hans Häfliger vs. JOURNAL

Foto: Internet
Es ist uns gelungen unser ehemaliges dafür langjähriges und äusserst erfolgreiches «Schachtalent» Hans Häfliger zu einem Spiel gegen die JOURNAL-Redaktion (and friends) herauszufordern. Während Hans Häfliger ganz alleine spielen muss hat der Redaktor der Homepage viele stille Berater aus dem Verein...

Hans Häfliger ist der erfolgreichste Spieler der Schachgesellschaft Emmenbrücke aller Zeiten. Er hat (fast) alles gewonnen, was man gewinnen kann.  Zum Beispiel im Verein wurde er mehrfacher Vereinsmeister und Cupsieger, im Verband Innerschweize Meister, Cup Waldstätte-Sieger und mit der Mannschaft Emmenbrücke Innerschweizer Gruppenmeister. Und auf nationalem Parkett gelang ihm ein einzigartiger Erfolg: Team-Cup-Sieger mit der Schachgesellschaft Riehen.

Seine letzte Partie in der Schweiz spielte er vor fünf Jahren für den SK Kirchberg anlässlich der SMM. Stationen seiner «Laufbahn» waren unter anderem Emmenbrücke, Luzern, Riehen (Nationalliga B) und Kirchberg. Seine höchste veröffentlichte Elozahl lag bei 2129. Vor vier Jahren war er an einem internationalen Open in Serbien anzutreffen. Und nun als «Höhepunkt seiner Karriere den Match des Jahrtausends».
Wir freuen uns auf ein spannendes und interessantes Spiel!

Mittwoch, 17. Februar 2016

♙ IGM B2 (7): Altdorf - Emmenbrücke

Altdorf -Emmenbrücke    2 : 2
Kurt Bissig (2051)   -Daniel Portmann (2106)     0 : 1
Othmar Flecklin (1933)-Josef Lustenberger (1853)       1 : 0
Klaus Schmitt(1636)-Andreas Wüst (1747)0 : 1
Roland Muheim (1676)-Danush Ahmeti (1776)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband   oder unter Aktuelle Resultate

Dienstag, 16. Februar 2016

Sonntag, 14. Februar 2016

SGE - Ehrenmitglieder

Ehrenmitglied seit Jahr              m
Alois Widmer1950
Max Walti1966
Xaver Bachmann1974
Alois Brun1974
Max Gruner1974

Robert Glanzmann1980

Christoph Keller1991
Renzo Mazzoni       1992


Hansruedi Glanzmann               1998
Andreas Wüst2005

Fredy Jung2015
Marcel Michel2016




Samstag, 13. Februar 2016

76. Generalversammlung der SGE

Zum Ausklang des Jubiläums offeriert die Schachgesellschaft Emmenbrücke vorgängig zur 76. Generalversammlung einen kleinen Apero. Die nach und nach eintreffenden Vereinsmitglieder werden mit einem Glas Wein, Mineral oder Orangensaft und einem kleinen Snack überrascht, dürfen noch einmal auf die Dreiviertel-Jahrhundert-Geschichte der SGE anstossen.


Berichte und Wahlen

Die Versammlung ist von 25 aktiven Schachspielern und zwei Schachspielerinnen besucht, darunter die Ehrenmitglieder Max Gruner, Robert Glanzmann, Renzo Mazzoni, Andi Wüst und Fredy Jung. Fünf Mitglieder haben sich schriftlich oder persönlich entschuldigt.

Nach dem Apero kann der Präsident die SGE-Mitglieder(innen) ganz herzlich begrüssen. Besonders erfreulich ist die Teilnahme von Max Gruner und Robert Glanzmann. Max feiert just am heutigen Tag seinen 90. Geburtstag, Robi wird in knapp einer Woche 85. Die Versammlung bringt den beiden Jubilaren ein kleines Geburtstagsständchen...

Die Traktandenliste, die verschiedenen Jahresberichte (Präsident, Spielleiter und Jugendschach) finden Zustimmung. Das Protokoll der letzten Generalversammlung liegt auf und ist eine Mischung aus dem letztjährigen Internet-Bericht sowie den Notizen von Silvio Niemann.

Im Anschluss an den ersten - eher theoretischen Teil der GV - wird das diesjährige GV-Menü serviert. Wie immer sieht man hier viele strahlende Augen im Schachlokal. Auch das abschliessende Dessert lässt bei uns die Herzen erwärmen.

Freitag, 12. Februar 2016

✨ Ehrenmitglied Marcel Michel ✨

An der Generalversammlung der Schachgesellschaft Emmenbrücke vom 11. Februar 2016 wurde Marcel Michel für seine grossen Verdienste um den Verein (insbesondere das Schüler- und Jugendschach) verdientermassen und mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied der Schachgesellschaft Emmenbrücke ernannt.


Seit 1988 Juniorenleiter der Schachgesellschaft Emmenbrücke: Marcel Michel
  

Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 11. Februar 2016

♙ IGM 2015/2016

 Renzo Mazzoni anlässlich der 6. IGM-Runde in Sursee,
Rechts davon leicht verdeckt Peter Gubser

 Bild von Werner Rupp aus Beitrag Tribschen vor dem Meistertitel  auf www.beiuns.ch


Hans Lustenberger im Duell mit dem Innerschweizer B-Meister Ramon Suter aus Sursee

Bild  von Werner Rupp aus Beitrag Tribschen vor dem Meistertitel auf www.beiuns.ch


Dienstag, 9. Februar 2016

♗ SGM 2016: Rangliste nach 5 Runden


2. Regionalliga
Zentral   E
1. Nimzowitsch Zürich
817½
2. Massagno  
814
3. Zug
615½
4. March-Höfe
511
5. Réti Zürich    
411½
6. Cham
411
7. Zimmerberg
210½
8. Emmenbrücke   
2  9

Emmenbrücke spielt noch gegen Zimmerberg (h, 5. März 2016) und in der Schlussrunde gegen Zug (a, 2. April 2016).

Montag, 8. Februar 2016

Lösung vom Spiessrutenspiel ...

Diese Problemstellung passt doch ausgezeichnet zu den närrischen Tagen in der Innerschweiz. Lustigerweise gibt es diese Aufgabe noch in einer zweiten Variante (siehe Diagramm rechts). In dieser Diagrammstellung soll Weiss ebenfalls mit dem Bauern von g2 Matt setzen. Diesmal auf einem der Felder g3 bis g7 - nach Wahl des Schwarzen! Aber ebenfalls ohne dass einer der schwarzen Bauern geschlagen wird. Dabei darf Schwarz sogar nach dem 19. Zug wählen.

Die Aufgabe beinhaltet ein sogenanntes Spiessrutenlaufen, von denen die Zeit um die Wende des XIX. Jahrhunderts manche hervorgebracht hat. Die erste schriftliche Spur dieser Aufgabe ist übrigens in einem Buch von Montigny um das Jahr 1800 gedruckt, allerdings mit dem Unterschied, dass die Darstellung der Figuren eine andere ist.

Sonntag, 7. Februar 2016

♗ SGM 2016 (5) Nimzowitsch - Emmenbrücke


Nimzowitsch             -Emmenbrücke4 : 1
Felix Honold (1917)-Daniel Portmann (2106)       0 : 1
Jean-Marc Bosch (1962)-Danush Ahmeti (1776)1 : 0
Felix Schwab (1897)-Josef Lustenberger (1853)      1 : 0
Michael Bütler (1841)-Andreas Wüst  (1747)1 : 0
Jürg Niederhauser (1728)     -Hanspeter Schneider (1590)    1 : 0



♝ alle Gruppen- und Einzelergebnisse der 5. Runde auf der Homepage des SSB  demnächst  oder unter Aktuelle Resultate  

Spielbericht beim Schachklub Nimzowitsch

Donnerstag, 4. Februar 2016

Das Spiessrutenspiel...

... des Marschalls von Sachsen 

Weiss setzt mit dem Bauern g2 matt,
ohne einen Bauern zu schlagen.
Wieviele Züge sind nötig?
Autor unbekannt

Mittwoch, 3. Februar 2016

R, R, R = Renzo, Ruth, Remis

Renzo Mazzoni glänzte in Zürich
Vier Remispartien, dreimal gewonnen und nur zwei Niederlagen. Dies ist die positive Bilanz von Renzo Mazzoni am Seniorenturnier in Zürich. Das sind beachtliche fünf Punkte aus 9 Partien und ermöglichen ihm einen Gewinn von 45 Elopunkten in der nationalen Führungsliste. Seine Leistung in diesem Turnier ist vergleichbar mit der von einem Spieler mit nahezu 1800 Elo.

Üblicherweise ist unser Mannschaftscaptain der zweiten IGM-Mannschaft als vorsichtiger Spieler bekannt, doch in der folgenden Partie gegen Ruth Huber spielte er für einmal voll auf Angriff.

Dienstag, 2. Februar 2016

Anspruchsvolle Variante des Königsgambits

Agatha Schuler (Foto: SKRontal)
Für Agatha Schuler endete das Seniorenturnier in Zürich mit drei schönen Siegen in den letzten drei Runden. Damit konnte sich unsere Lady ranglistenmässig noch enorm verbessern. Den Start zu ihrem Endspurt bildete die nachfolgende Partie mit einer interessanten Eröffnungsidee!

Montag, 1. Februar 2016

Seniorenturnier Zürich 2016

Mit Büchern Schach lernen (Foto: Chesspoint.ch)
Vom 11. bis zum 21. Januar 2016 war im Restaurant Linde in Zürich das erste von zwei Seniorenturnieren in der Limmatstadt. Der in diesem Jahr sein 50jähriges Jubiläum feiernde Verein der Schweizer Schachsenioren organisiert jährlich mehrere Turniere und berichtet von jedem Anlass mit einem eigenen ausführlichen und sensationellen Bulletin.

Mit Renzo Mazzoni, Gabriel Steiner, Agatha Schuler und Livio Mazzoni fanden sich auch heuer wieder vier SGE-Spieler an den Schachbrettern. Obwohl zu Beginn nicht besonders erfolgreich steigerte sich Renzo Mazzoni in der zweiten Turnierhälfte und belegte am Schluss den guten 46. Rang unter 120 Teilnehmern und Teilnehmerinnen.