Freitag, 30. Dezember 2016

♗ Partienverzeichnis 2016

Alle auf unserem SGE-Blog nachspielbaren Partien und Kombinationen vom Jahr 2016:

SGE - Partien 

Agatha Schuler - Clairmonde Tansini, Seniorenturnier Zürich 2016
Bruno Frey – Marcel Michel, Thematurnier 2017
Bruno Kunz - Danush Ahmeti, Vereinscup 2016 Final
Daniel Portmann - Felix Schwab, Weihnachtsopen Zürich 2016 
Hans Häfliger (Paraćin) - Redaktion JOURNAL, Internet-Partie 2016
Hanspeter Schneider - Dieter Neubert, Luzerner Open 2009 
Hanspeter Schneider Kilian Gobeli, Luzerner Open 2001
Marie-Theres Frowein – Fredy Jung, Thematurnier 2017
Martin Kull - Josef Lustenberger, Weihnachtsopen 2016
Renzo Mazzoni - Andre Meier, Schweizerische Einzelmeisterschaft 2001
Renzo Mazzoni - Frank Dorestant, ISEM 2016 Luzern
Renzo Mazzoni - Ruth Huber, Seniorenturnier Zürich 2016
Roger Mayer - Renzo Mazzoni, Seniorenturnier Zürich 2016
Roman Deuber (Zug) - Andreas Wüst, Schweizerische Gruppenmeisterschaft 16
Zlatko Musil (Zug) - René Studer, Schweizerische Gruppenmeisterschaft 2016

Donnerstag, 29. Dezember 2016

♔ Weihnächtliche Partien II

Daniel Portmann gewinnt
Zur Zeit läuft die 40. Ausgabe des Weihnachtsopen in Zürich. Insgesamt sind 308 Spieler und Spielerinnen aus der ganzen Welt am Start. Der beste Spieler der Schachgesellschaft Emmenbrücke - Daniel Portmann - spielt im Meisterturnier mit. Über 50 Titelträger umfasst diese Kategorie, darunter Grossmeister und Internationale Meister aus nahen und fernen, bekannten und unbekannten Ländern. Unser Topspieler ist immerhin die Nummer 83 des Turniers.

In der dritten Runde gelang ihm ein hübscher Angriffssieg gegen Felix Schwab vom Schachklub Nimzowitsch Zürich.

♔ Weihnächtliche Partien I

Josef Lustenberger am letzten
schachlichen Leckerbissen im 2016
Das diesjährige Weihnachtsopen 2016 in Zürich ist bereits die 40. Auflage dieses inzwischen zu einem festen Bestandteil des Schach-Kalenders gewordenen Turniers. Am letzten schachlichen Höhepunkt des Jahres beteiligt sich dieses Jahr ein Quintett mit Emmenbrückler Wurzeln. Agatha Schuler (Zürich), Livio Mazzoni (Seon), Daniel Portmann, Roland Burri (Niederlenz) und Josef Lustenberger sitzen während fünf Tagen im Hotel Crowne Plaza an den Schachbrettern und tüfteln über ihre Züge. Bereits sind vier von sieben Runden gespielt, doch unsere Mitglieder stehen nicht im Scheinwerferlicht.

Von Josef Lustenberger ist die Partie aus der 2. Runde interessant, wo er gegen den deutlich stärker eingestuften Spieler leider nicht die besten Züge fand. Am Schluss stand sein König in einem Mattnetz, das nur unter Materialverlust aufgehoben werden konnte.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

♞ Der entscheidende Punkt

In der letzten Runde der abgelaufenen Saison der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft spielten Luzern und Emmenbrücke im Schachmuseum in Kriens gegen den Abstieg in die vierte Liga. Theoretisch hätte auch ein Unentschieden oder eine knappe Niederlage gereicht, ... ja wenn ... Baden in der letzten Runde nicht gegen Fast-Aufsteiger Altdorf gewonnen hätte. So sicherte am Ende Armend Ymeri am 5. Brett der SGE den dritten Einzelpunkt und bewahrte damit Emmenbrücke 1 vor dem Fall in die 4. Liga.

Die nachfolgende Stellung entstammt einer Rekonstruktion des Redaktors auf Grund des Partieformulars und einer entsprechenden Computeranalyse.

Dienstag, 27. Dezember 2016

Magnus - Der Mozart des Schachs

2013 erklimmt das 22-jährige norwegische Ausnahmetalent Magnus Carlsen im indischen Chennai den Thron der Schachwelt. Dank seiner einzigartigen Kreativität und einem entscheidungssicheren Instinkt liess Carlsen aber bereits mit 13 Jahren bestens vorbereitete Grossmeister alt aussehen. In diesem Alter von 13 Jahren trifft dann ein schüchterner Junge eine Entscheidung: Eines Tages wird er der beste Schachspieler der Welt sein!

Heute wird er von den Medien als neuer Popstar gefeiert, vom «Time Magazine» gar unter den „einflussreichsten Menschen der Welt“ geführt.


Der Film startet in der Schweiz am 5. Januar 2017. Wir werden wieder unter dem Motto  «SGE goes Cinema - Part 2» - an einem Tag gemeinsam den Film ansehen. Wer Interesse hat meldet sich doch bitte bei Andi Wüst oder Renzo Mazzoni.


Montag, 26. Dezember 2016

Ein Läufer hält vier Springer in Schach

 
Eine russische Weihnachtsgeschichte von JULES WELLING
erstmals in der Schachwoche Nr. 50/1986 veröffentlicht!

Sonntag, 25. Dezember 2016

Frohe Weihnachten 2016

Wir wünschen allen unseren Gönnern, 

Freunden, Bekannten, Spielern und allen 

Homepagebesuchern: 
 

Samstag, 24. Dezember 2016

Weihnachts-Höck 2016

Später als andere Jahre, diesen Winter am 22. Dezember 2016, halten wir unseren obligaten Chlaushöck - für einmal als Weihnachtshöck ausgeschrieben - mit internem Lottospiel. Was zu erwarten war, es kamen leider etwas weniger Klubspieler zum gemütlichen Zusammensein. Dreizehn SGE-ler - etwas später auch noch Dani (direkt von der Arbeit) - sind gekommen. 

Wie alle Jahre hat unser Ehrenmitglied Marcel einen reichhaltigen Gabentisch für unser Vereinslotto zusammen gestellt. Bei gedeckten Chlaustischen mit Nüssli und Mandarinen und einem Glas Wein ist alsbald eine gesprächige und fröhliche Runde beisammen. Jetzt gilt es die besten Lottokarten zu ziehen. Unser Speaker (wie immer Marcel) meldet sich zu Wort und  alsbald kehrt Ruhe ein. Der erste Lottoruf kommt von unserem Neu-Mitglied Cesare, und eine Flasche Wein ist auf seinem Konto. Unser diesjähriger Glücksspieler heisst Hans. Fast schämt er sich ob soviel Spielglück auf einmal und er zeigt sich denn entsprechend als Pestalozzi und verschenkt einige Preise. Fredy seinerseits hat mit Urs Erbarmen, weil ihm das Spielglück nicht gut gesinnt ist und schenkt ihm spontan eine Flasche Roten. Bald darauf erschallt das nächste "Lotto" - es ist ... Urs!

Mittwoch, 21. Dezember 2016

♙ IGM B1 (4): Emmenbrücke 3 - Tribschen

Emmenbrücke 3 -Tribschen 2  3 : 1
Dominik Reichmuth (1646)-Mario Korell (1496)1 : 0
Cesare Ciglia (-)-Michèle Britschgi (1501)1 : 0
Fredy Jung (1444)-Egon Trachsel (1318)1 : 0
Thomas Schütz (1390) -René Büchi (1461)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate


Dienstag, 20. Dezember 2016

SJMM 2017(2/3) KSC Ballwil/SGE

Zug- KSC Ballwil/SGE3 : 1
Gavin Zweifel (1702)-Lionel Gut (1305)1 : 0
Fabian Roshardt (1669)-Dominik Mattenberger (1200)1 : 0
Tim Bucher (1229)  -Raphael Gut (1200)      1 : 0
--Matthias Mattenberger (1229)0 : 1

KSC Ballwil/SGE-Sarnen0 : 4
Raphael Gut (1200) )-Elija Spichtig (1465)0 : 1
Matthias Mattenberger (1229)-Noé Spichtig (1335)0 : 1
Lionel Gut (1305)-Marius Roos (1261)0 : 1
Dominik Mattenberger (1200)  -Elias Zumbühl (-)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund 



Montag, 19. Dezember 2016

Weihnachtshöck 2016

Am kommenden Donnerstag findet der Weihnachtshöck 
der Schachgesellschaft Emmenbrücke statt.

-----------------------------------------------------------------

Voranzeige:

Generalversammlung der SGE: 
Donnerstag, 9, Februar 2017

Freitag, 16. Dezember 2016

Informationstag Jugendschachleitung

Am Samstag, 7. Januar 2017 findet im Haus des Sports in Ittigen bei Bern ab 10:15 Uhr ein Informationstag für Jugendschachleiter und Jugendschachleiterinnen statt.
Auf Deutsch werden Referate zu sechs verschiedenen Themen gehalten.
  • Online-Ausbildungsplattform des SSB
  • Mitgliedergewinnung und Bindung,
    vorstellen der Broschüren «Beste Schacheltern»
    und «Der Schachbund für Einsteiger erklärt»
  • Best Practice: spassbetonter Schachunterricht nach Altersgruppen (U6, U8, U10, U12, U14)
  • Umgang mit schwierigen Kindern
  • Kinder als Experten im Training
  • Trainingsmethoden: Minispiele, soziale Gruppenspiele, Konzentrationsfähigkeit, Trainingsumfeld, Motivation durch Trainer, durch Gestaltung und durch Vorbilder, Methodenkoffer


Die Teilnehmenden erhalten eine Woche vor dem Informationstag eine Bestätigung mit näheren Angaben zum Programm und Mittagessen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Reisekosten gehen zu Lasten der Teilnehmenden (SGE übernimmt bei Interesse für Vereinsmitglieder SGE).
Anmeldeschluss ist der 27. Dezember 2016. Anmeldungen sind per Mail  zu richten an die SSB-Fachstelle Ausbildung.

13.12.16 

Donnerstag, 15. Dezember 2016

♙ IGM B2 (4): Rontal - Emmenbrücke 2

Rontal- Emmenbrücke 21 : 3
Armin Meyer (1960)-Josef Lustenberger (1824)0 : 1
Josef Balkovec (1839)-Danush Ahmeti (1808)0 : 1
Hans Schnarwiler (1702)  -Rene Studer (1553)1 : 0
Josef Wespi (1511)-Armend Ymeri  (prov. 1756)0 : 1



Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate



Mittwoch, 14. Dezember 2016

♙ IGM B1 (4): Luzern 3 - Emmenbrücke

Luzern 3- Emmenbrücke3½ : ½
Marco Burri (1897)-Renzo Mazzoni (1591)½ :½
Jörg Schmid (1932)-Hans Lustenberger (-)1 : 0
Daniel Ottiger (1885)  -Josef Niederberger (1462)1 : 0
Siva Sivaij (1919)-Karl Felgitsch (1483)1 : 0


Das Luzerner Team trat mit einer durchschnittlichen Elozahl von 1908 zum Wettkampf an, beim Team von Renzo Mazzoni hatten die drei Führungslistenspieler einen Mittelwert von 1512 Elo.

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate


Montag, 12. Dezember 2016

♞ SMM 2017 Gruppeneinteilung

3. Liga
Gruppe Zentral IV (508)
Emmenbrücke I              
Zofingen  I 
Baar I
Altdorf   I
Baden V
Brugg  I
Freiamt I








 4. Liga
Gruppe Zentral III (605)  
Emmenbrücke II             


Baar II


Luzern V (Absteiger)
      Gruppe doppelrundig
Tribschen IV (neu)






Die Spielpläne folgen voraussichtlich Anfang Januar 2017 auf der SSB-Homepage. 


Zur SMM-Seite beim Schweizerischen Schachbund 

Sonntag, 11. Dezember 2016

SJMM 2017(1) KSC Ballwil/SGE

KSC Ballwil/SGE-Luzern Lions2: 2
Matthias Mattenberger (1229)-Aaron Stalder (1455)0 : 1
Lionel Gut (1305) -Veaceslav Salcov (1519)0 : 1
Raphael Gut (1200) -Leon Bucher (1313)+ : -
Dominik Mattenberger (1200) -Angela Wigger (-)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund 

Der Schweizerische Schachbund führt seit sieben Jahren eine Schweizerische Jugendmannschaftsmeisterschaft (SJMM) durch. In dieser Saison beteiligt sich erstmals eine gemischte Mannschaft vom Kinderschachklub Ballwil und der Schachgesellschaft Emmenbrücke an diesem Turnier. 

Betreut wird die Mannschaft von Peter Hug von den Schulschachprofis. Gespielt wird in der Regionalliga 1 in der  «Gruppe Ost 3». Gegner sind die Luzern Lions, Sarnen, Zug und je zwei Mannschaften von Cham und Meggen. 

Den kompletten Spielplan  aller Ligen findet man auf der Seite des SSB. Die Halbfinals und Finals der «Kategorie National» werden anlässlich der Delegiertenversamlung im «Haus des Sports» in Ittigen gespielt.



Freitag, 9. Dezember 2016

Schach!

Schach: «Ein klares Regelwerk, das eine schier unendliche Fülle von Spielzügen zulässt,
führt dazu, dass sich der Reiz des Spiels niemals erschöpft.»

Foto: Internet


Donnerstag, 8. Dezember 2016

Maria Empfängnis - kein Schach

Am heutigen Feiertag fällt der Spielbetrieb der Schachgesellschaft Emmenbrücke aus.

Nächste Woche spielen wir die 4. Runde der Innerschweizer Gruppenmeisterschaft 2016/2017.

Dienstag, 6. Dezember 2016

♗ SGM 2017 (3) Emmenbrücke - Döttingen-Klingnau 2

Emmenbrücke -Döttingen-Klingnau 23 : 1
Renzo Mazzoni (1591)-Marco Honold (-)1 :0
Daniel Portmann (2138) -Leyla Gündogdu (-)1 : 0
Josef Lustenberger (1824) -Joel Sommerhalder (1344)  1 : 0
René Studer (1553)-Fehime Gündogdu (-)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund  
oder unter Aktuelle Resultate


Sonntag, 4. Dezember 2016

Ju Wenjun gewinnt Grand Prix-Serie

Ju Wenjun, vielleicht schon bald Schachweltmeisterin

Ju Wenjun (China) hat in Khanty-Mansiysk zusammen mit der gleichviele Punkte aufweisenden Bela Kotenashvili das letzte Grand Prix-Turnier gewonnen. Damit hat sie die aktuelle Serie als Siegerin abgeschlossen. Nun darf sie im kommenden Weltmeisterschafts-Zweikampf die nächste Weltmeisterin herausfordern. Diese muss aber erst noch im kommenden K.o.-Turnier im als Austragungsort sehr umstrittenen Teheran ermittelt werden. Dieses Turnier musste aus terminlichen Grunden auf nächstes Jahr verschoben werden (die FIDE fand bekanntlich keinen Ausrichter). Allerdings hat sie ja auch die Chance an diesem Turnier schon Weltmeisterin zu werden, dann geht das Herausforderungsrecht an die Zweitplazierte des Grand-Prix. Das ist Koneru Humpy (Indien). Die aktuelle Weltmeisterin Yifan Hou (China) wird ihren Titel im kommenden Jahr nicht verteidigen. Ein bisschem kompliziert halt eben bei der FIDE, aber bei uns wird der Schachfan ja gut informiert...


Frauenweltmeisterschaft Kopftuchzwang
Stop Women's Oppression

Ju Wenjun bei der Siegerehrung
(
Fotos: Turnierseite)


Samstag, 3. Dezember 2016

♙ IGM B1 (3): Emmenbrücke - Sursee 2

Emmenbrücke -Sursee 2   ½ : 3½
Renzo Mazzoni (1591)-Franz Schumacher (-)½ : ½
Karl Felgitsch (1483) -Nicolas Küng (1812)0 : 1
Cesare Ciglia (-) -Karl Hunkeler (1803)0 : 1
Marie-Therese Villiger (1308) -Oliver Kuhn (-)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate


♙ IGM B2 (3): Emmenbrücke 2 - Hergiswil

Emmenbrücke 2-Hergiswil  1½: 2½
Danush Ahmeti (1808)-Klaus Odermatt (1869)0 : 1
Rene Studer (1553) -Boris Glanzmann (1880)0 : 1
Josef Lustenberger(1824) -Dominik Popp (1803)½ : ½
Armend Ymeri (prov. 1756)-Anton Gabriel (1646)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate


♙ IGM C (3): Emmenbrücke 3 spielfrei

Emmenbrücke 3 in der 3. Runde spielfrei


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate


Donnerstag, 1. Dezember 2016

Magnus Carlsen bleibt Weltmeister

Die Tie-Breaks haben entschieden. Schachweltmeister ist und bleibt Magnus Carlsen.

Der neue und alte König gewann den Stichkampf in den Schnellschachpartien. Es mussten dann keine Blitzpartien angesetzt werden. Magnus Carlsen (Norwegen) sicherte sich im vierten Spiel der 25minütigen Duelle den entscheidenden Sieg zum erneuten Titelgewinn. Er hatte bereits die dritte Partie des Stichkampfs gewonnen und siegte in diesem am Schluss mit 3:1.

Dienstag, 29. November 2016

Schach-WM 2016: Tie-Breaks

Auch die 12. und letzte Runde der aktuellen Schachweltmeisterschaft in New York endete mit einer Punkteteilung. Die beiden Weltmeister-Kandidaten spielten mit extremem Tempo und strebten offensichtlich ein schnelles Remis zum 30. Zug an, um den Tie-Break ohne Verletzung der Sofia-Regel zu erreichen. Die Partie dauerte knapp etwas länger als eine halbe Stunde.

Montag, 28. November 2016

Schach-WM 2016: Carlsen - Karjakin

http://www.kunstundschach-rjp.com/
Heute Montag ist die zwölfte und letzte Partie der aktuellen Weltmeisterschaft in New York. Inzwischen hat auch der Titelverteidiger ein Spiel gewonnen. Da es somit aktuell noch unentschieden steht, würde der Sieger dieser Schlusspartie automatisch Schachweltmeister 2016. Ob es der amtierende König aus Norwegen - Magnus Carlsen - oder der russische Herausforder Sergey Karjakin sein wird, werden wir vielleicht am Abend wissen. Der (noch?) amtierende Champion darf mit den weissen Steinen spielen. Endet diese 12. Partie ebenfalls unentschieden, dann kommt es am Mittwoch zu einer Entscheidung mit verkürzter Bedenkzeit. Dann wird der neue (und oder alte) Weltmeister auf jeden Fall gekührt.

Samstag, 26. November 2016

VM 16/17 - 5. Runde

Die fünfte Runde der VM ist gespielt.

Kategorie A
Hier konnte sich Bruno Frey mit einem Sieg gegen Josef Lustenberger an die Spitze des Feldes setzen. Ein Sieg gegen Josef ist für alle, die Ambitionen auf den Meistertitel haben, wohl Pflicht. Daran kommt keiner vorbei. Mit diesem Sieg rückt Bruno dem Ziel definitiv einen Schritt näher. Er hat jedoch noch starke Gegner vor sich.

Wir sind über die Mitte des Turniers hinaus. Man muss langsam aber sicher auch ein Auge auf einen möglichen Abstieg richten. Hier muss sich vor allem Danush, notabene der amtierende Vereinsmeister VM 15/16, Sorgen machen, hat er doch erst einen halben Punkt auf dem Konto.

Kategorie B
Hier kann momentan Aufgrund von Partieverschiebungen keine klare Aussage gemacht werden. Nach wie vor gilt, dass Urs Richiger mit 3 Punkten aus 3 Partien bislang als einziger nicht gepatzt hat. Ein starkes Turnier gespielt haben auch Armin und Cesare.

Kategorie A: Paarungen, Kreuztabelle
Kategorie B: Paarungen, Kreuztabelle


Mittwoch, 23. November 2016

♗ SGM 2017 (2) Tribschen 3 - Emmenbrücke

Tribschen 3-Emmenbrücke   4 : 0
Ernst Grimm (1719)-Danush Ahmeti (1808)     + : -
Martin von Moos (1570)-Josef Lustenberger (1824)    0 : 1
Paul Schneeberger (1558)-René Studer (1553)1 : 0
Karl Felgitsch (1483)-Armend Ymeri (1756)+ : -


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund
oder unter Aktuelle Resultate


Dienstag, 22. November 2016

Karjakin besiegt Carlsen und geht in Führung

In der achten Partie hat es den ersten Sieger in einer Partie an der aktuellen Schachweltmeisterschaft in New York gegeben. Nach einem sehr spannenden Spiel konnte der Herausforderer Sergey Karjakin aus Russland überraschend den ersten ganzen Punkt feiern. Dies nach sieben Remis in Folge. Magnus Carlsen musste in der Zeitnotphase sehr viele Risiken auf sich nehmen und nach beidseitigen Fehlern erreichten die Kontrahenten ein Damenendspiel, das Karjakin für sich entscheiden konnte.

Foto Chessbase


Damit geht der Herausforderer doch etwas überraschend in Führung. Vier Partien sind noch zu spielen. Der amtierende Schachweltmeister Magnus Carlsen aus Norwegen muss nun noch mehr Risiko auf sich nehmen, möchte er die Krone behalten.

Am aktuellen Wettkampf sind für unsere Teilnehmer am Thema-Turnier besonders die Partien 2, 4 und 6 interessant. Auf Chessbase oder anderswo findet ihr die von Grossmeistern kommentierten Partien. Ein kurzer Blick auf die verschiedenen Eröffnungen könnte bestimmt nicht schaden...

Offizielle Turnierseite
Kostenlos alle Partien live mitverfolgen bei Chess24.de
Alles zur Schachweltmeisterschaft auch auf Wikipedia

Montag, 21. November 2016

♙IGM C (2): Goldau-Schwyz 2-Emmenbrücke 3

Goldau-Schwyz 2-Emmenbrücke 3   3 : 1 
Bruno Filiberti (1867)-Dominik Reichmuth (1646)   1 : 0
Othmar Kuhn (1823)-Gabriel Steiner (1515)1 : 0
Walter Ziswiler (1683)-Hans Lustenberger (-)1 : 0
Roland Fischer (1493)-Cesare Ciglia (-)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate


Freitag, 18. November 2016

♙ IGM B2 (2): Stans - Emmenbrücke 2

Stans-Emmenbrücke 2   2 : 2
Florian Lussi (-)-Danush Ahmeti (1808)   1 : 0
Robert Röösli (-)-Josef Lustenberger (1824)   0 :1
Drago Beric (1810)-René Studer (1553)1 : 0
Fredy Meier (-)-Armend Ymeri  (prov. 1756)0 : 1


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate


Donnerstag, 17. November 2016

♙ IGM B1 (2): Sarnen - Emmenbrücke

Sarnen-Emmenbrücke    3½ : ½
Simon Abächerli (1960)-Renzo Mazzoni (1591)   ½ : ½ (!!)
Idriz Bajramovic (-)-Marie-Therese Villiger (1308)1 : 0
Urs Vlach (1640)-Josef Niederberger (1462)1 : 0
Andy Spichtig (-)-Karl Felgitsch (1483)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate


Montag, 14. November 2016

Jugend-Schweizer Meisterschaft 2017(1)

Am Wochendende vom 4. bis zum 6. November 2016 fand in Wil/SG das erste von vier Qualifikationsturnieren zur kommenden Jugend-Schweizer-Meisterschaft 2017 statt. Für das Ende Juni in Solothurn stattfindende Finale können sich die Junioren und Juniorinnen an vier verschiedenen Turnieren qualifizieren.

Mit Matthias Mattenberger und Dominik Mattenberger haben auch zwei Junioren/Schüler der Schachgesellschaft Emmenbrücke bzw. dem Kinderschachclub Ballwil der Schulschachprofis teilgenommen.

In der U-10-Kategorie spielten sich die beiden Nachwuchstalente unter 35 Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf die hervorragenden Plätze 10 und 11. Leider lief es den zwei in den beiden letzten Runden nicht so gut. Nach fünf Partien lag Matthias auf dem 6. Rang, sein Bruder Dominik war auf Rang 10. Am Ende rettete Matthias noch einen halben Buchholzpunkt vor seinem Bruder ins Ziel.

Rangliste U-10: 1. Aryan Anand (Baden) 6 (nomen est omen...); - 10. Matthias Mattenberger 4 (27½), 11. Dominik Mattenberger 4 (27).

Das nächste Qualifiktionsturnier ist vom 13. - 15. Januar 2017 in Therwil/BL, die weiteren Turniere sind in Payerne und Belp.

Sprengschach
Resultate und Rangliste


➡ Diese Information verdanken wir Josef Lustenberger,
     der uns auf die erfreulichen Resultate aufmerksam gemacht hat.