Freitag, 29. Mai 2015

Josef Lustenberger ist Thema-Meister 2015!

Josef Lustenberger, der Gewinner von 2012 (Französisch) hat das diesjährige Thematurnier (Holländisch) mit 4.5 Punkten für sich entschieden! Gratulation Josef!
Auf dem zweiten Platz folgt Roli Kreis mit 4.0 Punkten, auf dem dritten Platz Bruno Frey mit 3.0 Punkten.

Josef Lustenberger
 Roli Kreis                                      Bruno Frey

Resultate
Kategorie A: PaarungenFortschritt
Kategorie B: PaarungenFortschritt

Auf- und Abstieg

Kategorie A
Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch nicht definitiv gesagt werden, wer Auf- und Absteigt, und wer Entscheidungspartien spielen muss, da die Partie Andi Wüst - Peter Gubser noch offen ist. Für beide Herren geht es um die Wurst, droht doch Abstieg, oder zumindest eine unangenehme Entscheidungspartie gegen einen ambitionierten Aufstiegskandidaten aus der Kategorie B.

Kategorie B
Hier sind die Verhältnisse klar:
 - Josef Niederberger und Fredy Jung steigen auf
 - Dominik Reichmuth und Gabriel Steiner spielen um den Aufstieg

Fortschritt Kategorie A
Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer Punkte Buchh SoBerg
1. Lustenberger, Jos 4.5 13.5 11.50 Themameister 2015
2. Kreis, Roland 4.0 11.5 9.00
3. Frey, Bruno 3.0 14.5 6.50
4. Ahmeti, Danush 2.5 12.0 5.25
5. Mazzoni, Renzo 2.5 10.0 3.25
6. Niemann, Silvio 2.0 15.0 4.50
7. Studer, René 2.0 13.5 3.00
8. Gubser, Peter 2.0 11.0 3.25 offene Partie
9. Lustenberger, Han 2.0 10.5 3.00
10. Richiger, Urs 2.0 10.0 3.25
11. Wüst, Andreas 1.5 14.5 3.00 offene Partie
12. Schneider, Hanspeter 1.0 12.5 3.25 steigt ab

Fortschritt Kategorie B

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer Punkte Buchh SoBerg
1. Niederberger, Josef 3.5 15.0 10.50 steigt auf
2. Jung, Fredy 3.5 13.0 8.00 steigt auf
3. Reichmuth, Dominik 3.5 12.5 8.25 spielt um Aufstieg
4. Steiner, Gabriel 3.0 13.0 6.75 spielt um Aufsteig
5. Felgitsch, Karl 2.5 12.5 5.50
6. Frowein, Marie-Th 2.5 12.5 4.75
7. Christen, Armin 2.5 12.0 5.50
8. Villiger, Marie-T 1.5 14.0 3.50
9. Zemp, Franz 1.5 12.0 2.25
10. Schütz, Thomas 1.0 10.5 0.00

Entscheidungsspiele

Paarungsliste der 1. Runde
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Reichmuth, Dominik () - (noch offen) ()
Steiner, Gabriel () - (noch offen) ()

♞ SMM 2015 (3): Baden 4 - Emmenbrücke 2


Baden 4 -Emmenbrücke 2
5 : 1
Patrick Fallet (1807)- Renzo Mazzoni (1634)   1:0
Felix Müri (1746)- Dominik Reichmuth (-)½:½
Rolf Schärer (1812)- Gabriel Steiner (1498)1:0
Ferdi Wehrle (1697)- Josef Niederberger (1458)1:0
Marcellus Geiser (1781)- Fredy Jung (1449)½:½
Willi Bolliger (1566)-   Marie-Therese Villiger (1313)         1:0


Alle Resultate der zweiten Mannschaft findet ihr beim Schachbund oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.


♞ SMM 2015 (3): Baden 5 - Emmenbrücke

Baden 5-Emmenbrücke   5 : 1
Laurent Schnegg (1815)-Josef Lustenberger (1792)½:½
Heinz Härdi (1740) -Danush Ahmeti (1793)+ :-
Manfred Andres (1731) -Andreas Wüst (1752)+ : -
Gernott Ditten (1688) -Hans Isaak (1677)½:½
Christian Strupp (1702) -René Studer (1639)1 : 0
Pirmin Ursprung (1544) -Hanspeter Schneider (1605)+ : -


Ein Abend zum Vergessen: Das zweite Fahrzeug geriet bei Sursee in einen längeren Stau und schaffte es nicht rechtzeitig innerhalb der dreissigminütigen Karenzfrist ins Spiellokal. Der Wettkampf wird gemäss Reglement mit 6:0 für Baden gewertet, da mehr als die Hälfte der Bretter besetzt sein muss...

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund
oder unter Aktuelle Resultate


Donnerstag, 28. Mai 2015

SGE Vereinsausflug 2015



75 Jahre Schachgesellschaft Emmenbrücke
Jubiläums - Ausflug
   

Anmeldung:        bis spätestens Montag, 1. Juni 2015
                             bei Fredy Jung
                             Telefon: 041 280 15 11    Handy: 079 795 27 09
                             oder per Email

Wann:                Sonntag, 07. Juni 2015

Treffpunkt:        08:30 Uhr spätestens (pünktlich!) beim Gersag Parkplatz

Reise:                 mit Privatautos nach Goldau - Steinerberg -  Ecce Homo
                           09:30 Uhr Besichtigung Imkerei mit Aperitiv
                           Weiterfahrt nach Sattel
                           Mostelbergbahn
                           Kurzer Fussmarsch (ca. 20 min) über die Hängebrücke
                           zum Berggasthaus Herrenboden
                           13:00 Uhr Mittagessen
                           Gemütliches Beisammensein
                           75 Jahre Schachgesellschaft Emmenbrücke
                           am Nachmittag zurück zur Bahn
                           Talfahrt und Heimreise


Kosten:               SGE-Mitglieder und Angehörige frei




Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme!!!

04.05.2015

Mittwoch, 27. Mai 2015

Stellungsanalyse zum Vereinscup

Bruno Kunz - Andreas Wüst
Vereinscup 2015 Halbfinal
Hier geht es zur Partie

Dienstag, 26. Mai 2015

♔ Knapper Sieger: Daniel Portmann ♔

Foto Werner Rupp
Am zweiten ISV-Jubiläumsturnier im EK Zugerland in Steinhausen hat wie schon im EK Länderpark Daniel Portmann gewonnen. Konnte er in Stans noch mit dem Punktemaxium triumphieren, holte er sich dieses Mal den Sieg dank besserer Buchholzwertung vor dem punktgleichen Manuel Meier und einen halben Punkt vor dem Duo Ernst Zindel und Zlatko Musil.

 
Rangliste

ISV-Jubiläumsturnier im Länderpark Stans
 

Montag, 25. Mai 2015

♗ VM 2015: Meisterliche Züge

Hier noch ein weiteres Partienbeispiel des neuen Vereinsmeisters der Schachgesellschaft Emmenbrücke. Da wir in diesem Jahr unser 75jähriges Vereinsjubiläum feiern, ist Bruno Frey der 74. Vereinsmeister der SGE. Dies, weil im ersten Jahr noch kein Titelturnier ausgetragen wurde. So warten wir also noch auf den 75. Titelgewinn.


Peter Gubser - Bruno Frey
Vereinsmeisterschaft 2014/15 Kategorie A
♙ ♟

Vereinsmeister der Schachgesellschaft Emmenbücke: Insgesamt teilen sich nun 28 Spieler der Schachgesellschaft Emmenbrücke diese Ehre. Rekordgewinner ist nach wie vor Max Walti(♱) mit elf Titeln, gefolgt von Franz Ottiger(?), Livio Mazzoni und Hans Häfliger, die je sieben Mal auf der Siegerliste auftauchen. Damit wir nicht allzuviel rechnen müssen: diese vier Emmenbrückler haben insgesamt 32 mal den 1. Platz belegt, die anderen 42 Titelgewinne verteilen sich demnach auf 24 Spieler...

Sonntag, 24. Mai 2015

Jubiläums - Ausflug am 7. Juni 2015


75 Jahre 
 ♙ 
Schachgesellschaft Emmenbrücke
 ♙ 
Jubiläums - Ausflug
 

Anmeldung:           bis spätestens Montag, 1. Juni 2015
                             bei Fredy Jung
                             Telefon: 041 280 15 11    Handy: 079 795 27 09
                             oder per Email


Details hier

Samstag, 23. Mai 2015

Vereinscup, Halbfinal


von links nach rechts: Andi Wüst mit Schwarz, Bruno Kunz mit Weiss

Freitag, 22. Mai 2015

Läuferpaar gegen Turm und Bauern

Bruno Kunz
Wie im Turnierbericht von Roli Kreis nachzulesen ist, müssen die beiden SGE-Dinosauriere Bruno Kunz und Andi Wüst im SGE-Vereinscup 2015 noch den zweiten Finalisten ermitteln. Einen ersten (gescheiterten) Versuch haben die beiden am Donnerstag unternommen. Nach einem Figurenabtausch in der Eröffnung hatte der Nachziehende seine beiden Läufer gegen einen Turm und drei Bauern eingetauscht. Nachteilig war aber, dass der schwarze König - entgegen der allgemeinen Regeln - im Zentrm blockiert war. Weiss spielte die beiden Leichtfiguren unterstützt vom Turm mustergültig aus und griff im Zentrum an:


Bruno Kunz - Andreas Wüst
Vereinscup 2015 Halbfinal
Der zweiten Halbfinal endete also Remis, geht in eine Verlängerung und so kommt es zu einer weiteren Partie mit Farbwechsel, wo dann aber ein Sieger ermittelt werden muss...

Donnerstag, 21. Mai 2015

♚ Matt in vier Zügen (Auflösung)


Mittwoch, 20. Mai 2015

♜ Cup Waldstätte 2015 - 2. Vorrunde

Alle Partien mit Emmenbrückler Spieler sind hier:

2. Vorrunde
18. April 2015
Hanspeter Schneider ()            - Ernst Grimm ()0:1
Bruno Frey ()- Roman Sigrist ()0:1
Karl Felgitsch ()- Rainer Wuttke ()  verschoben
Renzo Mazzoni ()- Josef Wespi ()½:½
Gabriel Steiner ()- Hansjörg Müller ()verschoben
Egon Trachsel ()- René Studer ()-:+
Nicolas Niederberger ()    - Urs Bachmann ()1:0

Gespielt wird im Restaurant Bahnhof in Ebikon
Spielbeginn: 19:00 Uhr

(weitere Termine siehe Ausschreibung).

Auschreibung, Teilnehmerliste, Resultate, usw. auf der Homepage vom ISV .

Dienstag, 19. Mai 2015

♚ Matt in vier Zügen!


Zur Lösung geht es hier

Montag, 18. Mai 2015

⏩ Bundesturnier 2015 Münchenstein

Grossmeister Joe Gallagher aus Neuenburg ist Bundesmeister 2015. Im vom Schachklub Birseck in Münchenstein (BL) ausgetragenen Bundesturnier erreichte der sechsfache Schweizer Meister als bester und einziger Schweizer 5½ Punkte und Rang 4. Die vor ihm klassierten Spieler sind nicht titelberchtigt.


Im Hauptturnier 2 finden wir auf Rang 85 Agatha Schuler. Sie hat sich nach dem letztjährigen Silberplatz im HT 3 für eine Teilnahme in der zweiten Stärkeklasse entschieden. Hier ist die Konkurrenz natürlich erheblich stärker und so hat es diesmal nicht für einen einstelligen Tabellenplatz gereicht.

Mit Gabriel Steiner hat aber trotzdem ein Emmenbrückler im Hauptturnier 3 teilgenommen. Mit 4½ Punkten hat sich unser Vielspieler auf dem sehr guten 20. Rang platziert, punktgleich mit Rang 10, aber der etwas schlechteren Buchholz-Zahl. Eine sehr gute Leistung, wenn man bedenkt, dass er mit seiner Elozahl als 31. am Start war.

Sonntag, 17. Mai 2015

Sinn und Unsinn von h3 oder h6

Jeder Zug mit einem der drei Bauern vor der Rochade kann die anschliessende Rochadestellung schwächen. Aus diesem Grund muss immer sehr sorgsam erwogen werden, ob man h3 bzw. h6 ziehen soll oder besser nicht. Viele Anfänger ziehen gerne und viel zu oft h3 oder h6, um Fesselungen ihrer Springer auf f3 oder f6 zu vermeiden. Auch denken sie oft, man muss für den König ein Fluchtfeld schaffen, um später auf der Grundreihe nicht matt zu gehen.

In den meisten Fällen ist das aber schlicht falsch, weil einfach nur kostbare Zeit (Ein Zug entspricht einem Tempo) verloren wird.

Dienstag, 12. Mai 2015

♗ Der Weggiser Remiskönig?

Gleich viermal remisierte unser Ehren- und Vorstandsmitglied Renzo Mazzoni am Seniorenturnier in Weggis. Und dabei hat er mehr Punkte verschenkt als nötig.

In der 6. Runde (gespielt an einem Montag!) stand das Brett schon sehr schnell in Flammen. Eher untypisch spielte der Emmenbrückler ein Gambit und opferte einen Bauern, was sein Gegner aber ablehnte. Trotz guter Stellung gab der Anziehende später die Partie Remis.
Renzo Mazzoni - Christian Steiner
Seniorenturnier Weggis 2015
Mit Anmerkungen von Ueli Eggenbergerr im Turnierbulletin

Montag, 11. Mai 2015

♗ Der neue Vereinsmeister: Bruno Frey


Der neue Vereinsmeister der Schachgesellschaft Emmenbrücke heisst Bruno Frey. Mit fünf Punkten aus 6 Partien hat er das Turnier dominiert. Hier die vorentscheidende Partie zwischen dem fünffachen Vereinsmeister - Josef Lustenberger - und dem «Jubiläums-Vereinsmeister 2015». Der neue SGE-Champion hat nach seinen Thema-Turnier-Siegen und zwei Finalteilnahmen im Vereinscup endlich zum grossen Wurf angesetzt.
Herzliche Gratulation.

Bruno Frey - Josef Lustenberger
Vereinsmeisterschaft 2014/2015  Kategorie A