Sonntag, 30. März 2014

♞ SMM 2014: Ranglisten nach 2 Runden


3. Liga
Zentral II
1. Baar
4
2. Riesbach
49
3. Réti    6
4
4. Luzern    4
3
8
5. IBM
18
6. Embrach    2
0
4
7. EW Zürich
0
8. Emmenbrücke    2  
0

♞ SMM 2014 (2): Emmenbrücke - Freiamt


Emmenbrücke -Freiamt
3 :3
Josef Lustenberger (1842)- Ruedi Stutz (1896)    0:1
Danush Ahmeti (1786)- Markus Bieri (1893)1:0
Walter Eigenmann (1889)- Jörg Bieri (1770)  ½:½
Silvio Niemann (1795)- Alfred Steiner (1782)0:1
Hans Isaak (1711)- Stefan Strebel (1717)½:½
Hanspeter Schneider (1562)-   Bosko Simic (1725)          1:0


Alle Resultate der ersten Mannschaft findet ihr beim Schachbund oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Samstag, 29. März 2014

Anand gewinnt Kandidatenturnier

Wie von vielen erwartet, wird Viswanathan Anand eine weitere Chance auf den Schach-Weltmeistertitel erhalten. Nach dem Gewinn des soeben beendeten Kandidatenturniers 2014 in Khanty-Mansiysk (Russland) steht er als Herausforderer des Weltmeisters fest. Diesen Titel als  Weltmeister hatte er bereits von 2000 bis 2002 (FIDE-Weltmeister) und von 2007 bis 2013 als alleiniger Weltmeister inne gehabt. Ob er wohl zum dritten Mal die Krone erobert?

Aktueller Weltmeister ist Magnus Carlsen.



Foto: Offizielle Homepage des Kandidatenturniers 2014.

Schlussbericht bei Chessbase

Freitag, 28. März 2014

♞ SMM 2014 (2): Luzern 4 - Emmenbrücke 2


Luzern 4-Emmenbrücke 2
5 :1
Siva Sivaij (1910)- René Studer (1720)    1:0
Klaus Odermatt (1808)- Josef Niederberger (1449)1:0
Borivoje Tesic (1898)- Karl Felgitsch (1473) 1:0
Dominik Popp (1878)- Peter Gubser (1667)½:½
Boris Glanzmann (1872)- Renzo Mazzoni (1674)1:0
Daniel Ottiger (1847)-   Bruno Frey (1683)          ½:½

 


Alle Resultate der zweiten Mannschaft findet ihr beim Schachbund oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Donnerstag, 27. März 2014

♜ Ausschreibung Cup Waldstätte 2014

Der Innerschweizer Schachverband lädt zum Cup - Waldstätte 2014 ein.

ISV-Spieler und Spielerinnen mit weniger als 1800 Elo spielen eine Vorrunde. Für diese Vorrunden werden Gruppen à vier Spieler(innen) gebildet, die je drei Partien untereinander spielen. Angewandt wird die ELO-Liste 06/13.
Turnierleiter Roland Fischer

Die zwei Besten aus jeder Gruppe kommen in die 1. Hauptrunde. Spieler mit mehr als 1799 Elo gemäss der massgebenden Liste sind für die erste Hauptrunde vorqualifiziert, wo das Cupsystem (Verlierer scheidet aus) beginnt.

Vorrunden: (Elo < 1800)
Montag, 28. April 2014
Montag, 26. Mai 2014
Montag, 16. Juni2014

Anmeldeschluss für Vorrunde: Montag, 7. April 2014

Hauptrunden: (Elo >1800 und Qualifizierte), Cup-System
Montag, 30. Juni 2014
Montag, 18. August 2014
Montag, 08.. September 2014
Restaurant Bahnhof, 6030 Ebikon

Sonntag, 23. März 2014

Schach als Schulfach ?!

Eigentlich ist Schach angewandte Mathematik. 

Wer wissen will, wie es materiell steht, muss rechnen. Außer logischem Denken fördert aber auch soziale Kompetenz und vieles mehr, was für die Entwicklung von Kindern wichtig ist. Deshalb möchten viele Pädagogen Schach als reguläres Schulfach einführen.

Die Hamburger Grundschule Genslerstraße war dabei Vorreiter.

Video auf youtube...




Quelle: Chessbase

Freitag, 21. März 2014

♔ Herzlich willkommen in der Hauptstadt!

 
Herzlich willkommen in der (Schach)-Hauptstadt

Vom 27. September bis zum 4.  Oktober 2014 findet in der Bundeshauptstadt die 114. Schweizerische Einzelmeisterschaft statt.

Der Bärenpark, das Bundeshaus, der Zytglogge, das Zentrum Paul Klee, der Tierpark Dählhölzli, das Einstein-Haus, die Berner Lauben, das Aare Schwimmen, das Münster, all die gemütlichen Strassen und Cafés – Bern bietet für jeden Geschmack etwas. Auch für Schachspielerinnen und Schachspieler. In der Stadt Bern gibt es nämlich eine ganze Reihe Strassenschachfelder – einige sogar mit einer superben Aussicht. Beginnen wir unsere Stadtführung für Schachinteressierte im Rosengarten. Es ist gar nicht so einfach, sich hier auf ein Schachspiel zu konzentrieren. Die Blumenpracht, die belebte Atmosphäre und natürlich die einmalige Aussicht auf die Berner Altstadt – seit mehr als 30 Jahren UNESCO Weltkulturerbe – lenken einen gehörig ab...

... weiter geht es auf der Homepage der Schweizerischen Einzelmeisterschaft .


Hier geht es direkt zur Ausschreibung .
Die Homepage vom Schweizerischen Schachbund

Mittwoch, 19. März 2014

♔ Offene Innerschweizer Einzelmeisterschaft 2014 - Ausschreibung



Der Innerschweizer Schachverband lädt alle Schachspielerinnen und Schachspieler der Zentralschweiz - aber auch aus allen anderen Regionen - zur offenen Innerschweizer Einzelmeisterschaft nach Luzern ein. Gespielt wird vom 14.  bis zum 17. August 2014. Als Spielort konnte wiederum das bewährte Betagtenzentrum Eichhof in Luzern - nähe Kriens - gewonnen werden. (Zu erreichen mit Bus Nr. 1 [Kriens-Obernau] ab Bahnhof Luzern, Kante A bis Haltestelle «Eichhof» oder Bus Nr. 11 [Dattenberg] ab Bahnhof Luzern, Kante E bis Haltestelle «Steinhof» ).

Montag, 17. März 2014

♞ SMM 2014 (1): Emmenbrücke 2 - Baar


Emmenbrücke 2-Baar
½ : 5½
Josef Lustenberger (1842)- Alexey Olimpiev (2053)    0:1
René Studer (1720)- Hans-Rudolf Wieser (1839)0:1
Peter Gubser (1667)- Kurt Gretener (1903)  0:1
Renzo Mazzoni (1674)- Pablo Quadri (1695)0:1
Josef Niederberger (1449)- Kosta Ilic (1613)½:½
Marie-Therese Villiger (1311)-   Toni Dilitz (1624)          0:1

Der erste Wettkampf für Emmenbrücke 2 in der 3. Liga

Alle Resultate der zweiten Mannschaft findet ihr beim Schachbund  oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Sonntag, 16. März 2014

♝ Führungsliste SSB 1/2014 ♝

Hier die aktuelle Führungsliste des Schweizerischen Schachbundes von Ende Februar 2014:

Daniel Portmann hat kräftig Elo-Punkte zugelegt. Mit einem Plus von 34 Elo ist er bereits wieder im 2000er-Club. Herzlichen Glückwunsch!!!

Als Top-Punkte-Sammler dürfen wir diesmal - neben unserem Spitzenmann Daniel Portmann - erneut Josef Lustenberger hervorheben. Mit Gabriel Steiner finden wir einmal mehr den spielfreudigsten Emmenbrückler, diesmal wieder deutlicher vor Renzo Mazzoni als Ende Dezember 2013. Neu aufgenommen in die Führungsliste wurde René Studer! Er hat zum Start einen beachtlichen Wert, den es nun in den kommenden Spielen zu bestätigen gilt.

Samstag, 15. März 2014

Tartakowerismen

Tartakowerismen sind pointierte und ironische Aussprüche, mit denen der Schachmeister Savielly (Xavier) Tartakower (1887–1956) seine freien, das heisst außerhalb eines Wettbewerbs gespielten Partien und seine veröffentlichten Partienkommentare versah. 

Unter Schachspielern sind viele davon zu Sprichwörtern geworden.

Freitag, 14. März 2014

♗ SGM 2014 Schlussrangliste

2. Regional-Liga
Zone E
1.  Entlebuch
   1123½ 
2.  Zimmerberg
   917½
3.  March-Höfe
   717½
4.  Zug 2
   514
5.  Emmenbrücke
   513    
6.  Winterthur ASK

   4 13
7.  Mutschellen
   1  6½


Entlebuch kann an einem Aufstiegsspiel von Anfang Juni teilnehmen,
Mutschellen muss in die 3. Regionalliga absteigen.

Alle Resultate findet ihr beim Schachbund  oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Termine für die Saison 2014/2015 ➽ siehe Agenda SGE

Donnerstag, 13. März 2014

♔ Aus dem ISV

An der Delegiertenversammlung des Innerschweizer Schachverbandes von Anfang März wurde Kurt Gretener zum neuen ISV-Präsidenten gewählt. Kurt war bereits in früheren Jahren beim ISV in leitender Präsidenten-Funktion tätig. Auch gestaltete er die Geschicke des Schweizerischen Schachbunds von 2007 bis 2011 als SSB-Präsident.
Foto: Schachmuseum

Nach über 20jähriger Tätigkeit trat Werner Rupp (Präsident, Kassier, ISV-Revue, usw.) aus dem Vorstand aus und wurde für sein grosses Engagement für das Zentralschweizer Schach verdienterweise zum Ehrenmitglied ernannt.

Leider konnte die SG Emmenbrücke nicht an der Delegiertenversammlung teilnehmen, da der dafür vorgesehene Delegierte kurzfristig einen Arbeitseinsatz leisten musste.

Quelle: Homepage Innerschweizer Schachverband

Mittwoch, 12. März 2014

♞ SMM 2014 (1): Rontal - Emmenbrücke


Rontal-Emmenbrücke
2½ : 3½
Armin Meyer (-)- Danush Ameti (1799)    ½:½
Josef Balkovec (1824)- Silvio Niemann (1792)1:0
Roman Siegrist (1687)- Walter Eigenmann (1889)  ½:½
Josef Wespi (1667)- Roland Kreis (1702)0:1
Agatha Schuler (1558)- Hanspeter Schneider (1554)0:1
Hans Schnarwiler (1698)-   Karl Felgitsch (1471)          ½:½

 

Alle Resultate der ersten Mannschaft findet ihr beim Schachbund  oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Montag, 10. März 2014

♗ SGM 2014: Spielerstatistik

2. Regional-Liga Zone E


NameElo1234567Total%
Daniel Portmann19801w10s1
1w11s31w10s14 /666
Hanspeter Schneider 15540w50s5
1w5½s5½w50s52 /633
Josef Lustenberger18160s20w2
½s21w2½w3
2 /540
Silvio Niemann1792 ½w30w4
1w3½w4
0s32 /540
Danush Ahmeti1799
0s3


0s20w20 /3n/a
Andi Wüst1763 1s4

1s4½s10s4½w43 /560

Sonntag, 9. März 2014

♗ SGM 2014(7) Winterthur ASK - E'brücke


Winterthur ASK 5-Emmenbrücke 4½ :  ½
Martin Schweighoffer (2070)-Daniel Portmann (1980)1 : 0
Robin Sierra (1934)-Danush Ahmeti (1799)1 : 0
Patrick Zoller (1793)-Silvio Niemann (1792)1 : 0
Matthias Gerber (1671)-Andreas Wüst (1763)½ : ½
Pablo Osuna (1660)-Hanspeter Schneider (1554)1 : 0


alle Gruppen- und Einzelresultate auf der Homepage des SSB  oder unter Aktuelle Resultate

 ♛ ♕ ♚ ♔ ♜ ♖ ♝ ♗ ♞ ♘ ♟ ♙

Auf dem Rückweg auf der Fähre zwischen Meilen und Horgen
von links:  Daniel Portmann, Danush Ahmeti, Hanspeter Schneider, Silvio Niemann, Andi Wüst ;
Foto: MA Zürichsee-Fähre


Donnerstag, 6. März 2014

Schach für Kinder und Jugendliche


Schach für Kinder und Jugendliche

Das königliche Spiel erlernen.
Theorie und Praxis erleben,
mit Freude trainieren.
Miteinander und gegeneinander spielen.
An Turnieren und Wettkämpfen teilnehmen.
und Spielen zum Spass.

 


Mittwoch, 5. März 2014

Lösung unseres Fasnachtsproblems

Und hier die Lösung des 13zügigen Matt vom Güdisdonnerstag:


Udo Mark (Südniedersachsen)

Sonntag, 2. März 2014

Vereinscup 2014

Der Vereinscup findet dieses Jahr wieder mit einer perfekten Teilnehmerliste statt: Wir sind genau 16 Spieler. Die Vorrunde kann somit entfallen, die erste Runde findet am Do 03. April 2014 statt!

==> Zur Paarungsliste


Paarungsliste der 1. Runde   (03.04.2014)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Niederberger, Nicola () - Eigenmann, Walter ()  - 
Lustenberger, Josef () - Schneider, Hanspeter ()  - 
Jung, Fredy () - Ahmeti, Danush ()  - 
Niemann, Silvio () - Felgitsch, Karl ()  - 
Niederberger, Josef () - Mazzoni, Renzo ()  - 
Frey, Bruno () - Steiner, Gabriel ()  - 
Schütz, Thomas () - Gubser, Peter ()  - 
Lustenberger Hans () - Studer, René ()  - 

Bilder von der SGE-Generalversammlung (3)


Josef Niederberger, Nicolas Niederberger, Daniel Portmann und Danush Ahmeti
Hanspeter Schneider, Karl Felgitsch und Franz Zemp (rechts)

Samstag, 1. März 2014

♛ Theorie: Schwache Bauern (4)

Andrin Wüest

Entstehen und Verwerten von schwachen Bauern

Andrin Wüest - Losa Riccardo
Junioren-Regionalturnier 1977


Nach diesen eindrücklichen Beispielen hoffe ich,
dass Sie das nächste Mal einen schwachen Bauern

 BLOCKIEREN - ANGREIFEN - VERNICHTEN


Schluss

← → ← → ← → ← → ← → ← → ← → ← →← → ← → ← → Andrin Wüest ist seit 2009 FIDE-Instruktor . Er spielt bei der Schachgesellschaft Luzern abwechselnd in der Nationalliga A oder in der Nationalliga B sowie beim Schachklub Tribschen in der Bundesliga. Der Autor dieser Serie wurde 1981 in Ascona Vize-Schweizermeister und hat zahlreiche Turniere gewonnen. Diese Artikel erschienen 1980 und 1981 im JOURNAL. Die Veröffentlichung erfolgt mit ausdrücklicher Erlaubnis des Verfassers.