Freitag, 28. Februar 2014

Bilder von der SGE-Generalversammlung (2)


Materialverwalter und Organisations-Chef Fredy Jung lässt die Versammlung abstimmen

Der Fotograf Silvio Niemann und Gabriel Steiner, Ex-Präsident und Ex-Spielleiter

Donnerstag, 27. Februar 2014

Matt in 13 Zügen

  In komponierten Stellungen sind Figuren, die nicht so kraftvoll sind, plötzlich übermächtig. Besonders aktiv sind sie in der «Minimal» (die Sprache der Problemlöser nennt das nachfolgende Beispiel so!). Das ist eine Stellung, wo die am Schluss mattsetzende Partei nur noch einen Stein ausser dem König hat. Und wer nun in unserem Problem auf ein «Läuferminimal» tippt, hat einen Volltreffer gelandet.

♔  Da Weiss wie klar ersichtlich dermassen schwach ist, kann es wohl kaum ein phantasievolles Spiel geben. Unser Problem von Udo Mark (Südniedersachsen) stellt dar, was mit einem einzelnen Läufer alles möglich ist, der es hier gleich mit dem gesamten schwarzen Figurensatz aufnimmt. Allerdings stehen sich die dunklen Figuren gegenseitig im Weg.


  Und so verraten wir folgendes: Weiss am Zug, Matt in dreizehn Zügen. Und noch ein Tipp, am Schluss wird der schwarze König auf einem weissen (!!) Feld mattgesetzt.

♞  Lösung - wie immer - folgt !!! 
«Mehr wönsched Euch en rüüüdig schöni Fasnacht !!!»

Mittwoch, 26. Februar 2014

Bilder von der SGE-Generalversammlung (1)

Die 74. Generalversammlung der Schachgesellschaft Emmenbrücke...

... ist eröffnet. Herzlich Willkommen!

Dienstag, 25. Februar 2014

♗ SGM 2014 (6) Emmenbrücke - Zimmerberg


Emmenbrücke-Zimmerberg2 : 3
Daniel Portmann (1980)-Kurt Blattner (2044)1:0
Danush Ahmeti (1816)-Thomas Goldie (1892)0:1
Josef Lustenberger (1816)-Roger Mayer (1763)½:½
Andreas Wüst (1763)-David Steiger (1765)0:1
Hanspeter Schneider (1554)-Julius Selecky (1777)½:½

alle Gruppen- und Einzelresultate auf der Homepage des SSB 
oder unter Aktuelle Resultate 



Sonntag, 23. Februar 2014

♛ Theorie: Turmendspiele

« Das Endspiel Turm und Bauer gegen Turm hat grosse praktische Bedeutung, weil es häufiger als andere elementare Endspiele aufs Brett kommt. Und außerdem müssen bei vorhergehenden Abtäuschen und dem Vorrücken von Bauern die Konsequenzen sehr genau berechnet werden.»

Innerhalb von nur 10 Tagen hatte Josef Lustenberger zwei Mal ein Turmendspiel auf dem Brett. In der SGM spielte er mit einem Bauern mehr auf den 64 Feldern, in der IGM-Schlussrunde kämpfte er mit einem Bauern weniger. Wie schwierig solche Endspiele sind wissen die Schachspieler nur zur Genüge. Was bei der einen Stellung zählt, ist dann in der nächsten Partie genau umgekehrt. Trotzdem sind natürlich einige Regeln unverzichtbar.

Beschäftigen wir uns zuerst mit dem Endspiel aus der SGM, wo es gelang den König vor dem ewigen Schachgeboten des feindlichen Turmes zu schützen und damit den Bauern zum Umwandlungsfeld zu begleiten.

Josef Lustenberger - Kurt Baumann
Schweizerische Gruppenmeisterschaft 2014
Zug - Emmenbrücke
Weiss am Zug!  

Samstag, 22. Februar 2014

74. Generalversammlung der SGE

Neuer Präsident gewählt

An der 74. Generalversammlung bestimmen die Mitglieder der Schachgesellschaft Emmenbrücke wieder einmal einen neuen Präsidenten. Aus privaten und beruflichen Gründen hat Jean-Claude Schmidig auf dieses Datum hin seinen Rücktritt erklärt. Gleichzeitig demissioniert auch unser  Koordinator und externe Spielleiter Peter Gubser, da er in der Gemeinde eine sehr verantwortungsvolle und Zeit intensive Aufgabe übernommen hat.

Mit Andreas Wüst hat nun wieder ein «SGE-Urgestein» das Amt übernommen, der schon von 2006 bis 2008 als Präsident sowie von 1982 bis 1986 und in der Saison 97/98 als Spielleiter amtete. Neu als Vizepräsidenten und Aktuar wählen die rund zwanzig anwesenden Vereinsmitglieder Silvio Niemann und bestätigten die bisherigen Vorstandsmitglieder Fredy Jung (Material/Geselliges), Renzo Mazzoni (Kassier), Marcel Michel (Jugendschach) und Roland Kreis (Spielleiter SGE) für weitere zwei Jahre.

Aus der Versammlung

Die Versammlung ist von 21 aktiven Schachspielern bzw. einer Schachspielerin besucht, darunter die Ehrenmitglieder Renzo Mazzoni, Christoph Keller und Andi Wüst. Sieben Mitglieder haben sich schriftlich oder persönlich entschuldigt. Als besonderen Gast begrüsst der Vorsitzende den eingeladenen ISV-Präsidenten Werner Rupp.

Mittwoch, 19. Februar 2014

♗ Emmenbrücke spielt im Schachmuseum

Schachmuseum (Bild Homepage)
!!! SGM !!!

Wolltet ihr schon immer mal das Schachmuseum in Kriens besuchen und fandet bisher noch nie den richtigen Termin. Oder hattet ihr euch schon mehrfach überlegt, unser Team am Schachbrett spielen zu sehen und es vor Ort einmal persönlich zu unterstützen?

Wenn ja, dann ist jetzt DIE GELEGENHEIT gleich beides miteinander zu verbinden. 

Denn wir spielen unser letztes Heimspiel der aktuellen SGM-Saison am

Samstag, 22. Februar 2014
im Schachmuseum in Kriens !
 

Dienstag, 18. Februar 2014

♔ISEM 2014 - Ein Sommer-Event?

Auf der Homepage vom ISV wie auch auf der Homepage vom SSB ist bei der Agenda seit neuestem folgendes vermerkt:

Donnerstag, 14.08.2014 bis Sonntag, 17.08.2014 

Luzerner Open / Offene Innerschweizer Einzelmeisterschaft

Gemäss Informationen wird also die ISEM in diesem Jahr an einem anderen Datum stattfinden. Denn: der 15. August ist in der Innerschweiz bekanntlich ein Feiertag. Und wer erinnert sich noch an das Bürgenstock-Open oder die Casino-Open's in Luzern, die jeweils auch im Sommer ausgetragen wurden?

Am 1. November - einem traditionellen ISEM-Tag - wird zudem eine Runde der SGM durchgeführt, was eine ISEM an diesem Datum eher unwahrscheinlich macht...

Selbstverständlich werden wir darüber berichten, sobald weitere Details bekannt sind!

♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔

Und da wär dann noch was: Vom 12. bis zum 14. September 2014 kann in Zug beim 2. Zuger Open Schach gespielt werden. 

Ausserdem: Die SG Luzern hat für den Zeitraum zwischen dem 2. und dem 14. August 2015 das Swiss Chess Open terminiert. Es wird ein 9rundiges A-Turnier sowie ein B-Turnier mit sieben Partien geben. Dies aus Anlass des 140jährigen Jubiläums der Schachgesellschaft Luzern!

Das sind doch tolle Nachrichten, es läuft was in der Innerschweiz.

♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔♔

Montag, 17. Februar 2014

♙ IGM Statistik 2013/2014

Auch in dieser Saison setzten die verschiedenen Mannschaftsleiter der Schachgesellschaft Emmenbrücke - wie in den beiden vergangenen IGM-Saisons - insgesamt 19 Spieler und eine Spielerin ein. Lückenlos im Einsatz waren Daniel Portmann und Josef Lustenberger (beide A), Renè Studer und Silvio Niemann (beide A/B), Renzo Mazzoni (B) sowie Peter Gubser und Karl Felgitsch (beide C). Diese «glorreichen Sieben» verpassten kein Spiel und kämpften in jeder Runde. Topspieler in der abgelaufenen Saison ist Peter Gubser, der als Einziger Stammspieler mehr als 50% der möglichen Punkte holte, nämlich 58½. Mit immerhin 50% schaffte es Josef Lustenberger auf den Silberrang, Bronze geht an Renè Studer und Gabriel Steiner.

- « Doch wir arbeiten daran!!! » - Das war der Schlusssatz im vergangenen Jahr betreffend prozentualer Punkte-Ausbeute. Na ja...?! In der Kategorie A waren es 30%, in der zweiten Mannschaft gab es 27% und mit sensationellen 48% siegten im internen Duell die Spieler von Emmenbrücke 3! In der Saison 2012/2013 lagen die Werte bei 36, 34 und 35%.

- Ich würde sagen, wir arbeiten weiterhin daran! -

Sonntag, 16. Februar 2014

Einladung zur 74. Generalversammlung


Schachgesellschaft Emmenbrücke


Einladung zur 74. Generalversammlung

Donnerstag, 20. Februar 2014, 19.30 Uhr

Restaurant Gersag, 6020 Emmenbrücke


Traktanden
  1. Begrüssung und Erstellen der Präsenzliste
  2. Genehmigung der Traktandenliste und Wahl des Stimmenzählers
  3. Genehmigung des Protokolls der 73. Generalversammlung vom
    28. Februar 2013
  4. Jahresberichte des Präsidenten, des Spielleiters und des Jugendschachleiters
  5. Abnahme der Jahresrechnung 2013 und des Revisorenberichts
  6. Mutationen
  7. Wahlen in den Vorstand
    a) Präsident
    b) Spielleiter
    c) übrige Vorstandsmitglieder
  8. Wahl eines neuen 2. Revisors
  9. Genehmigung des Budgets und Festsetzung der Mitgliederbeiträge 2014
  10. Anträge des Vorstandes und der Mitglieder (Anträge sind bis spätestens 10 Tage vor der GV schriftlich an den Präsidenten, per email an praesident@schach-emmen.ch oder per Post an den Vizepräsidenten (Andreas Wüst, Neuhofstrasse 47, 6020 Emmenbrücke) zu richten
  11. Jahresprogramm 2014
  12. Jubiläum 2015
  13. Verschiedenes
Wir freuen uns auf einen regen Besuch dieser Generalversammlung.

Emmenbrücke, 22. Januar 2014

Im Namen des Vorstandes
Jean-Claude Schmidig, Präsident                                          Andreas Wüst, Vizepräsident

♙ IGM C (7): Emmenbrücke 3 - Baar 2

Emmenbrücke 3-Baar 23½ : ½
Karl Felgitsch (1471)-Anton Dilitz (1650)1 : 0
Peter Gubser (1657)-Lutfulloh Bozorov (1654)1 : 0
Armin Christen (1434)-Dieter Deecke (1523)1 : 0
Marie-Therese Villiger (1310)-Kurt Moor (1445)½ : ½


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband  oder unter Aktuelle Resultate






























Samstag, 15. Februar 2014

♛ Theorie: Schwache Bauern (3)

Andrin Wüest

Eine weitere Musterpartie:

Freitag, 14. Februar 2014

♙ ▄▀▄▀ Regionalliga A ... Ade ▄▀▄▀

 KOMMENTAR
▄▀▄▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄

von Andi Wüst, SGE 
Foto: Werner Rupp 

Mit dieser Niederlage steigt die erste Mannschaft der Schachgesellschaft Emmenbrücke aus der Regionalliga A ab. Neu spielen wir im kommenden Jahr in der Regionalliga B. Dort ersetzt unser Team die zweite Mannschaft, die in der nächsten Saison ebenfalls eine Kategorie tiefer spielen wird. Altdorf hat gegen Sursee in allerletzter Sekunde den nötigen Mannschaftspunkt gemacht und steht gegenüber unserem Team mit einem (!) Einzelpunkt besser da in der Tabelle ... 

Für uns ist es natürlich besonders tragisch, hat Altdorf doch in den Begegnungen gegen die SGE und gegen Sursee beide Male je einen Forfaitpunkt gewonnen. Natürlich kann man dem Quartett aus der Urner Hauptstadt keinen Vorwurf machen, denn es ist nicht ihr Problem, wenn die Gegner nur mit drei Spielern zum Wettkampf kommen.  

Donnerstag, 13. Februar 2014

♙ IGM A (7): Emmenbrücke - Goldau-Schwyz


Emmenbrücke-Goldau-Schwyz½ : 3½
Danush Ahmeti (1799)-Lubovir Kovac (2272)0 : 1
Daniel Portmann (1980)-André Wespi (2042)0 : 1
Josef Lustenberger (1816)-Peter Ziswiler (1932)0 : 1
Silvio Niemann (1792)-Bruno Filiberti (1890)½ : ½


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate

Mittwoch, 12. Februar 2014

♙ IGM B (7): Altdorf 2 - Emmenbrücke 2

Altdorf 2-Emmenbrücke 22½ : 1½ 
Albert Inderbitzin (1686)-Renzo Mazzoni (1688)½ : ½
Marcel Roggenmoser (-)-René Studer (-)0 : 1
Anton Knecht (1744)-Josef Niederberger (1455)1 : 0
Bernhard Epp (1660)-Hanspeter Schneider (1554)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband  oder unter Aktuelle Resultate

Samstag, 8. Februar 2014

Thematurnier 2014: 5. Runde

Die fünfte und letzte Runde des Thematurniers ist gespielt.

Gratulation an die Sieger!


Eigenmann, Walter

Lustenberger, Josef                           Richiger, Urs     

Offene Partien 

  • Jung, Fredy - Felgitsch, Karl  
  • Studer, Rene - Lustenberger, Hans
Die involvierten Spieler können nicht mehr in die Geldränge vorstossen.


==> Zu den Paarungen/Resultaten

Thematurnier 2013/14 - Archiv

Aktualisiert: 08.02.2104

Damengambit, 1. d4 d5 2. c4

Zusammenfassung und wichtigste Varianten:
Thema_2013-14_Damengambit.pdf

Paarungen


Paarungsliste der 1. Runde   (10.10.2013)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Eigenmann, Walter () - Schneider, Hanspeter () 1 - 0
Studer, Rene () - Schmidig, Jean-Claud () 0 - 1
Niemann, Silvio () - Jung, Fredy () 1 - 0
Steiner, Gabriel () - Ahmeti, Danush () + - -
Lustenberger, Josef () - Niederberger, Josef () 1 - 0
Christen, Armin () - Kreis, Roland () + - -
Gubser, Peter () - Schütz, Thomas () 1 - 0
Felgitsch, Karl () - Lustenberger, Hans () 1 - 0
Richiger, Urs () - Zemp, Franz () 1 - 0
Frowein, Marie-There () - Mazzoni, Renzo () 0 - 1
Villiger, Marie-Ther () - spielfrei () + - -
Paarungsliste der 2. Runde   (14.11.2013)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Lustenberger, Hans (0) - Eigenmann, Walter (1) 0 - 1
Schmidig, Jean-Claud (1) - Richiger, Urs (1) - - +
Steiner, Gabriel (1) - Niemann, Silvio (1) 0 - 1
Lustenberger, Josef (1) - Villiger, Marie-Ther (1) 1 - 0
Christen, Armin (1) - Gubser, Peter (1) 0 - 1
Mazzoni, Renzo (1) - Ahmeti, Danush (0) ½ - ½
Schütz, Thomas (0) - Kreis, Roland (0) 0 - 1
Schneider, Hanspeter (0) - Niederberger, Josef (0) 1 - 0
Zemp, Franz (0) - Studer, Rene (0) 0 - 1
Jung, Fredy (0) - Felgitsch, Karl (1) 1 - 0
Frowein, Marie-There (0) - spielfrei (0) + - -
Paarungsliste der 3. Runde   (28.11.2013)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Eigenmann, Walter (2) - Lustenberger, Josef (2) 1 - 0
Niemann, Silvio (2) - Schmidig, Jean-Claud (1) 0 - 1
Gubser, Peter (2) - Mazzoni, Renzo (1½) 1 - 0
Kreis, Roland (1) - Christen, Armin (1) 1 - 0
Richiger, Urs (2) - Frowein, Marie-There (1) 1 - 0
Villiger, Marie-Ther (1) - Jung, Fredy (1) ½ - ½
Felgitsch, Karl (1) - Steiner, Gabriel (1) 1 - 0
Studer, Rene (1) - Schneider, Hanspeter (1) 0 - 1
Niederberger, Josef (0) - Ahmeti, Danush (½) 1 - 0
Schütz, Thomas (0) - Lustenberger, Hans (0) 0 - 1
Zemp, Franz (0) - spielfrei (0) + - -
Paarungsliste der 4. Runde   (09.01.2014)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Schmidig, Jean-Claud (2) - Gubser, Peter (3) 1 - 0
Niemann, Silvio (2) - Eigenmann, Walter (3) 0 - 1
Lustenberger, Josef (2) - Richiger, Urs (3) 1 - 0
Kreis, Roland (2) - Felgitsch, Karl (2) 1 - 0
Mazzoni, Renzo (1½) - Jung, Fredy (1½) 1 - 0
Schneider, Hanspeter (2) - Villiger, Marie-Ther (1½) 1 - 0
Niederberger, Josef (1) - Studer, Rene (1) 0 - 1
Lustenberger, Hans (1) - Zemp, Franz (1) 1 - 0
Steiner, Gabriel (1) - Frowein, Marie-There (1) 1 - 0
Ahmeti, Danush (½) - Christen, Armin (1) 1 - 0
Schütz, Thomas (0) - spielfrei (0) + - -
Paarungsliste der 5. Runde   (06.02.2014)
Teilnehmer Punkte - Teilnehmer Punkte Ergebnis At
Eigenmann, Walter (4) - Schmidig, Jean-Claud (3) + - -
Gubser, Peter (3) - Lustenberger, Josef (3) 0 - 1
Mazzoni, Renzo (2½) - Kreis, Roland (3) ½ - ½
Schneider, Hanspeter (3) - Niemann, Silvio (2) ½ - ½
Studer, Rene (2) - Lustenberger, Hans (2) 0 - 1
Richiger, Urs (3) - Steiner, Gabriel (2) 1 - 0
Felgitsch, Karl (2) - Niederberger, Josef (1) 0 - 1
Villiger, Marie-Ther (1½) - Ahmeti, Danush (1½) ½ - ½
Christen, Armin (1) - Zemp, Franz (1) 1 - 0
Frowein, Marie-There (1) - Schütz, Thomas (1) + - -
Jung, Fredy (1½) - spielfrei (0) + - -


Fortschritt

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 Punkte Buchh SoBerg
1. Eigenmann, Walter 4w1 9s1 2w1 10s1 6/+ 5.0 17.0 17.00
2. Lustenberger, Jos 12w1 13w1 1s0 3w1 7s1 4.0 14.5 10.00
3. Richiger, Urs 21w1 6/+ 19w1 2s0 18w1 4.0 9.5 5.50
4. Schneider, Hanspe 1s0 12w1 14s1 13w1 10w½ 3.5 12.5 6.75
5. Kreis, Roland 16/- 20s1 16w1 15w1 8s½ 3.5 10.5 6.00
6. Schmidig, Jean-Cl 14s1 3/- 10s1 7w1 1/- 3.0 15.0 7.50
7. Gubser, Peter 20w1 16s1 8w1 6s0 2w0 3.0 13.5 5.50
8. Mazzoni, Renzo 19s1 17w½ 7s0 11w1 5w½ 3.0 12.5 6.25
9. Lustenberger, Han 15s0 1w0 20s1 21w1 14s1 3.0 10.0 3.50
10. Niemann, Silvio 11w1 18s1 6w0 1w0 4s½ 2.5 15.5 5.25
11. Jung, Fredy 10s0 15w1 13s½ 8s0 + 2.5 10.5 4.25
12. Niederberger, Jos 2s0 4s0 17w1 14w0 15s1 2.0 14.0 4.50
13. Villiger, Marie-T + 2s0 11w½ 4s0 17w½ 2.0 14.0 4.25
14. Studer, Rene 6w0 21s1 4w0 12s1 9w0 2.0 13.0 2.50
15. Felgitsch, Karl 9w1 11s0 18w1 5s0 12w0 2.0 12.5 4.50
16. Christen, Armin 5/+ 7w0 5s0 17s0 21w1 2.0 12.0 2.50
17. Ahmeti, Danush 18/- 8s½ 12s0 16w1 13s½ 2.0 11.0 3.75
18. Steiner, Gabriel 17/+ 10w0 15s0 19w1 3s0 2.0 11.0 3.00
19. Frowein, Marie-Th 8w0 + 3s0 18s0 20/+ 2.0 10.5 2.50
20. Schütz, Thomas 7s0 5w0 9w0 + 19/- 1.0 12.5 0.50
21. Zemp, Franz 3s0 14w0 + 9s0 16s0 1.0 11.0 1.00

Freitag, 7. Februar 2014

Generalversammlung der SGE



Anträge sind bis spätestens 10 Tage vor der GV
schriftlich an den Präsidenten,
oder per Post an den Vizepräsidenten
(Andreas Wüst, Neuhofstrasse 47, 6020 Emmenbrücke)
zu richten
 

Einladung und Traktanden




Donnerstag, 6. Februar 2014

♛ Theorie: Schwache Bauern (2)

Andrin Wüest

Partienbeispiele, die genau nach diesem Drei-Punkte-Schema verlaufen:

Andrin Wüest - Paul Hofstetter
1977



Mittwoch, 5. Februar 2014