Freitag, 31. Mai 2013

♞ SMM 2013: Bauern gegen Kavallerie (Auflösung)

Pius Sibler - Walter Eigenmann
SMM 2013 Emmenbrücke - Freiamt
(Walter Eigenmann)
und hier geht es zum Anfang der Partie

Donnerstag, 30. Mai 2013

♟ Enzyklopädie der populären Irrtümer (I)

Patt entsteht durch ein Gleichgewicht der Kräfte

Nein! 

Denn: Wenn im Parlament durch politische Regeln voraussichtlich keine Mehrheit gebildet werden kann, sprechen Beobachter von einem Patt. Das heisst, beide Lager haben die gleichen Kräfte. Dies kann auch bei einer geforderten  Zweidrittel-Mehrheit der Fall sein. Hier muss kein Gleichgewicht bestehen, es kann ebenfalls als ein «Unentschieden» bezeichnet werden, wenn keiner diese Mehrheit hat. In der Umgangssprache hat es sich vielfach eingebürgert bei einem Patt von einem Gleichgewicht zu sprechen. 


Mittwoch, 29. Mai 2013

♘ Team-Cup 2013 - «Chamer Zög»

Wappen von Cham
Zum ersten Mal wieder seit fünf Jahren spielt eine Mannschaft der Schachgesellschaft Emmenbrücke den Team-Cup. In der ersten Runde geht es nach Cham - in die Höhle der Bären (das Wappentier der Gemeinde). Schon früh setzt Silvio die Richtung auf Mannschafts-Sieg und holt den ersten Punkt für die SGE. Dabei bedient er sich der aktuellen Eröffnung aus dem Vereins-Thematurnier 2013:

Dienstag, 28. Mai 2013

♜ Cup Waldstätte 2013 - 3. Vorrunde (II)

3. Vorrunde
27. Mai 2013
Renzo Mazzoni (1625)-Hanspeter Schneider (1536)1:0
Karl Felgitsch  (1391)-Roland Fischer (1534)-:+
Arthur Kohler  (-)-Gabriel Steiner  (1534)-:+

Gespielt wird jeweils am Montag im
Restaurant Bahnhof in Ebikon
Spielbeginn: jeweils 19:00 Uhr

(Termine siehe Ausschreibung).


Auschreibung, Teilnehmerliste, Resultate, usw. auf der Homepage vom ISV .


Montag, 27. Mai 2013

Zwischenbericht von der Thematurnier-Front

Im Thematurnier sind nur noch wenige Nachholpartien offen. Gespielt wurde die Partie Kreis - Ahmeti.

Die Ausgangslage war sehr spannend: Danush hat den Punkt aufgrund der grossen Elo-Differenz bereits vorgängig provisorisch gutgeschrieben erhalten. Mit einem Sieg konnte er also keine Punkte mehr gewinnen. Ich hingegen schon...

Die Partie ist dann denkwürdig miserabel verlaufen. Ich habe eine mehr oder weniger sicher Gewinnstellung  verchachelet... Naja, gucken wir nächstes Jahr wieder :-)

Sonntag, 26. Mai 2013

♞ SMM 2013: Ranglisten nach 3 Runden

3. Liga
Zentral IV
1. Altdorf          6 14½
2. Luzern 4
5 11½
3. Rontal          4 11
4. Emmenbrücke   
4   8½
5. Baar
3   9½
6. Zofingen
2   6½
7. Oftringen
0   7
8. Tribschen 3
0   2½ 

4. Liga
Zentral III
1.   Freiamt 2
5 11½
2.   Emmenbrücke 2      
3 11
3.   Baar 2
3   9
4.   Zofingen 2
1   4½

♞ SMM 2013 (3): Oftringen - Emmenbrücke

Mit einem knappen und hart erkämpften Sieg kehrt Emmenbrücke aus dem Aargau zurück. Mit vier Mannschaftspunkten aus drei Spielen ist der Start geglückt.

Oftringen 1-Emmenbrücke 1
2½:3½ 
Stephan Plüss (1723)-Danush Ahmeti (1780)½:½
Hanspeter Schürmann (1911)-Silvio Niemann (1780)1:0
Beat Knutti (1808)-Jean-Claude Schmidig (1866)  0:1
Peter Kosch (1663)-Andreas Wüst (1731)½:½
Anton Willisegger (-)-Hanspeter Schneider (1536)½:½
Robert Nützi (1723)-Gabriel Steiner (1534)0:1

 

Alle Resultate der ersten Mannschaft findet ihr beim Schachbund  oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.

Freitag, 24. Mai 2013

♞ SMM 2013 (3): Emmenbrücke 2 - Zofingen 2

Mit einem hohen Sieg sichert sich Emmenbrücke 2 die Mannschaftspunkte zwei und drei. Vielleicht ist das Resultat am Ende ein bisschen zu hoch ausgefallen, standen doch einige der Partien zumindest ausgeglichen.

Emmenbrücke 2-Zofingen 2  : ½
Walter Eigenmann (1884)-Anton Bieri (1845)½:½
Hans Isaak (1701)-Urs Hochstrasser (1643)1:0
Peter Gubser (1665)-Clemens Wymann (1621)1:0
Renzo Mazzoni (1625)  -Beat Bauer (1462)1:0
Karl Felgitsch (1391)-Bruno Bolliger (1467)1:0
Josef Niederberger (1465)-Max Keller (1531)1:0



Alle Resultate der zweiten Mannschaft findet ihr beim Schachbund  oder in der Navigationsleiste unter Aktuelle Resultate.
Matchbericht beim Schachklub Zofingen 

Dienstag, 21. Mai 2013

♬ ♫ Vo Lozärn gäge Wäggis zue... ♬ ♪♪

Der Verein der «Schweizerischen Schach Senioren» veranstaltet regelmässig Turniere für die eingeschriebenen Damen und Herren. Sehr beliebt, vor allem bei den Innerschweizern, sind die Turniere im Ferienort Weggis . So nehmen auch in diesem Jahr zwei SGE-Spieler die tägliche Hin- und Rückfahrt auf sich und spielen im Rosenparadies um die Wette.

Samstag, 18. Mai 2013

♝ Führungsliste SSB 2/2013

Die zweite Führungsliste im neuen Jahr ist online. Wie immer gibt es «Gewinner» und «Verlierer». So haben auch unsere Spieler unterschiedlich gespielt und den einen oder anderen Elo-Punkt gewonnen - oder eben verloren. Doch schon in der nächsten Liste kann alles anders sein, aus Verlierern werden Gewinner - und die Gewinner bleiben selbstverständlich Gewinner.

Für einmal waren die Turniere nicht so zahlreich und auch die gespielten Partien sind im überschaubaren Rahmen. Mit dem Zuwachs von 26 Elo ist diesmal Silvio Niemann unser Top-Spieler, dicht gefolgt von Thomas Schütz mit +24.

Freitag, 17. Mai 2013

Vereinsmeisterschaft 2012/13, 8. Runde

Die achte Runde ist gespielt.

Walter Eigenmann an der Tabellenspitze (7.5 Punkte) gehen langsam aber sicher die Gegner aus. Er hat gegen alle Spieler auf den Plätzen 2 bis 8 schon gespielt. Somit hat Franz Zemp (4.5 Punkte) die Ehre, in der Schlussrunde gegen Walter anzutreten.

Hier geht es zu den Resultaten und Paarungen

Donnerstag, 16. Mai 2013

♜ Cup Waldstätte 2013 - 3. Vorrunde (I)

Bereits sind zwei Partien dieser Runde (vor)gespielt. Der offizielle Spieltermin ist am Montag, den 27. Mai 2013. Hier die zwei Resultate:

2. Vorrunde
29. April 2013
Fredy Jung (1531)-Ernst Grimm (1690)½:½
Andreas Wüst  (1735)-Boris Glanzmann (1780)½:½


Gespielt wird jeweils am Montag im
Restaurant Bahnhof in Ebikon
Spielbeginn: 19:00 Uhr

(Termine siehe Ausschreibung).


Auschreibung, Teilnehmerliste, Resultate, usw. auf der Homepage vom ISV .


Dienstag, 14. Mai 2013

♘ Team-Cup 2013 - Auslosung 2. Runde

Aquile di Lugano - Emmenbrücke
am Sonntag, 7. Juli 2013  

alle Paarungen der 2. Runde hier: Schachbund .

Montag, 13. Mai 2013

⊞ Endspiel König-Läufer-Springer gegen König

König mit Läufer und Springer gewinnt immer gegen den König. 
Bild: Gert Schönbuchner
Der ehemalige Weltmeister Emanuel Lasker schrieb in seinem berühmten «Lehrbuch des Schachspiels»: Mit Läufer und Springer endlich läßt sich das Matt erzwingen, wiewohl auf verwickelte Art. Wahrlich wahr, dass das Ganze verwickelt ist, haben schon viele Spieler während einer Partie auf schmerzliche Art erfahren müssen.
Allerdings ist dieses Matt schwer ausführbar. Dies stimmt, aber nicht immer. Vor allem seit Deletang sein grundsätzliches Gewinnverfahren mittels der Dreiecke veröffentlicht hat (Deletang «La Strategie», Februar 1923). Um es auf die leichte Art zu erreichen wird man bald sehen, dass dieses Matt kaum schwieriger ist als alle anderen. Wichtig ist, zuerst über das Ziel und die Mittel klar werden.

Sonntag, 12. Mai 2013

Julian Schärer Bundesmeister 2013

Schlussranglisten:

Hauptturnier 1:
1. Dennis Kaczmarczyk (D), Winterthur 6 Punkte; 3. Julian Schärer (Frauenfeld) 5 (Bundesmeister 2013); 12. Roland Levrand (Cham) 4½; 48. Jean-Claude Schmidig (SGE) 1½. - Total 49 Bundesturnier-Spieler.

Hauptturnier 2:
1. Alfred Pfleger (Baden) 6; 7. Lena Georgescu (Mosseedorf) 5; 26. Nico Burger (Cham) 4; 64. Agatha Schuler (SGE) 2½79. Roland Burri (Niederlenz / SGE) 1½. - Total 83 Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen

Hauptturnier 3:
1. Fredy Müller (Amriswil) 6½; keine SGE-Spieler am Start; Total 60 Rangierte.

Senioren 1:
1. Zoran Bojic (Basel) 5; Total 21 Teilnehmer

Senioren 2:
1. Werner A. Koch (Zug) 4;. Total 14 Teilnehmer.


Turnierhompage      Schachbund 

Samstag, 11. Mai 2013

Ausschreibung Schüler ISEM 2013

Samstag, 15. Juni 2013 

Schachmuseum, Industriestrasse 10, Kriens

Spielmodus: 
7 Runden nach Schweizer System
     20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie

Zeitplan:  
Anwesenheitskontrolle und Begrüssung:   09.30 Uhr
1. Runde      10.00 Uhr
2. Runde      10.45 Uhr
3. Runde      11.30 Uhr
Pause und Mittagessen
(für das Mittagessen sind die Teilnehmer selbst  verantwortlich)
4. Runde      13.00 Uhr
5. Runde      13.45 Uhr
6. Runde      14.30 Uhr
7. Runde      15.15 Uhr
Rangverkündigung     16.15 Uhr

Donnerstag, 9. Mai 2013

TV-Tipp: SOKO Wien - Schachmatt

Freitag, 10.05.2013  | 18:05 - 19:00 Uhr 
Samstag, 11.05.2013  | 03:20 - 04:15 Uhr (Wiederholung)
Major Carl Ribarski und Oberst Otto Dirnberger, beide leidenschaftliche Schachspieler, sind als Zuschauer bei der in Wien stattfindenden Schachweltmeisterschaft. Plötzlich kommt Aufregung ins Turnier, das über mehrere Tage stattfindet. Der Haustechniker des Hotels, in dem die Schachweltmeisterschaft ausgetragen wird, Tomek Laska, teilt dem Organisationspräsidenten Arthur Lippmann mit, dass eine Bombendrohung vorliegt. Sofort wird das Gebäude geräumt. Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten findet Major Carl Ribarski unter einem der Schachtische eine Nachricht mit einem Schachrätsel.

Dienstag, 7. Mai 2013

Konstantin ist auf die Welt gekommen!

Hoi zäme

Unser Sohn Konstantin ist gestern 6. Mai 2013 im St. Anna in Luzern gesund und munter auf die Welt gekommen!


Früher dachte ich immer, die ganz kleinen Babies sind mehr was für Frauen. Für Väter wird es erst so ab drei Jahren cool, wenn man Lego spielen, Bäche stauen und mit ferngesteuerten Rennautos rumflitzen kann. Aber jetzt, wo der kleine Konstantin auf meinem Bauch liegt und schläft, bin ich voll hin und weg! Da fliessen Energien durch einen hindurch wie ich mir das nie hätte erträumen können!

Momentan sind wir mit meiner Frau Karie zu dritt im St.Anna im Familienzimmer, ich kann hier zwei Tage übernachten, und wir geniessen zusammen die ersten Tage :-)

En liebe Gruess,
Roli

Montag, 6. Mai 2013

Wenn der Patzer ein Schach sieht...

Roland Kreis - Walter Eigenmann
SGE - Vereinsmeisterschaft 2013
(Walter Eigenmann)

Sonntag, 5. Mai 2013

♘ Team-Cup 2013 - 1. Runde


Junge Bären Cham-Emmenbrücke1 : 3
Nico Burger (1747)-Daniel Portmann (2111)0 : 1
Simon Leisibach (1633)-Josef Lustenberger (1777)1 : 0
Orkun Fluri (1529)-Silvio Niemann (1754)0 : 1
Thoma Leisibach (1422)-Andreas Wüst (1735)0 : 1

Zum Schweizerischen Schachbund 
Matchbericht beim SK Cham 

Samstag, 4. Mai 2013

Vereinscup 2013: Peter Gubser - Bruno Kunz

Peter Gubser (Bild zVg)
  • Er ist zehnfacher Cup-Sieger und hat die Vereinsmeisterschaft der SGE dreimal gewonnen. Mit annähernd zweitausend Elo ist Bruno Kunz zudem der zweitstärkste Spieler des Vereins. 
  • Zweimal stand er im Cupfinal gegen Bruno, einmal im vergangenen Jahr gegen Silvio und er verlor jedes Mal denkbar unglücklich! In allen Finalspielen unterlag Peter Gubser nach vorteilhaftem Spiel und starker Gegenwehr nicht unbedingt zwingend.
Doch das ist seit Donnerstag Vergangenheit! Im aktuellen Vereinscup hat Peter Gubser endlich die Serie durchbrochen und den mehrfachen Pokalgewinner bereits in der zweiten Runde «in die Ferien geschickt». Es war dies notabene die erste Cup-Niederlage von Bruno Kunz seit mehr als zehn Jahren(!)...Vielleicht war es aber auch seine erste Niederlage an einem Cupspiel überhaupt :-)

Mittwoch, 1. Mai 2013

Auflösung zu ♬ ♫ Vo Lozärn gäge Wäggis zue... ♬ ♪♪

Renzo Mazzoni - Edi Fringeli
Seniorenturnier Weggis 2013

Nicht so zwingend war die Zugfolge bei Gabriel. Hier galt es schon bedeutend mehr zu rechnen, um die richtige Fortsetzung zu finden:
Gabriel Steiner - Karl Denzinger
Seniorenturnier Weggis 2013

Die beiden Diagramme sowie die entsprechenden Lösungen entnehmen wir dem ausgezeichneten Bulletin Nr. 349  der Turniere Weggis 1 und 2, herausgegeben von den Schweizerischen Schach Senioren (Ueli Eggenberger mit Team)

Vereinscup 2013, 2. Runde

Die zweite Cup-Runde steht am nächsten Do 2. Mai 2013 an. Da noch nicht alle Partien gespielt sind, hier mal einen Vorschlag! Spieler, die damit nicht einverstanden sind, können am Do 02. Mai vor Partiebeginn noch Einspruch erheben, mit Vorteil gleich mit einer gütlichen Einigung mit ihren Gegnern aus der ersten Runde...

Forfait-Partien:
  • Lustenberger Josef - Schneider Hanspeter
    Durch Seppi verschoben, aber nicht nachgeholt
  • Jung Fredy - Ahmeti Danush
    Bis jetzt nicht gespielt. Danush hat am Telefon vermeldet, dass er sich am Do 02. Mai mit Fredy darauf einigen werde, dass er gewonnen hat da er ja sowieso der Bessere sei... Wir schauen mal, was der Fredy am Do dazu meint :-)
  • Felgitsch Karl - Gubser Peter
    Wurde noch am Tag der ersten Cup-Runde von Kari verschoben, obwohl im Spiellokal anwesend. Er wollte lieber gegen Marie-Theres das Thematurnier spielen.