Samstag, 31. März 2012

TV-Tipp: Das Schachturnier (The Queen's Game)

Trixie, Vin, Newton und Zero fühlen sich im Pinkerton Internat wohl. Sehr zur Freude von
Direktor Cosmo Soper, der seine Institution so gestaltet, dass alle Kinder gerne zur Schule gehen. Doch dann kommt die fiese Lehrerin Miss Macbeth und macht den Kindern das Leben schwer. Um gegen die bösen Pläne der Lehrerin anzugehen, gründen die Freunde eine Geheimorganisation: das Inkognito Netzwerk der Kinder, kurz I.N.K. Undercover rücken die Vier aus, um ihre Schule zu retten. (Sky)

am 04.04.2012 um 16:35 Uhr


Freitag, 30. März 2012

Der Eishockeyfinal als Schachspiel?


Der am Dienstag beginnende Final in der Eishockey-Meisterschaft als Schachspiel?
So wird es im Gratis-Pendlermagazin angekündigt...

20Minuten vom 30.03.2012

Dienstag, 27. März 2012

TV-Tipp: Gefährliche Züge [Dangerous Moves / La diagonale du fou]

Spielfilm im ZDF

Gefährliche Züge

Der russische Schachweltmeister Akiva Liebskind (gespielt von Michel Piccoli) wird vom Dissidenten Pavius Fromm (Alexandre Arbatt) zu einem Schachwettkampf herausgefordert. Obwohl Liebskind vor kurzem einen Herzanfall hatte, lässt er sich auf das Duell ein. Austragungsort ist die Stadt Genf, ein neutraler Boden. Natürlich geht es dabei auch um Politik. So lassen die sowjetischen Machthaber Fromms Frau Marina (Liv Ullmann) ausreisen und provozieren so eine emotionale Krise beim Herausforderer. Die damalige politische Weltlage des vor zwanzig Jahren noch in Ost und West geteilten Europa spiegelt sich in diesem Film. Das Mikrokosmos des Schachspiels eignet sich hierzu natürlich hervorragend. Die Handlung des Films ist nach den Motiven des Weltmeisterschaftskampfs zwischen Viktor Kortschnoj und Anatoly Karpov nachempfunden. 

Montag, 26. März 2012

SGM 2012: Schlussrangliste


2. Regional-Liga
Zone E
1. Entlebuch
1326
2. Zug 2
1322½
3. Luzern Tribschen 2
  718
4. Wollishofen
  518½
5. Emmenbrücke
  515   
6. Zimmerberg

  514½
7. Oftringen
  413
8. Freiamt
  312½

Entlebuch kann an einem Aufstiegsspiel von Anfang Juni teilnehmen,
Freiamt muss in die 3. Regionalliga absteigen.

Sonntag, 25. März 2012

SGM 2012: Spieler-Statistik

2. Regional-Liga Zone E


NameElo1234567Total%
Daniel Portmann2052½s11w11w1½s31w11s10w15 / 770
Jean-Claude Schmidig 1927




½w2
½ / 1n/a
Josef Lustenberger17620w21s20s20s10s2
½s21½ / 625
Walter Eigenmann1898½w3
½w4½w3

1½ / 350
Danush Ameti1771

0w30s5½w51s5½w52 / 540
Hanspeter Schneider1574½w4½w50w5



1 / 335
Andi Wüst1753½s3½s4½s4
½s4½s3½s43 / 650
Silvio Niemann1758

0w2

0w30 / 2n/a
Mario Scarpa13910s5




0 / 1n/a
Renzo Mazzoni1588
½w4½ / 1n/a


SGM 2012 (7) Emmenbrücke - Zug 2


Im letzten Spiel der aktuellen Spielzeit konnte das Team noch einmal unbelastet aufspielen. Das Resultat ist ausnahmsweise mal Nebensache.

Emmenbrücke-Zug 2 :3½
Daniel Portmann (2052)-Hans Speck (1989)0:1 
Josef Lustenberger (1762)-Kurt Baumann (1881)½:½ 
Silvio Niemann (1758)-Claude Baumann (1930)0:1
Andreas Wüst (1753)-Ken Lee (1895)½:½
Danush Ameti (1771)-Bruno Kälin (1782)½:½

Samstag, 24. März 2012

Vereinscup 2012

Die erste Runde ist gespielt.

Zwei Partien sind noch offen, bitte meldet mir die Resultat so bald wie möglich, damit ich die Paarung der nächsten Runde durchführen kann.

Die nächste Runde findet am 19.04.2012 statt.
==> Zu den Resultaten

Mittwoch, 21. März 2012

Führungsliste SSB 1/12


Der Schweizerische Schachbund hat ein neues Projekt in Planung. So soll die seit vielen Jahren immer gleich gebliebene Führungsliste modernisiert werden. Geplant ist für dieses Jahr eine "sehr gute Lösung" (Zitat SSB). Dass dies natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist, liegt ebenfalls auf der Hand.

Liste Nummer 1/2012 ist ein kleines "SSB-Präsent zum Frühlingsanfang". Die Wertung der Elo berechnet nach dem gewohnten Schema und es wurden noch keine Änderungen vorgenommen. Der Führungslisten-Verantwortliche beim SSB Helmut Löffler hat wie immer vorzügliche Arbeit geleistet. Umgerechnet wurden durchschnittlich 142 Partien gespielt - pro Tag - manchmal ein bisschen mehr, manchmal ein bisschen weniger. Und jede Partie hat zwei Resultate, einmal für Weiss, einmal für Schwarz...

Unbestritten liegt Dani Portmann SGE-intern weiterhin in Führung. Bruno Kunz hat sich leicht verbessert, alle anderen Verfolger mussten Federn lassen. Dahinter hat es einige Rangverschiebungen gegeben; aber in zwei Monaten kann alles wieder anders aussehen.

Dienstag, 20. März 2012

Historischer Erfolg für das EU-Projekt "Schach in der Schule"

EUROPÄISCHES PARLAMENT 
ECU Präsident Silvio Danailov vermeldet einen historischen Erfolg für das Projekt "Schach in der Schule". Die schriftliche Deklaration schaffte mit letztlich 415 Stimmen die heißersehnte Mehrheit im EU-Parlament. Unbedingt notwendig waren 378 Stimmen (die Hälfte +1 der 754 Abgeordneten). Die EU empfiehlt nun von höchster Stelle Schach europaweit in der Schule zu verankern. Die EU ist aufgefordert dafür auch finanzielle Mittel bereit zu stellen. Unterstützt wurde die Kampagne der ECU von Garry Kasparov, der mit seiner "Chess Foundation Europe" auch bei der Umsetzung eingebunden ist.  


Quelle: Österreichischer Schachbund 
European Chess Union  (englisch)

Samstag, 17. März 2012

SMM (1) E'brücke 1 - Schachkooperative Zürich

Geglückter Start in die neue Saison. Erster SMM-Sieg für Emmenbrücke 1 seit fast drei Jahren!!

Emmenbrücke 1-Schachkooperative Zürich 4 : 2
Jean-Claude Schmidig (1940)-Albert Thomi (1798)0:1
Walter Eigenmann (1908)-Albert Gsell (1602)1:0
Josef Lustenberger (1780)-Günter Graf (1692)½:½ 
Danush Ameti (1794) -Hanspeter Lanz (1782)1:0
Hans Isaak (1733)-Ursula Küng (1776)½:½
Silvio Niemann (1745) -Michael Nägeli (1527)+-

Freitag, 16. März 2012

SMM (1) Emmenbrücke 2 - Luzern 5

Vorne Top - aber hinten Stop. Mit einer knappen Niederlage beginnt das Team dort, wo es in der letzten Saison aufgehört hat.

Emmenbrücke 2-Luzern 52½ : 3½
Roland Kreis (1784) -Milutin Nicolic (-)½:½ 
Bruno Frey  (1685)-Hans Heini (1750)+:-
Peter Gubser (1649) -Albert Dietz (1744)1:0
Renzo Mazzoni (1613) -Christof Arz (1705)0:1
Fredy Jung (1523) -Max Fischer (1679)0:1
Josef Niederberger (1526)-Marcel Bachmann (1655)0:1

Samstag, 10. März 2012

Delegiertenversammlung ISV Entlebuch 2012

Wenn zwei Emmenbrückler an einem Freitagabend nach Entlebuch pilgern, dann hat es (höchstwahrscheinlich) etwas zu bedeuten. Die 62. Delegiertenversammlung des Innerschweizer Schachverbandes tagt im Hotel Drei Könige.  Renzo Mazzoni und Andi Wüst fahren der Kleinen Emme entlang und vertreten unseren Verein.

   Unser "Delegationsleiter" Renzo Mazzoni
Frage: stimmt er nun dafür  ... 
oder dagegen?
Mit 14 Sektionen ist die ISV-Familie fast vollzählig. 22 Stimmen sind vertreten, 27 wäre Vollbestand. Die SGE zählt noch zu den "grösseren" Vereinen und ihre Stimme zählt doppelt. In 18 Sektionen tummeln sich aktuell 478 ISV-Spieler und Spielerinnen. Präsident Werner Rupp leitet und dirigiert den Anlass. Es sind nun 20 Jahre(!), die der unermüdliche Luzerner dem ISV-Vorstand angehört!! Er begrüsst nebst den Vertretern der Sektionen die verdienstvollen Ehrenmitglieder Andreas Brugger und Paul Tschudi.

Freitag, 9. März 2012

VM 2011/12: 8. Runde


Die achte Runde ist gespielt.

Diesmal ohne Kommentar weil ich ein wenig dezimiert bin.


Zu den Resultaten:
Kategorie A: PaarungenKreuztabelle
Kategorie B: PaarungenKreuztabelle

Mittwoch, 7. März 2012

Vereinsmeisterschaft 2010/2011


An der Generalversammlung konnten die Erstplazierten der Vereinsturniere geehrt werden. Im Anschluss posierten dann die drei Kategoriensieger der Vereinsmeiterschaft 2010/2011 für die Homepage. Von links nach rechts: Renzo Mazzoni (Kategorie B), Jean-Claude Schmidig (Vereinsmeister) und Thomas Schütz (Kategorie C). 

Montag, 5. März 2012

Bundesturnier 2012 in Fribourg


In unserem Artikel vom 29. Februar 2012 zum diesjährigen Bundesturnier in Fribourg/Freiburg haben wir auf eine Homepage  verwiesen.

In der Zwischenzeit haben wir eine neue Internet-Adresse gefunden:

Zur Ausschreibung
 (neu)     Unterkunft    Schachbund 

Sonntag, 4. März 2012

SGM 2012: Rangliste nach 6 Runden

Emmenbrücke verbleibt definitiv in der 2. Regionalliga!!! Oftringen und Wollishofen treffen in der letzten Runde aufeinander und können uns nicht mehr auf den Abstiegsrang verdrängen!!!

2. Regional-Liga
Zone E
1. Entlebuch
1122 
2. Zug 2
1119
3. Luzern Tribschen 2
  514
4. Emmenbrücke
  513½
4. Zimmerberg
  513½   
6. Oftringen

  412½
7. Wollishofen 3
  314
8. Freiamt
  311½

Letzte Runde (24.03.2012):

Emmenbrücke - Zug 2
Entlebuch - Freiamt
Oftringen - Wollishofen 3
Zimmerberg - Tribschen Luzern 2


SGM 2012 (6) Tribschen 2 - Emmenbrücke

Mit viel Kämpferherz und dem nötigen Glück gewinnt Emmenbrücke den Wettkampf im Hotel Anker. Nun kann in der letzten Runde locker Co-Spitzenreiter Zug empfangen werden. Das Team um Captain Hanspeter Schneider wird auch in der kommenden Saison in der 2. Regional-Liga spielen.

Tribschen 2-Emmenbrücke :3½
Mario Bobbia (1894)-Daniel Portmann (2058) 0:1
Karl Bärtsch (-)-Jean-Claude Schmidig (1940)½:½
Hugo Ensmenger (1888)-Andreas Wüst (1763) ½:½
Beat Zimmermann (1829)-Renzo Mazzoni (1613)½:½
Franz Reiser (1711)-Danush Ameti (1794) 0:1

Samstag, 3. März 2012

Vereinscup 2012

Die Paarung für den Vereinscup sind durchgeführt.

Als neuen Mitspieler dürfen wir Stephan Roth begrüssen, der das Teilnehmerfeld auf 16 Spieler ergänzt.

Wichtig:

  • Da wir genau 16 Spieler sind, gibt es keine Vorausscheidung!
  • Alle Teilnehmer spielen also bereits am 22.03.2012 ihre erste Runde
Die Paarungen werden durch Zufallsprinzip festgelegt.

Runden:
  1. Runde: 22.03.2012
  2. Runde: 19.04.2012
  3. Runde: 10.05.2012
  4. Runde: 05.07.2012
==> Zu den Paarungen

Thematurnier 2012, 2. Runde und Paarungen 3. Runde

Die zweite Runde des Thematurniers ist gespielt.

Wichtig: Paarung der nächsten Runde
Da die nächste Runde nur gepaart werden kann, wenn alle Resultate vorliegen, kommt diesmal das Reglement Thematurnier, Punkt 3.e zur Anwendung:

3. Turnierordnung
e. Falls Partien nachgespielt werden, wird für die Paarung der nächsten Runde temporär das wahrscheinliche Resultat angenommen. Dies stellt sicher dass die Paarungen der Stärkeklasse der Spieler entspricht. Dabei gilt
i. Bei 100 und mehr Elo-Punkte Unterschied: 1-0 für den Stärkeren
ii. Bei weniger als 100 Elo-Punkte Unterschied: Remis
iii. Das temporäre Resultat wird durch das tatsächlich erspielte Resultat ersetzt, sobald dieses vorliegt.
iv. Spieler ohne Elo-Punkte werden vom Spielleiter eingeschätzt.

Dies ist bei den Resultaten mittels +, -, = Zeichen markiert.
==> Bitte liefert mir die fehlenden Resultate nach, sobald diese bekannt sind!

Freitag, 2. März 2012

FIDE-Ratings per 01.03.2012

Die erste Liste vom neuen Jahr ist auf der Homepage der FIDE  aufgeschaltet. Ein Quartett spielte am Zürcher Weihnachtsopen, was sich beim entsprechenden Rating ausgewirkt hat!

Aus der Schweiz hat es inzwischen 2804 Spieler und Spielerinnen im Elo-Ranking. Zum Vergleich: die Führungsliste des Schweizerischen Schachbundes zählt noch 4603 Namen, hinzu kommen 428 auf der Warteliste.

Etwas mehr als die Hälfte - nämlich 1504 - sind in der FIDE-Datenbank mit einer Elozahl geführt, die übrigen 1300 sind noch ohne Elo. Sowohl bei den Herren wie auch bei den Damen gab es auf den Spitzenrängen der Schweiz wieder einmal keine Verschiebungen.