Montag, 31. Dezember 2012

Frohes Neues Jahr - 2013

Das Journal wünscht allen 
Gönnern, Freunden und Mitgliedern 
der Schachgesellschaft Emmenbrücke 
einen guten Start ins 
neue Jahr

grusskartenbilder.de
Kostenlose Grusskarten, eCards, Postkarten 

Sonntag, 30. Dezember 2012

Partienverzeichnis 2012

Alle auf unserer Homepage nachspielbaren Partien vom Jahr 2012:                                           

Alfred Suter - Renzo Mazzoni, Seniorenturnier Zürich 2012
Fredy Jung - Jürg Soltermann, SEM Flims-Laax-Falera 2012
Frank Steinert - Silvio Niemann, ZMD Schachfestival Dresden 2012
Gabriel Steiner - Jean-Michael Blatter, Seniorenturnier Weggis 2011
Hans Häfliger - Alex Börlin, Vereinscup SGE 1980
Heinz Hofer - Silvio Niemann, ISEM 2012
Jean-Claude Schmidig - Fredy Jung, Thema-Turnier 2012
Josef Niederberger - Hermann Schmid, Seniorenturnier Weggis 2011
Josef Lustenberger - Philipp Kalbermatter, Weihnachtsopen Zürich 2011
Karl Felgitsch - Josef Lustenberger, Thema-Turnier 2012
Peter Gubser - Silvio Niemann, Vereinscup SGE 2012 Final
Renzo Mazzoni - Josef Wespi, ISEM 2012
Renzo Mazzoni - Walter Eigenmann, Vereinsmeisterschaft 2012
Roland Kreis - Franz Fässler -Reiser, Luzerner Open 2011

Vassily Ivanchuk - Hao Wang, Schacholympiade Istanbul 2012
Viktor Kortschnoj - Garry Kasparov, Schacholympiade 1982 Luzern

Zum Partienverzeichnis 2011
Zum Partienverzeichnis 2010



Freitag, 28. Dezember 2012

ISEM 2013: Frage- oder Ausrufezeichen

Gemäss dem Bericht in der Schachwelt 7/8 2012  über die Offenen Innerschweizer Einzelmeisterschaft 2012 ist unter Anderem folgendes zu lesen: «Vielleicht klappt es bei der nächsten Durchführung im Frühjahr 2013, wenn das Turnier über die Feiertage (Auffahrt) durchgeführt wird.»

Mittwoch, 26. Dezember 2012

✎ 36. Altdorfer Neujahrsturnier 2013


Das traditionelle Schachturnier mit familiärer Atmosphäre für Spitzenspieler, Klubspieler und Hobbyspieler.

 Sonntag, 6. Januar 2013

im Mehrzweckgebäude Winkel
(100m vom Telldenkmal entfernt)

Offenes Turnier:                   7 Runden nach Schweizer System
Bedenkzeit:                           25 Minuten pro Spieler
Paarungen und Ranglisten mit Computerunterstützung

Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten 2012

Gemalt von Nicolas Sphicas  


Wir wünschen allen unseren Lesern 
frohe Weihnachten und ein schönes Fest!


Samstag, 22. Dezember 2012

Thematurnier 2013: 2. Runde


Hier noch die Resultate vom Thematurnier.

Nach den ersten beiden Runden kann man sicher sagen, dass das Thema dieses Jahr anspruchsvoll ist, verlangt es von Weiss nach dessen Bauernopfer doch einen aggressiven und angriffslustigen Spielstil. Für Weiss darf es absolut nicht das Ziel sein, die Stellung nur zu konsolidieren.

Entsprechend kommt Schwarz von Anfang an gleich massiv unter Druck. Für Schwarz hingegen ist schon viel gewonnen, wenn er die Stellung konsolidieren und den König rochieren kann. Den auch hier gilt: Ein Mehrbauer kann durchaus zum Sieg führen.

==> Zu den Paarungen/Resultaten

Freitag, 21. Dezember 2012

SGM 2013 (3) Emmenbrücke spielfrei

In der dritten Runde hat Emmenbrücke pausiert - wie alle anderen Mannschaften auch einmal während der Saison.

Alle Gruppen- und Einzelresultate   der 3. Runde oder unter Aktuelle Resultate

Montag, 17. Dezember 2012

Chlaus-Höck 2012

Kleine Auswahl vom Gabentempel
Traditionsgemäss fand am 13. Dezember unser Chlaus-Höck mit anschliessendem Lottospiel statt. Vierzehn Vereinsmitglieder inkl. einer Dame fanden, trotz Eis und Schnee auf Wegen und Strassen, den Gang in's Gersag-Restaurant.

Marcel Michel ist seit vielen Jahren der Organisator unseres Klaus-Lotto, und sowohl auch bereitwilliger Speaker des Abend's. Besonder's zu erwähnen ist auch der abwechslungsreich zusammengestellte Gabentempel von Marcel.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Schach – nicht nur etwas für Angefressene!


«Treffpunkt» vom Dienstag, 18.12.2012 

- 09.18 Uhr - DRS 1 -

Schach - nicht nur für Angefressene


Ob Rochaden im Bundeshaus, eine Pattsituation im Parlament oder ob die Schweizer Nationalmannschaft ihre Gegner in Schach hält, Begriffe aus der Schachwelt haben längst unseren Alltag erreicht. Die Sendung «Treffpunkt» zeigt auf, dass Schach nicht nur für jene, die es spielen, spannend ist.

Samstag, 15. Dezember 2012

Das Schachmuseum hat seine Türen geöffnet!

Renzo Mazzoni  war einer der ersten Besucher
im neu eröffneten Schachmuseum in Kriens

An diesem Wochenende öffnet das neue Schachmuseum in Kriens erstmals seine Türen. Auf über 300mfindet der interessierte Besucher eine Auswahl der umfangreichen Schachsammlung von Werner und Roland Rupp. Die beiden haben Tausende von Schachspielen, Figuren, Schach-Computern, Motiv-Briefmarken, Schachtischen, Büchern, Zeitschriften und vielem mehr gesammelt  Ergänzt wird die einzigartige Sammlung noch durch Schenkungen von schachbegeisterten Mäzenen. Die schönsten, wertvollsten, interessantesten oder aber auch die kuriosesten Exponate sind nun öffentlich zugänglich und können von Jedermann und Jederfrau bestaunt und bewundert werden.
Schlumpfschach

Einige der zahlreichen Vitrinen

Freitag, 14. Dezember 2012

IGM A (4): Tribschen Luzern - Emmenbrücke

Mit vier Spielern der absoluten Innerschweizer Spitzenklasse trat der Favorit zum Spiel an und gewann den Wettkampf am Ende klar. Doch: Trotz total 981Elo-Punkten mehr war die Begegnung lange Zeit sehr umstritten und ausgeglichen.

Tribschen Luzern-Emmenbrücke4 : 0
Rambert Bellmann (2078)-Daniel Portmann (2048)1 : 0
Martin Herzog (2073)-Jean-Claude Schmidig (1919)1 : 0
Albert Gabersek (2105)-Josef Lustenberger (1811)1 : 0
Lukas Fischer (2187)-Peter Gubser (1684)1 : 0


Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Spielprogramm/Termine SGE

Das aktuelle Spielprogramm / aktuelle Termine der Schachgesellschaft Emmenbrücke über den Jahreswechsel 2012/2013:

Samstag, 15. Dezember  2012:
Wir besuchen das neue Schachmuseum 
Treffpunkt 10:00 Uhr an der Industriestrasse 10-12 in Kriens
(Eröffnung ab 10:00 Uhr; Museum geöffnet bis 16:00 Uhr)

Donnerstag, 20. Dezember 2012: Thema-Turnier (bis 23:00 Uhr)
Donnerstag, 27. Dezember 2012; Restaurant Gersag geschlossen
Donnerstag,  3. Januar 2013: Restaurant Gersag geschlossen
Donnerstag, 10. Januar 2013: Innerschweizer Gruppenmeisterschaft und freier Spielabend

Dienstag, 11. Dezember 2012

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Agenda SGE - Neue Termine

Der Homepage vom Schweizerischen Schachbund kann seit neuestem entnommen werden, dass die Schweizerische Einzelmeisterschaft 2014 in Bern   vom 27. September bis zum 4. Oktober 2014 als «Jubiläumsturnier 125 Jahre Schweizerischer Schachbund» in den Turnierkalender aufgenommen wurde.

Foto: Romanshorn
Im nächsten Jahr ist bekanntlich Romanshorn   zum zweiten Mal (nach 2007) Austragungsort der Bundes Einzelmeisterschaft. Direkt am Ufer des Bodensees entspannt man sich nach jeder Partie und bereitet sich auf die nächste(n) Runde(n) vor.

Termin: 9. - 12. Mai 2013

Die Turnierhomepage findet ihr hier !


2014 wird der Bundesmeister wieder in Olten  erkoren. Bedingt durch den Kalender ist der Termin etwas später (Auffahrt): 29. Mai bis 01. Juni 2014

Wem dies alles ein bisschen zu unübersichtlich ist, alle Termine findet ihr aktuell in der Agenda SGE

Mittwoch, 5. Dezember 2012

IGM B1 (4):Luzern 3 - Emmenbrücke 2

In der vierten Runde galt es gegen den Tabellennachbarn zu punkten und sich so vom Tabellenende zu entfernen. Das ist gegen eine übermächtige Luzerner Stadtmannschaft (leider) nicht gelungen.

Luzern 3-Emmenbrücke 23 : 1  
Siva Sivaij (1856)-Danush Ahmeti (1801)1:0
Borivoje Tesic (1848)-Silvio Niemann (1741)½:½
Daniel Ottiger (1838)-Renzo Mazzoni (1628)½:½
Marco Burri (1850)-Fredy Jung (1550)1:0

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate


Sonntag, 2. Dezember 2012

Vereinsmeisterschaft 2012/13, 4. Runde

Die vierte Runde ist gespielt.

Am Spitzenbrett gab es einen kleinen Tumult. Danush wollte mit seinem Turm Walters Bauer schlagen, hat es sich aber mitten in der Ausführung des Zuges anders überlegt. Der Turm verharrte drohend schwebend über dem armen kleinen Bauern in der Luft. Da fällt der Bauer, den er schlagen wollte, plötzlich um. Wie konnte das geschehen? Sind die von der SGE eingesetzten Figuren dermassen instabil und wackelig, dass sie von selbst umfallen? Oder wurde der Bauer vom Turm touchiert? Man weiss es nicht genau, das ganze fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Jedenfalls hat Danush akzeptiert, dass er den Bauer (zu seinem Nachteil) schlagen musste, und hat am Schluss nur noch Remis erzielt. Auch da gab es wieder Diskussionen. Aufgrund einer dreifachen Stellungswiederholung musste Danush das Remis jedoch akzeptieren.

Hier geht es zu den Resultaten und Paarungen

Schachmuseum: Eröffnung der Schachausstellung

gesehen aufFacebook

Ein entscheidender Meilenstein - 

 Schachausstellung im Schachmuseum 

ist eröffnet

Eröffnung der Schachausstellung / Foto Facebook
Am Samstag konnte die Schachausstellung am neuen Standort eröffnet werden und ist ab dem 15.12.2012 jedes Wochenende von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

Kriens, Industriestrasse 10

Samstag, 1. Dezember 2012

Anna Ushenina ist Schachweltmeisterin

Anna Ushenina  ist neue Schachweltmeisterin!! 


Fotos: Turnierseite 

Die 27 Jahre junge Osteuropäerin ist die vermutlich überraschendste Weltmeisterin aller Zeiten. Mit 2452 Elo-Punkten war sie lediglich an Nummer 37 der Frauenweltrangliste gesetzt. Sie ist jetzt aber die Nachfolgerin von Yifan Hou aus China. Allerdings muss die Ukrainerin ihren Titel im nächsten Jahr gegen die Ex-Weltmeisterin - diesmal wieder in einem klassischen Zweikampf! - verteidigen.

Anna Ushenina gewann den Finalwettkampf gegen Antoaneta Stefanova mit 3½:2½. Nach den vier Partien mit normaler Bedenkzeit stand es 2:2. Im entscheidenden Stichkampf mit Rapid-Partien hatte unsere neue Schachkönigin dann das Glück und Können auf ihrer Seite.

Herzlichen Glückwunsch an die neue Weltmeisterin!

Frauen Weltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk (3)

Die Schachwelt hat (bald) eine neue Königin, genauer gesagt: eine neue Schachweltmeisterin.



Im über vier (normale) Partien ausgetragenen Final der Frauen-Schachweltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk  kam es zum erwarteten spannenden Finish. Das Duell um die Krone endete unentschieden. Heute muss nun also im Schnellschach oder im Blitzschach die Entscheidung fallen. Spätestens in der 7. Partie wird eine Siegerin feststehen.

Freitag, 30. November 2012

Cup Waldstätte 2012: Final

Lukas Fischer vom Schachklub Tribschen heisst der Gewinner des Cup Waldstätte 2012.

Herzlichen Glückwunsch! 

Lukas Fischer und Dani Portmann bei der Analyse
Daniel Portmann hat den am Donnerstag abend im Restaurant Gersag ausgetragenen Final in Emmenbrücke leider nach zäher Gegenwehr verloren. Mit den schwarzen Steinen konnte er den weissen Angriff des letztjährigen Innerschweizer Meisters nicht abwehren. Damit bleibt ihm - nach dem Gewinn vor zwei Jahren - immerhin ein zweiter Platz, wozu wir ihm ebenfalls ganz herzlich gratulieren! 

Dem verhinderten Cup Waldstätte-Leiter Roland Fischer wünschen wir auf diesem Weg gute Besserung!


Mittwoch, 28. November 2012

Die Sensation (leider) verpasst... 2 Jahre später!

Wer erinnert sich noch an die SGM-Begegnung zwischen Emmenbrücke und Oftringen vor zwei Jahren? Da spielte bei den Aargauern der Internationale Meister Stanislav Budasin am Spitzenbrett gegen Andi Wüst. Der Emmenbrückler verpasste in einem verlorenen Endspiel den spektakulären Rettungszug und musste wenige Züge später aufgeben. Nun spielten die beiden Teams wieder gegeneinander. Diesmal setzte der Mannschaftsleiter den JOURNAL-Redaktor an Brett 4, wo er auf einen eher schwächeren Spieler traf.

Nach 38 Zügen entstand die nachfolgende Stellung:



Dienstag, 27. November 2012

Frauen Weltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk (2)

Vor zwei Wochen nahmen 64 der weltbesten Schachspielerinnen an der ersten Runde zur Frauen-Weltmeisterschaft teil. Austragungsort ist Chanty-Mansiysk; wen es interessiert hier die exakten Koordinaten: 61° 0′ 31″ N69° 1′ 36″ E. Das im Cup-System ausgetragene Turnier sah schon früh grosse Überraschungen. Viele der meistgenannten Favoritinnen, darunter die aktuelle Weltmeisterin Hou Yifan, schieden vorzeitig aus. Ebenfalls mussten Ex-Weltmeisterin Alexandra Kosteniuk (Russland/Schweiz), Pia Cramling (Schweden), Humpy Koneru (Indien) und weitere Top-Spielerinnen das Turnier schon früh verlassen.

Anna Uschenina
(
Анна Ушенина)
Antoaneta Stefanowa
(
Антоанета Стефанова















(Fotos: Turnierhomepage/FIDE)

Wer wird Schachweltmeisterin 2012?

Montag, 26. November 2012

Führungsliste SSB 5/12

Zum fünften Mal in diesem Jahr hat der Schweizerische Schachbund seine Führungsliste veröffentlicht. Logischerweise umfasst es die Turniere nach den Sommerferien. Hier die Mitglieder und Mitgliederinnen der Schachgesellschaft Emmenbrücke. In 73 (76 in Liste 4) gespielten Partien gelang wieder ein Gewinn (!) von 52 (96) Elo-Punkten, wobei vor allem Gabriel Steiner (+36) und Fredy Jung (+30) dazu beigetragen haben.

Sonntag, 25. November 2012

SGM 2013 (2) Emmenbrücke - Oftringen


Emmenbrücke-Oftringen5 : 0
Danush Ahmeti (1801)-Werner Toengi (1377)1:0
Josef Lustenberger (1809)-Claude Furginé (1684)1:0
Daniel Portmann (2036)-Hanspeter Schürmann (1926)1:0
Andreas Wüst (1716)-Petar Baran (1635)1:0
Hanspeter Schneider (1596)-Allessandro Lauber (-)1:0

alle Gruppen- und Einzelresultate   der 2. Runde
oder unter Aktuelle Resultate


In der 3. Runde ist Emmenbrücke spielfrei. Als nächsten Wettkampf notiert bitte den 26. Januar 2013, das Auswärtsspiel gegen Tribschen 2 .

Samstag, 24. November 2012

Cup Waldstätte 2012: Halbfinals

Daniel Portmann ist im Final!
Nachdem sich Lukas Fischer (Tribschen Luzern) in einem spannenden Halbfinal gegen den Entlebucher Franz Theiler durchsetzen konnte (Bericht auf der Homepage SAE ), gewann Daniel Portmann inzwischen den zweiten Halbfinal gegen Hans Speck (Zug/Luzern).

Damit kommt es am nächsten Donnerstag zu der Finalbegegnung zwischen Lukas Fischer und Daniel Portmann.

Gemäss aktuellster Information wird dieser im Restaurant Gersag in Emmenbrücke gespielt.

Halbfinals-13. November 2012
Franz Theiler (1937) -Lukas Fischer (2196)       0:1
Daniel Portmann (2036 -Hans Speck (1976)      1:0

Auschreibung, Teilnehmerliste, Resultate, usw. auf der Homepage vom ISV .

Schülerschachturnier in Wollishofen ZH

Am vergangenen Sonntag organisierte der Schachverein Wollishofen-Zürich zum 80jährigen Klub-Geburtstag ein nationales Schülerschachturnier. Eine unerwartet hohe Zahl an Anmeldungen war eine der positiven Überraschungen. Mehr als 80(!) Jugendliche trugen in den vier Kategorien (U18/U16/U10/U8) ein siebenrundiges Rapid-Turnier aus.  Aus der Innerschweiz waren Spieler vom Schachklub Cham vertreten. Immerhin vier Spieler dieses initiativen und für die Nachwuchsförderung bekannten Vereins fanden den Weg in die nahe gelegene Zürcher Gemeinde.

Einen tollen 10. Rang eroberte sich Nicolas Niederberger in der gemischten Kategorie U18/U14. In seiner Altersklasse holte er sich gar die Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch.


Quelle: Homepage SK Cham 
Schülerschachturnier SV Wollishofen Resultate  (pdf)