Samstag, 31. Dezember 2011

Silvester 2011 mit «Chess-Tacticals»...

Kombinieren mit den «Chess-Tacticals»

Wer am heutigen Silvesterabend partout nichts anzufangen weiss - der hat's gut. Er knöpft sich nämlich einfach die vielen «Chess-Tacticals» vor, die bereits im «Glarean Magazin» erschienen sind - guckst du hier: 111 Chess-Tacticals

Der aktuellste Coup (just von heute) ist die Nummer 20: eine kleine, aber feine Endspiel-Kombination, die schlagartig die Macht von Freibauern demonstriert:

Schwarz am Zuge gewinnt

(Klick auf das/die Diagramm/e gibt jeweils die Lösung)


Viel Vergnügen beim Kombinieren mit den «Tacticals» - und, ach ja:

Guten Rutsch ins neue Jahr! :-) Walter Eigenmann

Freitag, 30. Dezember 2011

Frohes Neues Jahr - 2012



Das Journal wünscht allen Gönnern, Freunden und Mitgliedern der Schachgesellschaft Emmenbrücke einen guten Start ins 2012

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Dienstag, 27. Dezember 2011

Partienverzeichnis 2011

Alle auf unserer Homepage nachspielbaren Partien vom Jahr 2011:

Danush Ahmeti - Andreas Wüst, ISEM Luzern 2011
Gabriel Steiner - Peter Rüegg, Bundesturnier Olten 2011
Georges Leist - Josef Lustenberger, Bundesturnier Olten 2011
Hans Lippuner - Danush Ahmeti, SGM 2011
Jon Florin - Bruno Frey, Luzerner Open 2011
Josef Niederberger - Paul Forrer, Seniorenturnier Zürich 2011
Louis Stöckli - Robert Glanzmann, Cup Waldstätte 1974
Renzo Mazzoni - Gabriel Steiner, Luzerner Open 2011
Roland Kreis - Felix Paliwoda, Luzerner Open 2011
Walter Eigenmann - Jean-Claude Schmidig, Vereinsmeisterschaft 2011
Walter Eigenmann - Hanspeter Schneider, Vereinsmeisterschaft 2011
Walter Eigenmann - Luciano Pascale, SMM 2011

Zum Partienverzeichnis 2010

Montag, 26. Dezember 2011

Artikel des Jahres 2011

Der nachfolgende Artikel "Das intuitive Opfer - oder: Hau drauf!* von Walter Eigenmann brachte es in kürzester Zeit auf weit über 500(!) Internet-Aufrufe. Damit ist er sowohl in diesem Jahr wie auch in der bisherigen JOURNAL-Geschichte der am meisten angeklickte Artikel. In jeder Statistik (Woche, Monat, Jahr, ...) liegt er immer unangefochten auf Platz 1. Oder anders ausgedrückt: Jeder zehnte Besucher unserer Internetpräsenz der SGE hat den Artikel mindestens einmal auf den Bildschirm geholt. Manche vielleicht sogar mehrfach...!


Also der "Alltime-Post" der SGE-Homepage!

Nachstehend bringen wir den erfolgreichen Beitrag noch einmal:
Goldmedaille 

Das intuitive Opfer - oder: Hau drauf!

Walter Eigenmann

Nach dem folgenden, etwas abenteuerlichen pseudo-"französischen" Eröffnungsverlauf in einer SMM-Partie zwischen dem Schreibenden und dem Baarer Luciano Pascale...

1.e4 e6 2.d4 d6 3.c4 Ld7 4.Sc3 Dc8(?) 5.Sf3 h6 6.Le2 Le7 7.0-0 a6 8.Lf4 Sf6 9.Te1 Sh5 10.Le3 g5(?) 11.Sxg5 Sf6

...kam es zu einer lehrreichen Stellung:


Fassen wir kurz die wesentlichen Positionsmerkmale zusammen:

1. Schwarz hat einen Bauern weniger
2. Weiss hat gigantischen Entwicklungsvorsprung
3. Schwarz liess seinen König in der Mitte

Freitag, 23. Dezember 2011

Frohe Weihnachten 2011


Wir wünschen allen unseren Lesern frohe Weihnachten und ein schönes Fest!

                                                                                          © Christine Wüst, 2011

Schachgesellschaft Emmenbrücke

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Zentralschweizer Jugendschachmeisterschaften 2011

Wie wir der Homepage vom Schachklub Amt-Entlebuch  entnehmen können, wurde am vergangenen Samstag die Zentralschweizer Jugendschachmeisterschaft (ZSJ) ausgetragen. Wie bei fast allen regionalen bzw. internationalen schachlichen Anlässen der letzten Zeit traf man sich auch für diese Meisterschaft im Hotel Anker in Luzern.

In zwei Kategorien mit sieben Runden ermittelte der Nachwuchs die Meister.

Dienstag, 20. Dezember 2011

VM 2011/2012: Nachtragspartie(en)


Armin Christen und Thomas Schütz nützen den "freien Spielabend" zum Nachholen einer verschobenen Partie aus der aktuellen Vereinsmeisterschaft 2011/2012. Zufälligerweise ist der SGE-Fotograf vor Ort und hält den Beginn der Partie im Bild fest. Was in der Anfangsstellung nicht zu sehen ist: die Partie entwickelt sich zu einer spannenden Angelegenheit. Nach einem Opfer und einem Gegenopfer gewinnt am Schluss der Spieler mit den weissen Steinen den ganzen Punkt.

Montag, 19. Dezember 2011

Das Schachgenie Bobby Fischer

Nativ HD  16:9 (Breitbildformat)  Stereo    

Unser TV-Tipp für heute:

Montag, 19. November 2011
ARTE

10:05 Zug um Zug in den Wahnsinn
Die Legende Bobby Fischer

Wiederholung


Sonntag, 18. Dezember 2011

Jugendschach: Weihnachts-Blitzturnier

Am vergangenen Donnerstag Abend geht es für einmal nicht nur um Punkte und Ränge, sondern es gibt auch kleine - aber schöne - Preise bzw. Geschenke zu gewinnen. Am zweitletzten Spieltag des Jahres können die SGE Junioren und Juniorinnen am Weihnachts-Blitzturnier wieder einmal ganz gross auftrumpfen. Mit Begeisterung und Freude, aber auch mit Kampfgeist und Spielwitz dürfen sie mit den Schachfiguren im Eiltempo auf den 64 Feldern umherziehen. Am Schluss des Abends gehen alle - ob erfolgreich oder weniger - mit glücklichen Gesichtern nach Hause.

Am kommenden Donnerstag ist für die Meister von morgen ein freier Spielabend auf dem Programm. Nach der zweiwöchigen Pause kann dann am 5. Januar 2012 bereits wieder am Dreikönigs-Blitzturnier um Punkte und mehr gespielt werden. Über die weiteren Termine informiert die Agenda SGE rechts oben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Betreuern des Schüler- und Jugendschachs der SG Emmenbrücke für die während dem Jahr geleistete Arbeit. Woche für Woche sind sie schon mehr als eine Stunde vor dem Vereinsabend vor Ort und fördern die jungen Schachspieler und Schachspielerinnen im königlichen Spiel.

Nähere Informationen zum Bereich Schüler- und Jugendschach in der Schachgesellschaft Emmenbrücke erteilt gerne unser Jugendleiter Marcel Michel oder der SGE-Präsident Jean-Claude Schmidig.

Samstag, 17. Dezember 2011

IGM C2 (4): Emmenbrücke 3 - Tribschen 4

Diesmal gibt es keinen Mannschaftspunkt für Emmenbrücke 3, denn der Gegner aus der Stadt ist für einmal zu stark.

Emmenbrücke 3-Tribschen 41:3
Josef Lustenberger (1806)-Mario Bobbia(1915)0:1
Hans Lustenberger (-)-Michèle Britschgi (1637)½:½
Peter Gubser (1670)-Mario Korell (1481)½:½
Gabriel Steiner (1409)-Helmuth Schattling (1434)0:1


Emmenbrücke 3 (von vorne nach hinten) Josef Lustenberger, Hans Lustenberger, Peter Gubser, Gabriel Steiner)

Die Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband

Freitag, 16. Dezember 2011

IGM C1 (4): Baar 2 - Emmenbrücke 2

Bereits der zweite IGM-Sieg für das SGE-Team in dieser Saison!

Baar 2-Emmenbrücke 21½ : 2½
Lutfulloh Bozorow (1644)-Fredy Jung (1512)1:0
Anton Dilitz (1640)-Hanspeter Schneider (1563)½:½
Ortwin Klaus (1613)-Renzo Mazzoni (1627)0:1
Adalbert Ulrich (1657)-Bruno Frey (1667)0:1

Die Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband

Donnerstag, 15. Dezember 2011

SPIEGEL-Leser wissen mehr!

Mit diesem Slogan wirbt das größte deutsche Nachrichtenmagazin. Und Sie können sich als unverbesserlicher Schachfan gerne davon überzeugen!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

IGM A (4): Tribschen - Emmenbrücke

Ein dezimiertes SGE-Team unterlag dem klaren - und noch immer ungeschlagenen - Turnier (Top-) Favoriten nach zähem Spiel.

Tribschen -Emmenbrücke : ½
Kevin Cremer (2172)-Daniel Portmann (2072)1:0
Rambert Bellmann (2101)-Bruno Kunz (1985)½:½
Lukas Fischer (2140)-Jean-Claude Schmidig (1945)1:0
Martin Herzog (2063)-?+:-

Die Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband

Sonntag, 11. Dezember 2011

Highlights 2012


5. Januar 2012: Theorie Thema-Turnier

9. Februar 2012: IGM-Schlussrunde Kat. A in Emmenbrücke

23. Februar 2012: 71. Generalversammlung SGE

Dienstag, 6. Dezember 2011

„Zug um Zug in den Wahnsinn - Die Legende Bobby Fischer“ heute bei ARTE 22:00 Uhr


Bobby

Fischer Against the World

Regie: Liz Garbus
Produktionsland: USA, Grossbritannien, Island
Genre: Dokumentation, Biografie, Drama
Laufzeit: 90 Minuten.
Produktionsjahr: 2011

Samstag, 3. Dezember 2011

SGM 2012 (2): Emmenbrücke - Zimmerberg

Zum Jahresabschluss gibt es noch einen feinen SGE-Sieg!

Emmenbrücke-Zimmerberg :1½
Daniel Portmann (2072)-Peter Tesar (1865)1:0
Josef Lustenberger (1806)-Rolf Bosshard (1822)1:0
Walter Eigenmann (1914)-Thomas Goldie (1716)½:½
Andreas Wüst (1739)-Julius Seleky (1818)½:½
Hanspeter Schneider (1563)-Hans-Jürg Pfister (1746)½:½

Unsere SGM-Heim-Wettkämpfe spielen wir im Restaurant Listrig. Für die 2. Runde war das nicht möglich; der vorgesehene Spielraum wurde schon vor längerer Zeit für eine andere Veranstaltung reserviert. Wir haben aus diesem Grund beim Gegner gespielt.

alle Gruppen- und Einzelresultate 
 der 2. Runde



Freitag, 2. Dezember 2011

Chlaus Höck 2011

Gestern war es wieder soweit.

Einer langen Tradition folgend lud uns Marcel Michel zum Klaus-Lotto ein.
Obwohl Peter Reber mit seinem Konzert gleich nebenan eine mächtige Konkurrenz war, folgten 16 Mitglieder der Einladung.
Die begehrten Grittibänzen waren wohl verlockend genug.

Diese erlebten einen intensiven Abend mit vielen Gewinnern. Schliesslich ging keiner leer nach Hause.

Vielen Dank an unseren Marcel für den einmal mehr hervorragend organisierten Abend!

Donnerstag, 1. Dezember 2011