Montag, 31. Oktober 2011

Fotogalerie vom Luzerner Open 2011 / 5. Runde





Blick von der Gallerie






Andi Wüst erkämpft sich eine halben Punkt









Gabriel Steiner in Aktion







Bruno Frey holt sich den ganzen Punkt






Agatha Schuler in einem verlorenen Endspiel






Blick in die Gallerie

11. Luzerner Open 2011 - 5. + 6. Runde

Am dritten Tag enden alle SGE-Titelträume

Am 31. Oktober ist Halloween. Traditionellerweise verpasst dann am Folgetag Bulletinredaktor Andy Matter einem prominenten Schachspieler einen "Kürbiskopf". Wer es dieses Mal sein wird, erfahren wir morgen.


Nichts geschenkt bekommt Josef "Seppi" Lustenberger (vorne rechts im Bild)
am dritten Open-Tag. Nach drei Siegen gibt es drei Niederlagen.

Sonntag, 30. Oktober 2011

11. Luzerner Open 2011 - 3. + 4. Runde

Halbzeit im Hotel Anker

In der Kategorie B steht in der 4. Runde ein Spitzenkampf mit SGE-Beteiligung an. Nach seinem Sieg im "Seppi-Duell" gegen Josef Wespi geht es am Spitzenbrett mit Robert Schweizer um die Tabellenkrone. Doch Josef Lustenberger verwechselt in der gespielten Variante die Züge und verliert - nach temporärem Qualitätsgewinn - eine Figur. Aus der Spitzengruppe verabschieden muss sich definitiv Bruno Frey nach zwei verlorenen Spielen gegen Poedjo Suwendo und Stefan Zimm
ermann.

Foto: Andy Matter


Samstag, 29. Oktober 2011

11. Luzerner Open 2011 - 1. + 2. Runde

Während vier Tagen wird nun Schach gespielt in Luzern

Mit dem (symbolischen) Startgong eröffnen Organisator Mario Bobbia und Turnierleiter Kurt Gretener das 11. Luzerner Open 2011. In der Kategorie A sind es 57 Teilnehmer (keine Teilnehmerin), in der Kategorie B messen sich vier Spielerinnen mit 59 Spielern.

SGE gegen SGE, Renzo Mazzoni - Gabriel Steiner, Foto Andy Matter

Erfreulicherweise ist die Schachgesellschaft Emmenbrücke wie im Vorjahr mit den (glorreichen?) Sieben vertreten. Als siebter Teilnehmer aus dem Verein hat sich noch Gabriel Steiner für die zweite Stärkeklasse angemeldet.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

11. Luzerner Open 2011 - Der Countdown läuft


Am kommenden Samstag ist es nun also endlich soweit. Im Hotel Anker treffen sich Schachspielerinnen und Schachspieler aus über 15 Nationen zum siebenrundigen Luzerner Open 2011. Zwei Kategorien trennen das Teilnehmerfeld - ungefähr in der Mitte der inzwischen auf Einhundert und Zwanzig angewachsenen Spielerliste. Mit zwanzig Titelträgern - darunter zwei Grossmeistern - ist auch für die schachliche Qualität gesorgt.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Theorie Endspiel am nächsten Donnerstag, 27. Oktober 2011

WORKSHOP ZUR ENDSPIELTHEORIE

Schon Capablanca hat seine Vorträge im Rundfunk immer mit den Bauernendspielen begonnen und André Philidor sagte den Satz: "Die Bauern sind die Seele des Schachspiels."

Der Workshop vom nächsten Donnerstag beschäftigt sich mit der Theorie der Bauernendspiele. Wir stellen die wichtigsten Regeln vor und üben anhand von Beispielen aus der Literatur und unserer eigenen Vereinsmeisterschaft.

Ich hoffe auf zahlreiches Erscheinen.

Samstag, 22. Oktober 2011

IGM A (1): Emmenbrücke 1 - Goldau-Schwyz 1

Gegen den letztjährigen Vizemeister setzte es eine klare Niederlage ab.

Emmenbrücke- Goldau-Schwyz
½ :3½
Daniel Portmann (2056)-Lubomir Kovac (2206)0:1
Andreas Wüst (1743)-Peter Ziswiler (2019)0:1
Josef Lustenberger (1823)-André Wespi (2046)0:1
Roland Kreis (-)-Lukas Kuhn (1901)½:½

Herzliche Gratulation an Roland für seinen gelungenen Einstand in der ersten Mannschaft!

Die Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband

Freitag, 21. Oktober 2011

IGM C2 (1): Stans 2 - Emmenbrücke 3

Eine knappe Niederlage trotz taktisch hervorragender Aufstellung.

Stans 2
-Emmenbrücke 3
3 : 1
Paul Schneeberger (-)-Gabriel Steiner (1410)
1:0
Armando Cambra (-)-Karl Felgitsch (1452)½:½
Theo Schäli (-)-Thomas Schütz (1403)½:½
George Hlavac (-)-Marie-Therese Villiger (1324)
1:0

Die Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband

Donnerstag, 20. Oktober 2011

IGM C1 (1): Luzern 5 - Emmenbrücke 2

Fehlstart in die neue Saison

Luzern 5
-Emmenbrücke 2
3½ :½
Leo Islamovic (1736)-Hans Isaak (1717)
½:½
Christoph Arz (1672)-Renzo Mazzoni (1629)1:0
Matthias Kafka (1657)-Fredy Jung (1500)1:0
Marcel Bachmann (1635)-Mario Scarpa (1500)
1:0

Die Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband

Sonntag, 16. Oktober 2011

Innerschweizer Schachtag 2011

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens lädt der Schachclub Baar zum diesjährigen Innerschweizer Schachtag ein.

Die Schachgesellschaft Emmenbrücke gratuliert ganz herzlich zu diesem Jubiläum und wünscht viel Erfolg bei der Durchführung.

Die SGE will natürlich den im letzten Jahr errungenen Titel wieder verteidigen. Also meldet euch zahlreich im Spiellokal oder direkt beim Präsidenten an!



Zum Programm

Samstag, 15. Oktober 2011

Schweizerische Einzelmeisterschaften 2012 - 2015

Wir haben bereits anlässlich der Schweizerischen Einzelmeisterschaften in Leukerbad darüber berichtet. Nun hat es der Schweizerische Schachbund in der aktuellen Ausgabe der Schachzeitung auch offiziell bekanntgegeben:

Die Austragungsorte der nächsten Turniere sind wie folgt:

Freitag, 14. Oktober 2011

VM 2011/12: 5. Runde

Die fünfte Runde wurde durchgeführt.

Kategorie A:
Renzo Mazzoni konnte sich mit konsequent starkem Spiel an die Spitze kämpfen.


Kategorie B:
Karl Felgitsch hat seine Siegesserie fortgesetzt und stürmt mit fliegendem Elan vorwärts. Ist die Katergorie B bereits vorzeitig entschieden, oder können ihn seine Verfolger noch stoppen? Einige schwierige Gegner stehen ihm noch bevor...


Zu den Resultaten:
Kategorie A: Paarungen, Kreuztabelle
Kategorie B: Paarungen, Kreuztabelle

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Schach als Pflichtfach

Die Gemeinde Däniken im Kanton Solothurn sorgt für eine Schweizer Premiere. Seit diesem Schuljahr besuchen die Primarschülerinnen und die Primarschüler den obligatorischen Schachunterricht. Und dies als Ergänzung zum Fach Mathematik. Das Pilotprojekt dauert zwei Jahre und wird durch die Fachhochschule der Nordwestschweiz wissenschaftlich begleitet.

Montag, 10. Oktober 2011

VM 2011/12: 4. Runde

Die vierte Runde wurde durchgeführt.

Kategorie A:
Hier gab es viele Partieverschiebungen. Ein klarer Favorit ist noch nicht auszumachen. Sepp Lustenberger hat sich mit 2 Punkten aus 2 Partien eine gute Ausgangslage erkämpft. Punktegleich folgt Renzo Mazzoni.


Kategorie B:
Karl Felgitsch, bekannt für sein beherztes Zupacken wenn es etwas zu holen gibt, hat bis jetzt ein tadelloses Turnier gespielt und führt mit 4 Punkten aus 4 Partien. Ebenfalls mit besten Aussichten auf den folgenden Turnierverlauf steht Fredy Jung da. Er hat 3 Punkte aus drei Partien geholt.


Zu den Resultaten:
Kategorie A: Paarungen, Kreuztabelle
Kategorie B: Paarungen, Kreuztabelle

Samstag, 8. Oktober 2011

Herzlichen Glückwunsch

In der abgelaufenen SMM-Saison (Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft) agierten die Teams des Vereins nicht gerade erfolgreich. Um so schöner ist es, dass unser Vereinsmitglied Daniel Portmann in der zweiten Mannschaft vom SK Luzern mit sechs Punkten zum ex-aequo siebtbesten Spieler der gesamtschweizerischen Nationalliga B avancierte.

Inmitten eines Grossmeisters, von vier Internationalen und drei Fide-Meistern ein schöner Erfolg.

Donnerstag, 6. Oktober 2011

11. Luzerner Open 2011 - Vorschau

vom 29. Oktober bis zum 1. November 2011
im Hotel Anker in Luzern

- Wir sehen uns -


Vom 29. Oktober bis zum 1. November 2011 ist das Hotel Anker in Luzern erneut der Treffpunkt vieler Schachspieler und Schachfans. Zum elften Mal - und leider auch zum letzen Mal - kann in dieser Zeit vom Luzerner Open berichtet werden. So hoffen wir, dass sich auch wieder viele Emmenbrückler Schachspielerinnen und SGE-Turnierteilnehmer zum grössten regionalen Schachanlass anmelden. Wie im Vorjahr kann entweder in der Kategorie A (mit FIDE und SSB-Wertung) oder in der Kategorie B (bis Elo 1900, dann aber nur SSB-Wertung) gespielt werden.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Spielplan IGM 2011/12 erstellt

Vor wenigen Stunden hat Bruno Filiberti, Verantwortlicher IGM im ISV, den Spielplan für die in zwei Wochen beginnende Saion verschickt. In Kürze soll dieser auch auf der Homepage des ISV aufgeschaltet werden.


Wie immer veröffentlichen wir im Journal diejenigen Termine, welche unsere drei Mannschaften betreffen:

Kategorie A (8 Mannschaften)
20.10.2011: Emmenbrücke 1 - Goldau-Schwyz 1
08.11.2011: Luzern 1 - Emmenbrücke 1
24.11.2011: Emmenbrücke 1 - Altdorf 1
12.12.2011: Tribschen 1 - Emmenbrücke 1
12.01.2012: Emmenbrücke 1 - Zug 1
23.01.2012: Hergiswil 1 - Emmenbrücke 1
09.02.2012: Entlebuch 1 - Emmenbrücke 1 (zentrale Schlussrunde im Gersag)

Kategorie C1 (5 Mannschaften)
18.10.2011: Luzern 5 - Emmenbrücke 2
10.11.2011: Emmenbrücke 2 - Pilatus 1
24.11.2011: Emmenbrücke 2 - Tribschen 3
15.12.2011: Baar 2 - Emmenbrücke 2

Kategorie C2 (6 Mannschaften)
20.10.2011: Stans 2 - Emmenbrücke 3
10.11.2011: Emmenbrücke 3 - Rontal 2
24.11.2011: Sursee 2 - Emmenbrücke 3
15.12.2011: Emmenbrücke 3 - Tribschen 4
12.01.2012: Emmenbrücke 3 - Luzern 4

Die 6. und 7. Runde in der Kategorie C werden als Rangierungs-Wettkämpfe der beiden Gruppen gebildet.

IGM 2011/2012 - Warten auf den Spielplan

In zwei Wochen beginnt der wichtigste Wettbewerb des Verbandes. Hierzu stellen sich folgende Fragen: Erwacht der Innerschweizer Schachverband noch rechtzeitig aus dem Sommerschlaf - bevor die Saison vorbei ist? Wird er den Spielplan noch vor dem Start zur Innerschweizer Gruppenmeisterschaft 2011/2012 bekanntgeben?

Dann werden wir diesen hier publizieren.

Alternativ bringen wir die Termine der letztjährigen IGM...

Samstag, 1. Oktober 2011

Der Schachkiebitz

Ich war doch kürzlich in einem fernen Land in den Ferien gewesen. Da bin ich doch daselbst mehrfach von einem Schachspieler nach meinem nächsten Zug in einer vorgegebenen Partie (Analyse) gefragt worden. Mein Gegenüber hat nach dem entsprechendem Vorschlag jeweils erklärt, es gibt in dieser Stellung einige mögliche Züge, aber den von Ihnen vorgeschlagenen ganz bestimmt nicht.

Und wer war der Schachspieler? Natürlich ein bekannter Internationaler Meister, dessen Name mir gerade in diesem Moment entfallen ist.

Der Schachkiebitz