Freitag, 29. Mai 2009

Neue FIDE-Regeln

Am 1. Juli 2009 treten wieder einmal neue FIDE-Regeln in Kraft. Genauer gesagt bleiben die Regeln im Prinzip natürlich immer gleich, sie werden nur an gewissen Punkten angepasst bzw. es werden Unklarheiten präzisiert oder gar ersetzt. Doch diesmal enthalten sie unter anderem eine neue Bestimmung die man schon fast als revolutionär bezeichnen kann.

Mittwoch, 27. Mai 2009

Innerschweizer Einzelmeisterschaft 2009

Nun ist sie endlich da, die Schlussrangliste der Kategorie B. Und wir müssen lange suchen, sehr lange sogar, bis wir "unsere" Emmenbrückler irgendwo in der Tabelle finden. Gemeinsam mit 3 Punkten aus 7 Runden belegen Gabriel Steiner und Renzo Mazzoni die Ränge 13 und 14. In der letzten Runde überholte der Präsident noch den Kassier und wurde dank besserer Buchholzwertung vor ihm klassiert.

Kategorie B 7. Runde:

Renzo Mazzoni - Roland Fischer ½:½ , Gabriel Steiner - Helmuth Schattling1-0

Schlussrangliste:

1. Roman Sigrist 5½ Punkte (27,5 Buchholz); 2.Mahir Dautaj 5½ (24); 3. Milutin Nikolic 5 (31.5) - Ferner: 13. Gabriel Steiner 3 (18.5); 14. Renzo Mazzoni 3 (17.5) - Total 18 Teilnehmer.

In der Kategorie A - diesmal quasi als Luzerner Vereinsturnier ausgetragen (immerhin gehören 9 von 10 Teilnehmern einem (Stadt)-Luzerner Verein an!!) - gewann zum 10. Mal Markus Räber. Diesmal siegte er mit dem Punktemaximum von 7 aus 7, gefolgt von Lukas Fischer mit 5½ und Domink Popp mit 5 Punkten. Der einzige "Exote" unter den Luzernern (ein Entlebucher und Ex-Emmenbrückler) landete auf dem 7. Rang.

An der ISEM 2009 beteiligten sich total 27 Spieler und 1 Spielerin. Wir können nur hoffen, dass wieder vermehrt Spieler und Spielerinnen an der Innerschweizer Einzelmeisterschaft teilnehmen werden und die ISEM in Zukunft wieder zu einer echten Innerschweizer Meisterschaft wird.

27.05.2009 / Andi Wüst / Quelle: www.schach-isv.ch

Montag, 25. Mai 2009

Bundesturnier 2009 in Olten

Olten ist bekannt als Eisenbahnknotenpunkt der Schweiz. So jedenfalls haben wir es in der Schule gelernt. Nachdem Olten schon 2003 Austragungsort des Bundesturniers war und nun in diesem Jahr erneut, muss man neu im Stundenplan Olten auch als Bundesturnier-Knotenpunkt der Schweiz bezeichnen.

Mit einer grossen überraschung endete das Bundesturnier in Olten. Jonas Wyss aus Chur gewann erstmals den Titel knapp vor seinen Konkurrenten. Mit fünf Punkten aus sieben Runden reichte ihm am Schluss die Buchholzwertung zum Sieg. Trotzdem war sein Sieg mehr als verdient.

Gute Platzierungen erreichten die Emmenbrückler, allen voran Jean-Claude Schmidig im Hauppturnier 2 mit dem Top-Ten-Platz.

Das Bundesturnier 2010 organisiert der Innerschweizer Schachverband vom 13. - 16. Mai 20100 in Hergiswil/NW. Für die weiteren Turniere 2011, 2012 sucht der SSB noch Organisatoren.



Schlussranglisten:

Hauptturnier 1: 1. IM Michael Hoffmann (D) 6 Punkte; 2. GM Mihail Stojanovic (Serb) 5½; 3. IM Branko Filipovic (Cro) 5½. - 6. Jonas Wyss (Chur) (Bundesmeister 2009) 5; - 34. Daniel Portmann (Emmenbrücke) 4; 35. Camille De Seroux (Genf) 4; (91 Teilnehmer/innen)

Hauptturnier 2: 1. Asg Wan Sergelen (Lausanne) 6½; 2. Oswald Staub (Zug) 5½; 3. Alan Berset (Zürich) 5½ - 10. Jean-Claude Schmidig (Emmenbrücke) 5; , 43. Josef Lustenberger (Emmenbrücke) 3½; 68. Roland Burri (Emmenbrücke) 3; (90 Teilnehmer/innen)

Hauptturnier 3: 1. Romano Bär (Quartino) 6; 2. Bernhard Brodowsky (Schaffhausen) 5½; 3. Philipp Bieri (Zofingen) 5½ -11. Gilda Thode (Grafstal) 5; 16. May Nguyen (St. Gallen) 4½ ; 23. Agatha Schuler (Emmenbrücke) 4; 60. Gabriel Steiner 2½ (73 Teilnehmer/innen)

Seniorenturnier 1: 1. Pierre Pauchard (Fribourg) 4½ (aus 5) - Seniorenturnier 2: 1. Werner A. Koch (Zug) 4½ (aus 5)

Freitag, 22. Mai 2009

Führungsliste 2/2009

Zu Beginn des Jahres scheint noch nicht so viel los zu sein. Deshalb sind die Eloverschiebungen diesmal im grossen und ganzen nicht so stark ausgefallen. Grössere Veränderungen bringen dann voraussichtlich die Schweizerische Einzelmeisterschaft und das Bundesturnier.

Donnerstag, 21. Mai 2009

Hey Jungs und Mädels!

Hey Jungs und Mädels!

Wenn ihr das Schachspiel erlernen oder
eure Kenntnisse erweitern wollt,
seid ihr bei uns genau richtig!

Kommt einfach an einem Donnerstag-Abend
von 18.30 bis 19.30 Uhr
ins Zentrum Gersag / Emmenbrücke.
Kostet nix, aber macht Spass!

Bis dann!!

Dienstag, 19. Mai 2009

Schüler: ISEM 2009

Die Innerschweizer Einzeltitel gingen in der Kategorie A (Unter 18) an Alain Peter aus Hagendorn ZG und in der Kategorie "Unter 13" an Davide Arcuti aus Luzern. In der Kategorie U13 wurde Roman Gojani aus Emmen hervorragender Zweiter und Gewinner der Silbermedaille.